Umschulung per Fernstudium

Gleich Ihre kostenlose Studienführer anfordern
Hier können Sie kostenlos und unverbindlich Infomaterial der größten Fernschulen und Fernhochschulen anfordern.

Umschulung von zu Hause aus: flexibel und komfortabel.

Viele Menschen stecken beruflich in einer Sackgasse. Dies kann daran liegen, dass die Nachfrage für Fachkräfte im erlernten Beruf stark nachgelassen hat, sodass die Aufstiegschancen sehr gering sind oder Arbeitslosigkeit droht. Auch gesundheitliche Gründe können dazu führen, dass der erlernte Beruf nicht weiter ausgeübt werden kann und andere Menschen stellen nach einiger Zeit fest, dass ihre Tätigkeit nicht ihren ursprünglichen Vorstellungen entspricht.

In all diesen Fällen kann eine Umschulung neue Möglichkeiten eröffnen. Um einen neuen Beruf zu erlernen, gibt es mehrere  Möglichkeiten. Zum einen können Sie – genau, wie es in der Erstausbildung üblich ist – den Beruf in einem Betrieb erlernen. So erhalten Sie viele praktische Erfahrungen und die nötige Theorie wird Ihnen an einer Berufsschule vermittelt. Eine weitere Alternative ist es, den neuen Beruf im Rahmen eines schulischen Lehrgangs zu erlernen. Eine sehr gute alternative Möglichkeit ist es auch, den neuen Beruf im Rahmen eines Fernstudiums zu erlernen. Dieses Bildungsangebot soll in diesem Artikel eingehend erläutert werden.

 

Umschulung per Fernstudium – Wie funktioniert das?

Eine Umschulungsmaßnahme bedeutet, dass eine Person, die bereits einen anderen Beruf erlernt hat, im Rahmen einer weiteren Ausbildung die Fähigkeiten für eine neue Tätigkeit vermittelt bekommt. Dabei handelt es sich um einen völlig neuen Bereich, da es sich sonst um eine Weiterbildung handeln würde.

In vielen Fällen schließt die Umschulungsmaßnahme mit der Prüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf ab. Für einige Institutionen, die für die Finanzierung der Umschulung aufkommen können, ist dies eine notwendige Voraussetzung, um den Lehrgang zu unterstützen. Wenn Sie die Umschulung im Rahmen eines Fernstudiums absolvieren, bedeutet dies, dass Sie für den Unterricht nicht eine bestimmte Bildungseinrichtung besuchen, sondern sich den Lernstoff selbstständig zu Hause aneignen.

Lediglich die Prüfungen müssen Sie in der Regel vor Ort ablegen, jedoch gibt es auch hier Lehrgänge, bei denen Sie die Prüfungsaufgaben selbstständig zu Hause bearbeiten und per Post einsenden können. Die Angebote in diesem Bereich sind sehr vielfältig. Es gibt Kurse, bei denen Sie ein umfangreicheres Studium durchführen, das mit einem akademischen Hochschulgrad abschließt. In diesen Fällen findet das Studium an einer Fernuniversität oder an einer Fernhochschule statt. Außerdem finden Sie auch Angebote, die auf eine staatlich anerkannte Berufsausbildung vorbereiten. Dabei eignen Sie sich im Rahmen des Fernunterrichts alle notwendigen Fertigkeiten an, die Prüfung wird jedoch von einer staatlich autorisierten Stelle abgenommen.

Darüber hinaus gibt es auch verschiedene Lehrgänge, die Kenntnisse für eine bestimmte Tätigkeit vermitteln, für die es keinen Ausbildungsberuf gibt. Hier erhalten Sie lediglich ein internes Zeugnis der Fernschule. Die Wertigkeit der verschiedenen Ausbildungen ist sehr unterschiedlich. Daher sollten Sie vor der Auswahl genau überprüfen, welchen Abschluss Sie mit dem jeweiligen Kurs erwerben können und wie sich dies auf Ihre Berufsaussichten auswirken kann. Sie sollten jedoch darauf achten, dass der von Ihnen angestrebte von der Zentralstelle für den Fernunterricht in Deutschland (ZFU) zertifiziert ist.


Welche Vorteile bietet die Umschulung durch ein Fernstudium?

Das Fernstudium bietet den wichtigen Vorteil, dass Sie auf diese Weise bei Ihrer Umschulung unabhängig von Ort und Zeit sind. Dies kann für verschiedene Personengruppen sehr hilfreich sein und in manchen Fällen wird so die Umschulung überhaupt erst ermöglicht.

Wenn Sie sich für ein Fernstudium entscheiden, bedeutet dies zum einen, dass Sie sich zu jeder beliebigen Uhrzeit und an jedem beliebigen Wochentag die Inhalte Ihres Kurses aneignen können. Außerdem können Sie auch dort lernen, wo es für Sie am besten ist. In der Regel nutzen die Fernschüler ihr eigenes Zuhause, doch wenn es für Sie sinnvoller ist, können Sie sich auch an anderen Orten die Studieninhalte aneignen. Dies führt nicht nur zu einer größeren Unabhängigkeit, auf diese Weise entfällt auch die zeitliche und finanzielle Belastung durch die Anfahrt zum Studienort.

Neben diesen Vorteilen gibt es jedoch auch einige Nachteile. Das selbstbestimmte Lernen hat die Folge, dass dafür auch eine sehr hohe Selbstdisziplin notwendig ist. Wer sich nicht aus eigenem Antrieb dazu aufraffen kann, den Lernplan einzuhalten, wird Probleme beim Fernstudium erhalten. Auch fällt die persönliche Beratung durch die Lehrkraft weg. Zwar steht Ihnen auch beim Fernstudium ein Betreuer zur Seite, oftmals ist es aber bei der Beratung per Telefon oder Internet erheblich schwerer, ein Problem mit dem Lernstoff zu lösen als in einem persönlichen Gespräch. Ein weiterer Nachteil des Fernstudiums besteht in den Kosten. Hier fallen immer Gebühren an, die je nach Lehrgang erheblich sein können.Aus den genannten Gründen eignet sich die Umschulung per Fernstudium insbesondere für Menschen, die entweder zeitlich oder örtlich gebunden sind. Das sind zum einen Personen, die ihre Umschulung berufsbegleitend durchführen wollen. In diesem Fall bewahren Sie sich zwar Ihre finanzielle Unabhängigkeit, allerdings ist es oftmals schwierig, einen Kurs zu finden, bei dem die Lehrgangszeiten so angesetzt sind, dass Sie diese mit dem Beruf vereinbaren können.

Durch das Fernstudium können Sie jedoch problemlos nach Feierabend oder am Wochenende Ihren neuen Beruf erlernen. Selbst für Schichtarbeiter, für die es beinahe unmöglich ist, einen Präsenzlehrgang zu finden, an dem sie teilnehmen können, bietet das Fernstudium eine interessante Alternative. Auch wenn Sie beispielsweise durch Ihre Familie an einen Ort gebunden sind, an dem kein ausreichendes Bildungsangebot für eine Umschulung vorhanden ist, kann das Fernstudium eine gute Lösung sein. So sind Sie zu Hause für Ihre Familie da und können dennoch ein neues berufliches Ziel erreichen.

 

Die Finanzierung der Umschulung durch ein Fernstudium

eine von mehreren Möglichkeiten zur Finanzierung.

Eine von mehreren Möglichkeiten zur Finanzierung.

Ein wichtiges Thema für die Umschulung ist selbstverständlich die Finanzierung derselben. Dies gilt auch, wenn Sie diese als Fernstudium durchführen.In diesem Fall haben Sie jedoch den
Vorteil, dass Sie die Umschulung berufsbegleitend durchführen können. So haben Sie die Möglichkeit, auch während der Umschulung Ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Die Gebühren für das Fernstudium können Sie in der Regel von der Steuer absetzen. Wenn Sie in Ihrem bisherigen Beruf nicht weiterarbeiten können, ist es möglich, eine Finanzierung für die Umschulung zu beantragen. Hier gelten weitestgehend die gleichen Regeln wie bei der Umschulung durch eine Präsenzlehrgang.

Wenn Sie unter einer Berufskrankheit leiden, können Sie bei der Berufsgenossenschaft eine Finanzierung beantragen und bei anderen gesundheitlichen Beschwerden kann die Rentenversicherung die Kosten übernehmen. Zwar werden hier in erster Linie Präsenzlehrgänge unterstützt, doch kann bei einer guten Begründung auch ein Fernstudium finanziert werden. Wichtig ist es hierbei immer, dass Sie der Fernlehrgang zu einem anerkannten Ausbildungsberuf führt. Wenn Sie von Arbeitslosigkeit betroffen sind, ist die Arbeitsagentur eine gute Anlaufstelle. Hier können Sie Bildungsgutscheine erhalten, um die Umschulung zu finanzieren.

 

Die bekanntesten Anbieter für Fernlehrgänge

 

FernUni Hagen:

Die FernUni Hagen ist sicherlich eine herausragende Bildungseinrichtung im Bereich der Fernschulen.

Dies liegt daran, dass es sich dabei um die einzige öffentlich-rechtliche Fernuniversität der Bundesrepublik handelt. Dies bedeutet für die Studenten an der FernUni Hagen, dass Sie hier hochwertige Bildungsabschlüsse wie Bachelor oder Master erhalten können – genau wie an einer gewöhnlichen Universität. Das Bildungsangebot der FernUni Hagen umfasst Studiengänge aus den Bereichen der Kultur- und Sozialwissenschaften und der Mathematik und Informatik. Auch die Rechtswissenschaft und die Wirtschaftswissenschaft sind an dieser Fernuniversität vertreten. Neben dem Studium zu Hause sind auch Präsenzveranstaltungen im Lernumfang inbegriffen.

[Weitere Informationen zur FernUni Hagen]

 

SGD:

Die Studiengemeinschaft Darmstadt ist eine staatlich anerkannte Fernschule und ist in diesem Bereich eines der wichtigsten Institute.

Die SGD verfügt bereits auf eine viele Jahrzehnte zurückreichende Tradition und bietet ihren Schülern ein reichhaltiges Programm an. Lehrgänge im Bereich der Wirtschaft, der Informatik oder der Technik stehen auf dem Programm, genauso wie Sprachkurse und Lehrgänge für kreative Berufe. Sie können Lehrveranstaltungen mit einem institutsinternen Abschluss belegen oder Kurse, die auf die IHK-Prüfung vorbereiten. Die SGD arbeitet eng mit der Wilhelm-Büchner-Hochschule zusammen, um auch Hochschulstudiengänge anbieten zu können.

[Weitere Informationen zur SGD]

 

ILS:

ILS steht für Institut für Lernsysteme und hat seinen Sitz in Hamburg. Auch das ILS ist eine staatlich zugelassene Fernschule und zählt zu den wichtigsten Anbietern in diesem Bereich.

Den Fernschülern steht ein umfangreiches Kursangebot zur Verfügung. Kaufmännische Lehrgänge und Angebote für das Erlernen von Fremdsprachen stehen auf dem Programm und auch Angebote in den Bereichen der EDV, Informatik und Technik können Sie auswählen. Abgerundet wird das Programm durch Kurse im Bereich der kreativen Berufe und der Gesundheit. Für Hochschulstudiengänge arbeitet das ILS mit der Euro-FH zusammen, die nachfolgend beschrieben wird.

[Weitere Informationen zum ILS]

 

Euro-FH:

Die Europäische Fernhochschule Hamburg (Euro-FH) ist eine staatlich anerkannte Hochschule, die vom ILS gegründet wurde.

Im Unterschied zu diesem Institut bietet die Euro-FH jedoch wissenschaftliche Studiengänge an, die mit dem akademischen Grad des Bachelors oder des Masters abschließen. Das Studienangebot dieses Anbieters umfasst insbesondere Studiengänge im Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Sie finden beispielsweise Bachelor-Studiengänge für europäische BWL oder BWL in Verbindung mit Wirtschaftspsychologie. Auch ein Studiengang für Wirtschaftsrecht wird angeboten. Auch die Masterstudiengänge, die Sie hier absolvieren können, sind im Bereich der Wirtschaftswissenschaften angesiedelt.

[Weitere Informationen zur Euro-FH]

 

AKAD:

Die AKAD ist bereits seit 1959 in Deutschland aktiv und ist eine Tochtergesellschaft der Schweizer AKAD-Gruppe.

Zunächst siedelte sich das Unternehmen in Stuttgart an und bot Berufstätigen an, das Abitur nachzuholen. Im Laufe der Jahre wurden nicht nur immer mehr Standorte gegründet, darüber hinaus kam es auch zu einer erheblichen Erweiterung des Bildungsangebots. Neben den Kursen für die Abiturprüfung wurden bald auch Lehrgänge für eine Berufsausbildung angeboten, die mit der IHK-Prüfung abschlossen. Die AKAD ist auch einer der Vorreiter hinsichtlich der universitären Studien per Fernlehrgang. Bereits 1980 wurde die erste Hochschule gegründet, an der die Studenten ein wissenschaftliches Studium per Fernlehrgang bestreiten konnten. Im Laufe der Jahre folgten drei weitere Hochschulen. Die Studenten können hier viele verschiedene Studiengänge belegen, überwiegend in den Bereichen der Wirtschafts- und Ingenieurswissenschaften. Auch Studiengänge aus dem Bereich der Informatik und der Fremdsprachen werden hier angeboten.

[Weitere Informationen zur AKAD]

 

Fernakademie für Erwachsenenbildung:

Die Fernakademie für Erwachsenenbildung ist ein Schwesterinstitut des ILS und wurde 1989 gegründet.

Acht Jahre später wurde die Akademie von der Klett-Gruppe übernommen, weshalb sie heute auch oftmals als Klett-Akademie bezeichnet wird. Die Fernakademie hat ihren Sitz in Hamburg und bietet den Fernschülern mehr als 170 verschiedene staatlich anerkannte Lehrgänge an. Neben den institutsinternen Abschlüssen, die die Teilnehmer bei allen Lehrgängen erwerben können, bietet die Fernakademie für Erwachsenenbildung auch verschiedene Kurse an, die entweder auf einen öffentlich rechtlichen Abschluss vorbereitet, wie beispielsweise die IHK-Prüfung oder auf einen staatlichen Abschluss wie das Abitur oder die mittlere Reife. In diesen Fällen übernimmt die Akademie jedoch nur die Prüfungsvorbereitung, ­die Examen müssen hingegen bei den zuständigen Stellen extern abgelegt werden.

[Weitere Informationen zur Fernakademie für Erwachsenenbildung]

 

Hamburger Akademie:

Die Hamburger Akademie für Fernstudien stellt eine weitere Möglichkeit dar, um einen Fernlehrgang durchzuführen.

Diese Bildungseinrichtung bietet bereits seit mehr als 40 Jahren verschiedene Fernlehrgänge an und zählt damit zu den etablierten Anbietern in diesem Bereich. Auch die Hamburger Akademie gehört wie das ILS und die Fernakademie für Erwachsenenbildung zur Klett-Gruppe. So können Sie auch von den anderen starken Partnern profitieren. Diese Fernschule bietet ein breites Angebot an unterschiedlichen Lehrgängen, v. Von der Vorbereitung für die Prüfungen zum Schulabschluss bis hin zu Kursen für eine Berufsausbildung mit anschließender IHK-Prüfung werden hier viele verschiedene Studiengänge angeboten. Die Kurse stammen in erster Linie aus den Bereichen Wirtschaft, Technik, Gesundheit und kreative Berufe.

[Weitere Informationen zur Hamburger Akademie]

 

IUBH:

Die IUBH (International University Bad Honnef) ist eine Hochschule, die Ihnen Bachelor- und Masterstudiengänge im Bereich der Wirtschaftswissenschaften anbietet.

Dabei handelt es sich um staatlich anerkannte Hochschul-Studiengänge, die der Anfang für eine bedeutende Karriere in diesem Bereich sein können. Es gilt hier stets zu beachten, dass die Unterrichtssprache bei diesen Fernstudiengängen Englisch ist. Daher sollten Sie über gute Kenntnisse in dieser Sprache verfügen, wenn Sie ein Studium an der IUBH anstreben. Die Studiengänge sind speziell gestaltet, um das Studieren berufsbegleitend oder mit Familie zu ermöglichen.

[Weitere Informationen zur IUBH]

 

PFH Göttingen:

Die Private Hochschule Göttingen wurde 1994 gegründet und bietet seither Möglichkeiten für Studien im Bereich der Wirtschaftswissenschaften, der Ingenieurswissenschaften und der Medizin.

Dieses breite Angebot ist jedoch nur für die Präsenzstudiengänge verfügbar. Als Fernstudiengänge können Sie lediglich wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge belegen. Hier finden Sie Angebote für einen Bachelor-Studiengang für Betriebswirtschaftslehre und Master-Studiengänge für Advanced Management und Business Administration. So können Sie per Fernstudium einen Universitäts-Abschluss erreichen.

[Weitere Informationen zur PFH Göttingen]

 

Apollon Hochschule:

Die Apollon Hochschule mit Sitz in Bremen bietet Fernstudiengänge im Bereich der Gesundheitswirtschaft an.

Dazu zählen beispielsweise die Gesundheitsökonomie, das Pflegemanagement und die Gesundheitslogistik. In diesen Bereichen werden Bachelor- und Masterstudiengänge angeboten. Sie finden auch einige Zertifikatskurse, die zwar keinen Hochschulabschluss mit sich bringen, die Sie jedoch wesentlich einfacher erwerben können. Diese Kurse sind zum einen erheblich kürzer und zum anderen sind auch die Zulassungsvoraussetzungen nicht so anspruchsvoll wie bei einem Hochschulstudium. In diesem Bereich finden Sie ein sehr breites Angebot an Kursen mit verwandten Themengebieten, mit denen Sie sich neue Berufsfelder erarbeiten oder neue Kenntnisse für Ihre bisherige Tätigkeit erlangen können.

[Weitere Informationen zur Apollon Hochschule]