Eine Umschulung kann in beinahe jeder Lebenssituation notwendig werden. In manchen Fällen müssen die Betroffenen bereits in sehr jungen Jahren eine Umschulung durchführen. Beispielsweise wenn eine Person bereits während der Ausbildung einen Arbeitsunfall erleidet, kann dies dazu führen, dass eine Umschulung notwendig wird, wenn dessen Folgen dazu führen, dass der bisherige Beruf nicht mehr ausgeführt werden kann.
Außerdem ist es möglich, dass der bisherige Beruf den Auszubildenden nicht liegt und sie daher nicht in der Lage dazu sind, die Ausbildung erfolgreich abzuschließen. Aus diesem Grund fragen sich manche Menschen, ab welchem Alter eine Umschulung überhaupt möglich ist.

 

Eine Umschulung ist grundsätzlich ab 18 Jahren möglich

Die Regelungen für die Umschulung sehen in der Regel vor, dass der Teilnehmer am Lehrgang volljährig sein muss. Daher ist es notwendig, dass die Antragsteller das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben müssen. Für Menschen, die noch nicht volljährig sind, ist eine Umschulung daher in der Regel nicht möglich.

 

Alternativen für minderjährige Interessenten

Wer eine Umschulung durchführen will, aber noch minderjährig ist, kann sich für die zweite Ausbildung auch ganz normal auf einen gewöhnlichen Ausbildungsplatz bewerben. Aufgrund der persönlichen Lebenssituation ist es in diesem Alter in vielen Fällen ohnehin beinahe unmöglich, eine Finanzierung der Umschulung zu erhalten. Wenn eine neue betriebliche Ausbildung angestrebt wird, erhält die betreffende Person eine vergleichbare Ausbildungsvergütung wie bei der bisherigen Berufsausbildung. Daher bleibt die persönliche finanzielle Situation weitestgehend stabil, weshalb eine erneute Ausbildung eine sinnvolle Alternative in einem solchen Fall ist. Die einzige Situation, in der eine Unterstützung bereits in diesem Alter wahrscheinlich ist, ist die Arbeitsunfähigkeit aufgrund eines Betriebsunfalls. In diesem Fall wäre die Berufsgenossenschaft für die Umschulungsmaßnahme verantwortlich. In einer solchen Situation kann es daher sinnvoll sein, genau bei diesem Träger nachzufragen, welche Möglichkeiten bestehen. In der Regel können bis zum Erreichen der Volljährigkeit verschiedene Rehamaßnahmen durchgeführt werden, die das Ziel haben, die Gesundheit des Geschädigten wieder zu verbessern.


Sag was dazu.

Top