Umschulungen in Erfurt

Erfurt ist die Hauptstadt des Bundeslandes Thüringen. Bereits im Jahr 742 wurde die Stadt das erste Mal urkundlich erwähnt, inzwischen hat sie knapp 205.000 Einwohner. Als Landeshauptstadt ist Erfurt wirtschaftlich vor allem durch Verwaltung und Dienstleistung geprägt. Weitere Schwerpunkte liegen bei dem Maschinen- und Anlagenbau. Mit einer Arbeitslosenquote von 8 Prozent liegt Erfurt auf dem dritten Platz unter den Großstädten Ostdeutschlands.

 

Grone

An mehr als 80 Standorten deutschlandweit bildet der Grone Unternehmensverbund  aus und weiter. Das Unternehmen wurde 1895 gegründet und gehört damit zu den ältesten Anbieter von Qualifizierungsmaßnahmen. Besonderen Wert legt Grone auf die Reintegration in den Arbeitsmarkt und pflegt dazu enge Kontakte zur Wirtschaft. Am Standort Erfurt werden Coachings zur allgemeinen Orientierung oder Bewerbertraining ebenso angeboten wie Seminare im EDV-Bereich und komplette Umschulungen, z. B. zum Fachlagerist oder zum Kaufmann für Büromanagement. Die Kurse dauern zwischen einigen Tagen und 3 Jahren.

Ein Beginn ist je nach Kursart laufend oder nach Absprache möglich. Die Umschulungen sind zertifiziert und können mit einem Bildungsgutschein durch die Bundesagentur für Arbeit gefördert werden.

 

Deutsche Angestelltenakademie Erfurt

An über 500 Standorten deutschlandweit bietet die DAA Weiterbildungskurse und Umschulungen an. Besonderen Wert legt die DAA auf Kooperationen mit regionalen Unternehmen und Bildungspartnern. In Erfurt werden Weiterbildungen wirtschaftlichen Bereichen wie Betriebswirtschaftslehre oder Steuerrecht sowie Umschulungen zu z. B. zum Berufskraftfahrer oder Automobilkaufmann angeboten.

Ebenso können Informatik- und EDV-Kurse belegt werden. Der Kursbeginn kann meist individuell vereinbart werden, die Kurse selbst werden in Vollzeit oder Teilzeit angeboten. Die Voraussetzungen variieren, meist wird ein Schulabschluss oder eine vorhandene Berufsausbildung erwartet. Die Umschulungen enden mit einem IHK-Abschluss oder einem DAA-Zertifikat.

 

Fachschule für Wirtschaft und Soziales

Die Private Fachschule für Wirtschaft und Soziales hat Niederlassungen neben Erfurt in Sondershausen, Gera, Suhl und Jena. Neben Umschulungen bietet die Schule auch Weiterbildungen und das Nachholen von Schulabschlüssen an. Schwerpunkte der FS Wiso-Umschulungen sind Sozialpädagogik und Informationstechnik. In Erfurt werden die Umschulungen zum IT-Systemelektroniker und zum Staatlich geprüften Sozialassistenten angeboten.

Beide Maßnahmen dauern 2 Jahre und bestehen aus maximal 15 Teilnehmern. Sie erfordern eine entsprechende Vorbildung bzw. für die Ausbildung zum Systemelektroniker einen Berufsabschluss aus dem gewerblich-technischen oder kaufmännischen Bereich. Abgeschlossen werden die Kurse mit dem Zertifikat der Schule bzw. einem IHK-Abschluss. Die Umschulungen können durch die Arbeitsagentur gefördert werden.

 

WBS Training Erfurt

Deutschlandweit bietet der Wirtschafts- und Bildungsservice an über 150 Standorten Weiterbildungen und Umschulungen an. In Erfurt liegt der Ausbildungsschwerpunkt im IT-Bereich und der Informationstechnologie sowie im Wirtschafts- und kaufmännischen Bereich. Die Kurse finden als Präsenzunterricht statt oder durch das firmeneigene Webprogramm WBS LernNetz Live. Als Abschluss kann entweder ein IHK- oder WBS-Zertifikat erworben werden. In der Regel finden die Kurse von Montag bis Freitag tagsüber statt und können durch die Bundesagentur für Arbeit mit einem Bildungsgutschein gefördert werden.

 

Kolping Bildungswerk Thüringen

Das Bildungswerk Thüringen wurde 1990 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Erfurt. Es konzentriert sich auf bildungspolitische Maßnahmen und bietet deswegen speziell Kurse für Vermittlungen durch die Arbeitsagentur an. Konkret können mit einem Bildungsgutschein die Maßnahmen Kaufmännische Qualifizierung mit kaufmännischem Trainingscenter, eine Weiterbildung im Bereich Kosmetik oder eine Umschulung zum Kosmetiker wahrgenommen werden.

Vorausgesetzt werden einschlägige Berufserfahrungen bzw. ein -abschluss, die Umschulung zum Kosmetiker endet mit dem entsprechenden Berufsabschluss. Die anderen Kurse werden individuell auf den Teilnehmer eingestellt und enden mit einem WBS-Zertifikat.

 

Erfurt Bildungszentrum

Das Bildungszentrum gehört zur Thüringer Stiftung für Bildung und wurde 1990 gegründet. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt im gewerblich-technischen Bereich. Es werden unterschiedliche Maßnahmen, die speziell auf bestimmte Zielgruppen zugeschnitten sind, angeboten. Zu insgesamt 8 Berufen kann eine Umschulung am Bildungszentrum begonnen werden. Neben dem Kurs zum Elektroniker in drei unterschiedlichen Fachrichtungen gibt es außerdem Abschlüsse als Mechatroniker, Maschinen- und Anlagenführer, Zerspanungsmechaniker, Konstruktions- und Anlagenmechaniker sowie Fachinformatiker. Die Kurse sind förderungsfähig und werden mit einem IHK-Zertifikat beendet.

 

TÜV Rheinland Akademie Erfurt

In Erfurt bietet die TÜV Rheinland Akademie Umschulungen in vier thematischen Schwerpunkten an. Dies sind Maßnahmen in der Altenpflege, in der Lagerlogistik z. B. zum Berufskraftfahrer sowie im kaufmännischen oder gewerblich-technischen Bereich. Eine Besonderheit ist die Schweißkursstätte der Akademie, in der Aus- und Fortbildungen von Schweißern durchgeführt werden. Die Kurse werden mit dem Berufsabschluss oder einem entsprechenden IHK-Zertifikat beendet. Die Maßnahmen können durch einen Bildungsgutschein der Arbeitsagentur gefördert werden.

Share