Wiesbaden ist die Landeshauptstadt von Hessen und hat etwa 273.000 Einwohner. Bekannt ist die Stadt durch ihre vielen Thermal- und Mineralquellen, die bereits von den alten Römern geschätzt worden sind. Noch immer steht in Wiesbaden der Kurbetrieb und das Gesundheitswesen auch wirtschaftlich im Vordergrund. Schwerpunkt der Beschäftigung ist das Dienstleistungsgewerbe sowie kleine und mittlere Unternehmen, die das Stadtbild prägen. Beispiele für ansässige Großunternehmen sind die R+V Versicherung, CSC Deutschland und Ferrari Deutschland. Die Arbeitslosenquote liegt bei gut sechs Prozent. Wiesbaden ist eine der wohlhabendsten Städte Hessens.

 

Deutsche Angestellenakademie Wiesbaden

Die DAA ist ein deutschlandweit vertretener Anbieter für berufliche Weiterbildung. Die Niederlassung in Wiesbaden bietet vornehmlich Veranstaltungen in den Bereichen Dienstleistung, Wirtschaft und Verwaltung sowie EDV an. Beispiele sind die Fortbildungen zum Veranstaltungskaufmann/-frau, zum Steuerfachangestellten oder zum Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen. Einige der Kurse sind durch die Bundesagentur für Arbeit förderungsfähig.

 

Handwerkskammer Wiesbaden

Die Handwerkskammer Wiesbaden ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und vertritt die Interessen von mehr als 25.000 Betrieben in der Region. Weiterbildungen und Qualifizierungsmaßnahmen bietet sie im Bereich Handwerk an. Dies umfasst u. a. die Branchen Bau, EDV, Friseur, Tischlerhandwerk oder Unternehmensführung. Ebenso gibt es Kurse für Existenzgründungen und Fremdsprachen. Die Weiterbildungen der Handwerkskammer können durch die Bundesagentur für Arbeit, Meister-BAföG oder ein Weiterbildungsstipendium gefördert werden.

 

Fritz Wiebel & Partner

Fritz Wiebel & Partner ist ein mittelständisches Unternehmen mit insgesamt zwei Niederlassungen in Wiesbaden und Lautertal. Es wurde 1983 gegründet und bietet vorrangig Fortbildungen im Bereich Organisations- und Personalentwicklung an. Die Schwerpunkte liegen auf Führung und Organisation, mit Elementen wie Datenschutz, Arbeitsrecht und Projektmanagement, IT-Dienstleistungen, vor allem anwendungsbezogene Seminare sowie kaufmännische Weiterbildungen, z. B. zum Wirtschaftsfachwirt oder Personalfachkaufmann. Das Unternehmen kooperiert mit der IHK und den Agentur für Arbeit. Eine Förderung einiger Kurse durch die Agentur ist möglich.

 

WBS Training AG

An über 100 Standorten in ganz Deutschland bietet die WBS Weiterbildungskurse an. Die Themengebiete sind breit gefächert, sodass in Wiesbaden Seminare aus den Bereichen Personalwesen, Gesundheit und Pflege, Lager und Logistik, IT oder alternative Energien belegt werden können. Beispiele für anzustrebende Abschlüsse sind Sachbearbeiter in der Hausverwaltung, Immobilienfachwirt oder Teamassistent. Die Kurse können durch die Bundesagentur für Arbeit, Berufsgenossenschaften oder die Deutsche Rentenversicherung gefördert werden.

 

CSC Deutschland Akademie

Die CSC Deutschland Akademie ist Tochterunternehmen des Großkonzerns CSC Deutschland Solutions mit Sitz in Wiesbaden. Einen Schwerpunkt ihrer Arbeit umfasst das Angebot von Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen. Die angebotenen Seminare sind im Projektmanagement, IT-Bereich und Persönlichkeitsentwicklung angesiedelt. Mögliche Kurse sind z. B. die Qualifizierung zum Business Analyst oder agiles Projektmanagement. Eine Besonderheit ist die virtuelle Akademie, durch die es möglich wird, Lerninhalte nicht nur in Frontalseminaren zu vermitteln. Eine Förderung der Kurse ist durch den Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit oder den Qualifizierungsscheck des Landes Hessen möglich.

 

Bildungswerk der hessischen Wirtschaft

Seit mehr als 30 Jahren ist das Bildungswerk die Bildungsorganisation der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände. Am Standort Wiesbaden hat es insgesamt drei Niederlassungen. Die Weiterbildungen befinden sich im Bereich Gesundheit und Soziales, Persönlichkeitsentwicklung, Wirtschaft sowie Kaufmännisches. Es findet eine Kooperation mit öffentlichen Einrichtungen statt, z. B. der örtlichen Agentur für Arbeit oder der Kommunalen Vermittlungsagentur der Landeshauptstadt. Darüber hinaus werden die Maßnahmen durch die Zusammenarbeit mit regional ansässigen Unternehmen unterstützt. Die Kurse können durch die Agentur für Arbeit, Berufsgenossenschaften oder das Land Hessen gefördert werden.

 

Weiterbildungsinstitut der Hochschule Rhein-Main

Das Institut für Weiterbildung bietet in den Fachbereichen Architektur und Bauingenieurwesen, Design – Informatik – Medien, Ingenieurwissenschaften und Sozialwesen Fortbildungssmaßnahmen an. Schwerpunkte hierbei sind u. a. Personalentwicklung, Beratungskompetenz und Qualitätsmanagement. Das Institut sieht sich als dritte Säule neben Lehre und Forschung in der Wissenschaft. Die Weiterbildungen können mit dem Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit, dem Qualifizierungsscheck des Landes Hessen oder dem Bildungsprämiengutschein des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert werden.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Sag was dazu.

Top