Umschulung bei OBI (Baumarkt)

Beschreibung des Arbeitgebers Obi

Die Obi GmbH & Co. Deutschland KG ist eine große deutsche Baumarktkette, die auch europaweit tätig ist. So unterhält sie Filialen in Österreich,der Schweiz, in Rußland, Polen, Tschechien, Bosnien-Herzegowina, der Ukraine, in Ungarn, Rumänien und Slowenien. In Deutschland bestehen 343 Filialen. Hierbei gehören nicht alle Baumärkte OBI selbst, sondern viele werden auch im Franchisesystem geführt. In den Baumärkten werden neben Baubedarf und dem Heimwerkersortiment auch Gartenartikel und Haushaltswaren angeboten.
Die Servicegesellschaften Obi Mietprofi, die Werkzeuge und Maschinen verleiht, die Obi Renovierungs-Service und die Obi Smart Technologies, die Leistungen auf dem Gebiet der elektronischen Datenverarbeitung anbietet, ergänzen die geschäftliche Tätigkeit.

 

Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bei Obi

Schüler mit Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss können sich bei Obi zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau im Einzelhandel, zum Verkäufer oder zur Verkäuferin, zur Fachkraft für Lagerlogistik oder zum Fachlageristen bzw. zur Fachlageristin ausbilden lassen. In der Zentrale in Wermelskirchen bildet Obi auch zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel, zum Bürokaufmann bzw. zur Bürokauffrau, zum Informatikkaufmann bzw. zur Informatikkauffrau, zum Fachinformatiker bzw. zur Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung und zum Fachinformatiker bzw. zur Fachinformatikerin Systemintegration aus.

Für Abiturienten bietet Obi auch ein duales Studium mit Bachelorabschluss in der Fachrichtung Handel an. Diesem geht eine dreimonatige Praxisphase in einem Obi-Baumarkt voraus und die Kosten des Studiums werden übernommen, zudem wird eine Studienvergütung gezahlt. Der Student erhält vielfältige Unterstützung während des Studiums, etwa durch feste Ausbilder und interne Weiterbildungsveranstaltungen bei Obi. Nach dem Bachelor-Abschluss ist ein Berufseinstige bei Obi im Managementbereich möglich.

 

Berufschancen bei Obi

Neben der Tätigkeit im erlernten Beruf bietet Obi auch Weiterbildungsmöglichkeiten während der beruflichen Tätigkeit. Mitarbeiter können sich auch für die Leitung eines Baumarktes oder die Tätigkeit in der Zentrale in Wermelskirchen qualifizieren.

 

Zielgruppen

Obi spricht sowohl Schulabgänger mit guten Noten, also auch Hochschulabsolventen und Berufserfahrene an.

 

Förderung der Ausbildung bei Obi

Während der Ausbildung erhalten die Auszubildenden eine Ausbildungsvergütung. Umschüler können diese gegebenenfalls durch Leistungen nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) ergänzen, wenn sie zur Deckung des Lebensunterhaltes notwendig sind. Für Absolventen des dualen Studiums übernimmt Obi zudem die vollständigen Studienkosten.

 

Verwandte Bereiche der Umschulung als Fernstudium

Ein Bachelor in der Fachrichtung Handel kann auch an einer Fernuniversität erworben werden.

 

Diese Arbeitgeber interessieren Sie vielleicht auch:

Share