In Augsburg gibt es mehrere Umschulungsmöglichkeiten für angehende Erzieher.

Wer kennt nicht Augsburg mit der ältesten bestehenden Sozialsiedlung der Welt oder dem Goldenen Saal. Augsburgs Kirchen zeugen noch heute von der Reformation und die Stadt besitzt mehr Brücken als Venedig. In der Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und kleinen Plätzen kommt mediterranes Flair auf. Augsburg bietet auch viele Möglichkeiten für Umschüler oder Interessierte, die den Beruf des Erziehers oder der Erzieherin erlernen wollen.

 

Evangelische Diakonissenanstalt Augsburg

Umschüler können an der Fachakademie für Sozialpädagogik des Diako, welches unter der Trägerschaft der Evangelischen Diakonissenanstalt Augsburg steht, eine Ausbildung zum Erzieher oder zur Erzieherin absolvieren. Voraussetzung ist ein vorhandener mittlerer Bildungsabschluss in Verbindung mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung von wenigstens zwei Jahren. Diese sollte zudem im Bereich der Sozialpädagogik, Pädagogik, Rehabilitation oder Pflege sein. Interessierte können in die Ausbildung durch Abschluss jeder anerkannten staatlichen Ausbildung in Verbindung mit einem abgeschlossenen sozialpädagogischen Seminar einsteigen. Liegt ein zweijähriges abgeschlossenes pädagogisches Seminar vor, kann der Absolvent von der Voraussetzung einer abgeschlossenen Ausbildung befreit werden.

Adresse: Evangelische Diakonissenanstalt Augsburg, Frölichstraße 17, 86150 Augsburg. Telefon: 0821 – 31 60-0, Telefax: 0821 – 31 60-62 19.

E-Mail: info@diako-augsburg.de

 

Fachakademie für Sozialpädagogik Maria Stern

Die Fachakademie für Sozialpädagogik Maria Stern in Augsburg ermöglicht Interessierten eine umfassende Ausbildung zum Erzieher / zur Erzieherin.  Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre und baut auf den Grundkompetenzen Fachwissen, Persönlichkeitsbildung und Handlungskompetenz auf. Voraussetzung für die Durchführung der Erzieherausbildung ist ein Besuch sowie erfolgreicher Abschluss des sozialpädagogischen Seminars. Erforderlich ist weiterhin ein vorhandener mittlerer Bildungsabschluss. Der Abschluss des sozialpädagogischen Seminars erfolgt mit dem Titel “Staatlich geprüfter Kinderpfleger” beziehungsweise “Staatlich geprüfte Kinderpflegerin”.

Anschrift: Fachakademie für Sozialpädagogik Maria Stern Augsburg, Inneres Pfaffengäßchen 3, 86152 Augsburg. Telefon: 0821 – 22 81 97 10. Telefax: 0821 – 22 81 97 18.

 

Berufsbildungszentrum Augsburg

Die Fachakademie für Sozialpädagogik des Berufsbildungszentrums Augsburg ermöglicht die Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher / zur staatlich anerkannten Erzieherin. Das Angebot richtet sich an Menschen, die gerne mit Kindern oder Jugendlichen arbeiten und Interesse an einer sozialpädagogischen Tätigkeit haben. Auch hier müssen bestimmte Mindestvoraussetzungen erfüllt sein, wozu ein Mittlerer Bildungsabschluss sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem sozialpädagogischen, sozialpflegerischen oder pflegerischen Beruf mit wenigstens zwei Jahren Ausbildungsdauer zählen. Die Ausbildung umfasst Schwerpunkte in verschiedenen Bereichen, wie zum Beispiel Pädagogik, Psychologie, Recht, Organisation, Englisch, Deutsch, Religionspädagogik, Kunst, Musik und Bewegungspädagogik. Der bestandenen Abschlussprüfung folgt ein Berufspraktikum, das der Einarbeitung in die Praxis dient. Der Abschluss endet mit der Bezeichnung “Staatlich anerkannter Erzieher” oder “Staatlich anerkannte Erzieherin”.

Adresse: OBBZ Augsburg gGmbH, Alter Postweg 101, 86159 Augsburg. Telefon: 0821 – 25 76 8-0, Fax.: 0821 – 25 76 8-70. E-Mail: info@bbz-augsburg.de.