In Bremen gibt es drei große Anbieter von Umschulungen zum Erzieher.

Bremen lohnt sich schon alleine wegen der Stadtmusikanten, dem UNESCO-Welterbe Rathaus, dem Dom, der Kunsthalle und der Wissenschaftsausstellung, dem Universum. Auch finden Interessierte, die zum Erzieher oder Erzieherin umschulen wollen, werden ebenfalls ein vielfältiges Angebot vorfinden.

 

Ibs Private Fachschule für Sozialpädagogik

Die Ausbildung zum Erzieher beziehungsweise zur Erzieherin in der Privaten Fachschule für Sozialpädagogik richtet sich an Umschüler, die über einen Realschulabschluss und berufliche Vorbildung oder eine entsprechende einschlägige Berufstätigkeit verfügen. Möglich ist die Ausbildung auch für Hochschulabsolventen mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik sowie einem Jahr Praktikum. Der Unterricht umfasst 35 Wochenstunden und dauert zwei Jahre. Im Anschluss findet das einjährige Berufspraktikum statt, das mit der staatlichen Anerkennung abschließt.

Adresse: Private Fachschule für Sozialpädagogik, Hemelinger Bahnhofstraße 17, 28309 Bremen. Telefon: 0421 – 39 00-61 0, Fax.: 0421 – 39 00 1-65.

E-Mail: schulen@ibs-bremen.de.

 

Paritätisches Bildungswerk Bremen

Das Paritätische Bildungswerk Bremen bietet Umschulungen zum Erzieher / zur Erzieherin an. Sie eignen sich auch für Erwerbssuchende, die Kunden des Jobcenters oder der Agentur für Arbeit sind. Das Bildungswerk fordert bestimmte Zugangsvoraussetzungen, wie beispielsweise einen mittleren Schulabschluss oder Hauptschulabschluss mit abgeschlossener dreijähriger Berufsausbildung. Unter Umständen sind auch Sonderzulassungen möglich. Die Ausbildung dauert zwei Jahre sowie ein Anerkennungsjahr. Er umfasst zwei Tage Unterricht pro Woche, drei Tage Praktikum pro Woche, einen Tag Praxisreflexion im Monat sowie weitere Blockwochen. Die Fachschulausbildung bereitet das Anerkennungsjahr vor. Sie schließt mit der staatlichen Prüfung ab.

Adresse: Paritätisches Bildungswerk LV Bremen e. V., Institut für soziale und interkulturelle Weiterbildung, Faulenstraße 31 – 3. OG, 28195 Bremen. Telefon: 0421 – 17 47 20, Fax.: 0421 – 17 47 23 0.

E-Mail: info@pbwbremen.de

 

Fachschule für Sozialpädagogik

Die Fachschule für Sozialpädagogik Bremen bietet – je nach den bisherigen Zulassungsvoraussetzungen – eine Ausbildung zum sozialpädagogischen Assistenten beziehungsweise zur sozialpädagogischen Assistentin. Die daran anschließende Ausbildung dauert zwei Jahre und endet mit der Staatlichen Prüfung zum Erzieher / zur Erzieherin. Während der Ausbildung werden zwei schulisch begleitende Praktika von sieben bis acht Wochen in sozialpädagogischen Einrichtungen durchgeführt. Anschließend erfolgt ein einjähriges Berufspraktikum.

Adresse: Berufliche Schulen für Hauswirtschaft und Sozialpädagogik, Delmestr. 141 b, 28199 Bremen. Telefon der Bereichsleiterin der Fachschule für Sozialpädagogik: 0421 – 36 1-18 34 0, Fax: 0421 – 36 1-18 35 1. E-Mail: Elfriede.Dreyer@schulverwaltung.bremen.de.

Wie bewerten Sie dieses Angebot?