Umschulung zum Webentwickler / zur Web Developerin

Umschulung Web Developer
Eine Umschulung mit sicherer Zukunft: Webentwickler bauen Unternehmen ansprechende Unternehmenswebseiten, die Repräsentanz mit Vertrieb und Marketing verbinden.

Web Entwickler werden alternativ auch Web Developer oder IT-Systeminformatiker (Systemintegration, System Engineer) bezeichnet. Nach der Umschulung Webentwicklung haben Sie die Aufgabe, Software für unterschiedliche Wirtschaftsbereiche zu entwickelt, so zum Beispiel in Form von Webservices, Webanwendungen oder ganze Webseiten inklusive Online Shops. Auch Smartphone-Apps gehören zum Aufgabenfeld der Web Entwickler. Die Digitalisierung lässt die Nachfrage nach qualifizierten Internetexperten weiter ansteigen und die Arbeitsagentur oder das Jobcenter fördert Umschulungen in diesem gefragten Berufsfeld finanziell. 

 

Alle Webanwendungen müssen den Vorstellungen des jeweiligen Kunden sowie den rechtlichen Anforderungen entsprechen. In diesem Zusammenhang planen Web Entwickler die jeweiligen Anwendungen, entwickeln und programmieren diese und sorgen im Anschluss für die entsprechende Betreuung. Dabei konzentrieren sich Web Developer vornehmlich auf die erforderliche Software – das Layout und Design fällt dagegen in den Zuständigkeitsbereich von Webdesignern. Die größte Herausforderung für Webentwickler ist meist die von den Auftraggebern als meist Laien geäußerten Wünsche nach deren Vorstellungen umzusetzen.

 

In welchen Bereichen arbeiten Webentwickler? Karrierechancen?

Da es eine Vielzahl von Inhalten im Internet gibt und zahlreiche Unternehmen eigene passende Internetauftritte benötigen, haben Web Entwickler auf dem Arbeitsmarkt aktuell gute Chancen, und es ist zu erwarten, dass auch in naher bis mittelfristiger Zukunft gut ausgebildete Fachkräfte in diesem Bereich benötigt werden. Web Developer können in Medien- und Internetagenturen tätig sein oder eine Anstellung in einem Unternehmen finden, das über eine eigene IT-Abteilung verfügt. Alternativ ist auch eine freiberufliche Tätigkeit für wechselnde Kunden möglich. Wer gut ins Geschäft einsteigen möchte, sollte nach einigen Jahren der Berufstätigkeit sich entweder spezialisieren oder mit einer Agentur selbstständig machen.

 

Zu wem passt die Umschulung zum Web Developer?

Wenn Sie sich für eine Umschulung zum Web Entwickler interessieren, sollten Sie sehr internetaffin und technisch interessiert sein. Ein sicherer Umgang mit dem Computer und dem Internet sowie eine umfassende Kenntnis des betreffenden Marktes sind elementare Voraussetzungen für eine erfolgreiche Tätigkeit in diesem Bereich. Sie werden zukünftig mit Profis und Nerds konkurrieren, also übernehmen Sie eine ähnliche Einstellung. Im Idealfall sind Sie selbst online in Shops, Foren und auf Webseiten unterwegs und wissen, worauf es beim Entwickeln ankommt beziehungsweise welche Faktoren für den Nutzer eine entscheidende Rolle spielen.

Darüber hinaus sollten Sie in der Lage sein, die Vorstellungen und Wünsche des Kunden möglichst exakt umzusetzen. Aus diesem Grund ist es ratsam, als Web Entwickler auch über gute Kommunikationsfähigkeiten zu verfügen. Umfassende Englischkenntnisse sind ebenfalls ein Vorteil für eine erfolgreiche Tätigkeit im Bereich Web Entwicklung. Da es nicht selten stressig werden kann (besonders, wenn enge Deadlines einzuhalten sind), sollten Webdeveloper auch eine gewisse Stressresistenz und Belastbarkeit mitbringen.

 

Voraussetzung für eine Umschulung zum Web Developer

Wer eine Umschulung im Bereich Webentwicklung und anschließend den Quereinstieg in diese beliebte Tätigkeit anstrebt, benötigt gewisse Grundvoraussetzungen. Mitbringen müssen Sie nicht nur die bereits genannten Englisch-, sondern auch grundlegende Mathematik- und Informatikkenntnisse sowie ein allgemein gutes technisches Verständnis. Wer die Umschulung durch das Arbeitsamt oder Jobcenter finanzieren möchte, muss oftmals zuvor einen Eignungstest absolvieren, der Auskunft darüber gibt, ob die gewählte Fortbildung zum Webentwickler für Sie geeignet ist.

Dabei sind oft die Englischkenntnisse ein Problem, da es sich um Technik bezogenes Englisch handelt, das im Schulunterricht nicht behandelt wird. Sie sind sich nicht sicher, ob Ihre Englischkenntnisse reichen? Die Fachsprachkurse Technik auf Englisch geben Ihnen Auskunft. Bestellen Sie sich völlig unverbindlich und kostenfrei eine Testeinheit zus Selbstkontrolle nach Hause:

 

Schulabschluss und Schulnoten zweitrangig

Die meisten Bildungsträger bei denen eine Schulung oder Weiterbildung angeboten wird, setzen kein Abitur  beziehungsweise Fachhochschulreife voraus. Der Zugang ist in der Regel auch mit einem mittleren Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss möglich. In einem spezialisierten Bereich wie Webentwicklung haben Schulnoten wenig Aussagekraft. Verfügen Sie über eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem verwandten Bereich sowie entsprechende Berufserfahrung, ist es ohne weiteres möglich, sich für die Umschulung zu qualifizieren.

 

Dauer und Kosten der Umschulung zum Webentwickler

Es gibt unterschiedliche Angebote für Umschulungen im Bereich Web Development. In den meisten Fällen beträgt die Dauer 24 Monate in Vollzeit. Hier ist es erforderlich, täglich die Unterrichtsräume des Bildungsträgers aufzusuchen und am Unterricht teilzunehmen. Wenn Sie noch berufstätig sind, kommt diese Art der Weiterbildung für Sie nicht infrage, denn die Angebote richten sich eher an Arbeitslose, die in diesen Berufsbereich umschulen möchten. Alternativ stehen aber auch nebenberufliche Angebote für Berufstätige an Abendschulen, Fernschulen und Volkshochschulen bereit.

Denkbar in diesem Zusammenhang ist eine Weiterbildung in Teilzeit, die innerhalb eines Zeitraums von etwa 12 bis 24 Monaten absolviert werden kann. Ein Großteil der Lerninhalte wird hier auf dem Fernweg vermittelt, sodass Sie flexibel neben dem Beruf oder während der Elternzeit von daheim teilnehmen können.

Die Kosten für eine Umschulung zum Web Entwickler hängen maßgeblich davon ab, in welchem Umfang diese stattfindet und wie lange sie dauert. Durchschnittlich liegen die Kursgebühren für eine 24monatige Umschulung in Vollzeit je nach Anbieter zwischen 2000 und 5000 Euro. Eine Variante in Teilzeit fällt entsprechend preisgünstiger aus. Belegen Sie lediglich einen mehrwöchigen Kurs im Bereich Web Development, betragen die Kosten ungefähr zwischen 200 und 1000 Euro. Die Kosten werden in der Regel von der Arbeitsagentur oder durch das Jobcenter übernommen, wenn Sie eine Förderung zur Jobsuche benötigen.

Finanzierung der Umschulung zum Web Developer durch Arbeitsagentur oder Jobcenter

In den seltensten Fällen müssen die teils vierstelligen Kurgebühren für eine Weiterbildung im Bereich Web Development vom Umschüler selbst aus eigener Tasche bezahlt werden. Wer arbeitslos gemeldet ist, hat unter Umständen die Möglichkeit, die Umschulung von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter finanziell fördern zu lassen. Dann übernimmt die zuständige die Kosten vollständig. Allerdings müssen hierzu einige Voraussetzungen erfüllt werden. Zunächst sollten Sie das Gespräch mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner bei der Behörde suchen und Ihr Anliegen vortragen. Das Beratungsgespräch vor der Umschulung ist verpflichtend. Im Idealfall haben Sie sich bereits vorab Gedanken darüber gemacht, warum Sie sich für eine Fortbildung für Web Developer interessieren und welche Skills Sie dafür mitbringen. So überzeugen Sie im Gespräch besser.

 

Wer bekommt mit einem Bildungsgutschein die Umschulung gefördert?

Einer Kostenübernahme durch das Jobcenter oder die Arbeitsagentur wird nur dann stattgegeben, wenn die berechtigte Annahme besteht, dass Sie sich für den gewählten Berufsbereich eignen, und zwar sowohl in fachlicher als auch persönlicher Sicht. Diese Eignung kann bei einem persönlichen Vorsprechen ebenso thematisiert werden wie die Zukunftsaussichten auf dem Arbeitsmarkt. Diese spielen eine ebenso große Rolle wie die Eignung des Antragstellers: Bestehen realistische Chancen einer Anstellung als Web Entwickler und ist es somit wahrscheinlich, dass Sie nach der Weiterbildung Ihren Lebensunterhalt in diesem Beruf bestreiten können, steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Behörde einer Kostenübernahme zustimmt.

Voraussetzungen

Unter den Voraussetzungen des § 81 SGB III wird der Bildungsgutschein bewilligt, wenn Sie arbeitslos oder arbeitssuchend sind, Ihre jetzige Anstellung bald verlieren oder aus gesundheitliche Gründen nicht mehr in Ihrem bisherigen Beruf arbeiten können. Ebenso gefördert werden kann, wer bisher in einer ungelernten Tätigkeit gearbeitet hat.

Gibt Ihr persönlicher Ansprechpartner bei Jobcenter oder Agentur für Arbeit Ihrem Antrag statt, erhalten Sie einen Bildungsgutschein, der Sie dazu berechtigt, sich bei einem förderungswürdigen Leistungsträger für eine Umschulung zum Web Entwickler anzumelden. Die Fortbildung muss innerhalb eines bestimmten Zeitraums angetreten werden, da der Anspruch auf finanzielle Hilfe sonst erlischt.

 

Förderung durch die Rentenversicherung

Alternativ besteht auch die Möglichkeit, eine Kostenübernahme für die ausgewählte Umschulung im Bereich Web Entwicklung durch die Deutsche Rentenversicherung (DRV) zu beantragen. Hier für sind allerdings andere Voraussetzungen erforderlich als bei Arbeitsagentur oder Jobcenter. Im Rahmen der sogenannten Teilhabe am Arbeitsleben werden besonders diejenigen gefördert, die aus gesundheitlichen Gründen länger als sechs Monate nicht in der Lage waren, in ihrem ursprünglichen Beruf tätig zu sein. Droht in diesem Zusammenhang eine Arbeitsunfähigkeit und eine damit verbundene Langzeitarbeitslosigkeit, kann die Deutsche Rentenversicherung eine Umschulung finanziell fördern, um dem Antragsteller eine weiterführende berufliche Tätigkeit zu ermöglichen. Bedingung ist aber auch, dass Sie ausreichend Beitragsjahre an die DRV eingezahlt haben. Weitere Informationen zur Teilhabe am Arbeitsleben erfahren Sie von Ihrem Reha-Berater.

 

Leistungsbezug während der Umschulung und Gehaltsaussichten

Wer arbeitslos gemeldet ist und für seine Umschulung zum Web Entwickler einen Bildungsgutschein von der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter erhält, muss sich um seine finanzielle Absicherung während der Weiterbildung keine Sorgen machen. Der Anspruch auf das vorab bewilligte ALG I oder ALG II bleibt auch während der Teilnahme an einer von der jeweiligen Behörde geförderten Qualifizierungsmaßnahme weiterhin bestehen. Dies bedeutet, dass Sie für den gesamten Zeitraum der Umschulung zum Web Developer wie gewohnt Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes beziehen. Zumindest gilt dies für den Bezug von ALG II: Wenn Sie noch Anspruch auf ALG I haben, wird auch dies für den gesamten Bewilligungszeitraum bezahlt. Dauert die Umschulung aber länger als Ihr Anspruch auf ALG I, verlagert sich die Zuständigkeit von der Agentur für Arbeit zum Jobcenter. Dann erhalten Sie anstelle von ALG I nahtlos ALG II, damit Sie auch weiterhin finanziell abgesichert sind. 

Wie hoch ist die Bezahlung bei einer betrieblichen Umschulung?

Unter Umständen findet Ihre Umschulung als eine (zweite) Ausbildung zum Webentwickler aber auch betrieblich statt. Dann kann es sein, dass Sie ähnlich wie bei einer regulären Ausbildung eine Vergütung für Ihre Tätigkeit bekommen. In diesem Fall erlischt Ihr Anspruch auf ALG I beziehungsweise ALG II, oder Ihr Einkommen wird mit den Leistungen verrechnet, falls es nicht allein ausreicht, um Ihren Lebensunterhalt damit zu bestreiten. In der Regel ist eine staatlich unterstützte Umschulung die finanziell bessere Option.

Verdienst

Nach der Umschulung verdienen ausgebildeter Web Developer zu Anfang ihrer Karriere ein Jahresgehalt von durchschnittlich 29.000 bi 32.000 Euro. Das Gehalt steigt mit der Berufserfahrung, dem Grad der Spezialisierung und dem Wechsel in eine Führungsposition.

 

Umschulung im Fernstudium auch für Quereinsteiger?

Für Eltern von kleinen Kindern oder Berufstätige, die sich neben der Arbeit weiterbilden möchten, bietet sich eine Umschulung zum Web Entwickler auf dem Fernweg an. Die Fernschule ILS hat etwa einen entsprechenden Lehrgang im Programm, der insgesamt 12 Monate in Anspruch nimmt bei einer Arbeitszeit von 7 Stunden pro Woche. Auch Fernlehrgänge im Bereich Webentwicklung können finanziell mit einem Bildungsgutschein gefördert werden. Das Fernstudium Webentwicklung schließt mit einer IHK-Prüfung und dem Zertifikat Webentwicklung ab. Das Fernstudium kann zunächst kostenlos getestet werden.

Tipps für Berufswechsel

Das Vorhaben ohne irgendeine berufsspezifische Ausbildung einen Quereinstieg in den Bereich Web Development zu unternehmen, ist nur eine Option bei Selbstständigkeit. Einschlägige Vorkenntnisse und eine abgeschlossene Weiterbildung, Schulung oder ein Fernstudium werden von den meisten Auftraggebern und sicher von Unternehmen mit offenen Stellen bei Quereinsteigern vorausgesetzt. Beliebte Fernkurse und online Schulungen werden von den Instituten ILS und SGD angeboten: 

Sie können sich bei allen Institutionen kostenlos und unverbindlich über die Inhalte und Anforderungen der Fernstudiengänge informieren. Mit dem Informationsmaterial erhalten Sie auch kostenfrei erste Lerneinheiten zugeschickt, damit Sie sich von der Art der der Stoffvermittlung überzeugen können. Hier bekommen Sie kostenlos Unterlagen direkt nach Hause: 

 

Umschulung per Fernstudium - unsere Empfehlungen:

 

Das interessiert Sie vielleicht auch

  1. Umschulung in 2020 durch das Arbeitsamt/ Arbeitsagentur
  2. Umschulung durch die Rentenversicherung (2020)
  3. So sieht der Tagesablauf eines Fachinformatikers aus
  4. Die besten Umschulungen mit Hauptschulabschluss und Berufsreife (2020)
  5. Umschulung durch die ARGE/ das Jobcenter
  6. Umschulung zum Grafikdesigner / zur Grafikdesignerin
  7. Informationen zum Übergangsgeld während einer Umschulung
  8. Umschulung zum Kaufmann / zur Kauffrau im E-Commerce
  9. Weiterbildungsmöglichkeiten für Grafikdesigner
  10. Umschulung zum IT-Systemkaufmann/zur IT-Systemkauffrau
  11. Umschulung zum IT-Systemelektroniker / zur IT-Systemelektronikerin
  12. Umschulung zum/zur technischen Systemplaner/in

2 Gedanken zu „Umschulung zum Webentwickler / zur Web Developerin“

  1. Ich bin 42 Jahre alt und mein Arbeitsvertrag läuft bald aus (am 30.09.2020). Ich bin ausgebildeter Bürokaufmann und arbeite seit drei Jahren im IT Support im Quereinstieg für ein Projekt (zuerst in einer Zeitarbeitsfirma, dann bin ich vom Kunden der Zeitarbeitsfirma übernommen worden und dann wurde ich von Kunden vom Kunden übernommen). Ich mache IT Support in Deutsch, Englisch und Französisch, Deutschland, Österreich, Schweiz und Polen. In meinem Unternehmen (aus Indien) kann ich auf unterschiedliche Kurse von Udemy machen, die sind alle in Englisch. Ich habe auch schon etliche Kurse gemacht, auch über Linkedin Learning.

    Ich habe im Jahre 2005 einen VHS Kurs für HTML (damals noch 4.01)/CSS gemacht. Daraufhin betreibe ich eine eigene Webseite, die ich nicht mit einem Programm, sondern ganz händisch erstellt habe, also ich gebe jeden Befehl selber ein. Was HTML/CSS angeht, habe ich schon sehr viele Kenntnisse und durch den IT Support in Windows kenne ich mich in Windows aus, Privat benutze ich seit mehr als 16 Jahren Linux (seit einigen Jahren Fedora und Debian). Langjährige Erfahrungen in WordPress sind auch vorhanden. Grundkenntnisse in SQL, Python und C++ sind auch vorhanden (durch einige Onlinekurse in Udemy und Linkedin Learning).

    Leider habe ich bislang keinerlei Kenntnisse in Node.js, React, Vue.js bzw. und nur Grundkenntnisse in Javascript.

    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit aus Ihrer Sicht für eine Weiterbildung bei der Agentur für Arbeit oder gar Umschulung? Oder eher unwahrscheinlich?

    Antworten
    • Hallo Sven,

      danke für Ihre Anfrage.

      Ihr Werdegang schreit förmlich nach einem Berufswechsel in die Bereiche Informatik / Web Entwicklung / Programmierung.

      Zunächst zur Umschulung:

      Ihre Frage nach der Wahrscheinlichkeit der Finanzierung durch die Arbeitsagentur ist nicht unberechtigt. Leider ist die Arbeitsagentur eines sicher nicht: Eine Anlaufstelle für Karriereförderung für talentierte Arbeitnehmer.
      Dass Ihr Vertrag ausläuft, spricht nicht per se für eine Finanzierung durch die Agentur für Arbeit. Die Behörde finanziert Umschulungen, wenn Sie trotz vieler Bewerbungen keine neue Stelle in Ihrer bisherigen Branche oder in einem ähnlichen Bereich finden können. Ebenfalls bei gesundheitlichen Problemen, die keine Fortsetzung des bisherigen Berufs zulassen. Dass Sie in einen anderen Bereich wechseln möchten, ist aus Sicht der Behörde kein Grund, die Finanzierung zu übernehmen.

      Wenn Sie sich arbeitssuchend melden, dann werden Sie aufgefordert, sich eigenständig um eine Stelle zu bewerben. Bleibt ein Erfolg aus, bekommen Sie später auch Vorschläge seitens des Sachbearbeiters unterbreitet. Sind Sie weiter arbeitslos, dann wird ein finanzierter Berufswechsel wahrscheinlicher. So wie Sie sich beschreiben, klingen Sie jedoch nicht nach einem Bewerber, der es sehr schwer haben wird, eine neue Stelle in der bisherigen Branche zu finden.

      Unsere Empfehlung: Melden Sie sich alsbald arbeitssuchend und fragen Sie nach einem Beratungsgespräch zu Umschulungen. Bereiten Sie sich gut auf auf das Gespräch vor. Es geht hierbei (leider) weniger um Ihre Beratung, sondern darum, dass Sie den Sachbearbeiter davon überzeugen, Ihnen eine Umschulung zu gewähren. Aus der Perspektive des Sachbearbeiters geht es vorrangig nicht um Ihr Talent, sondern dass Sie mit Ihrem Lebenslauf Schwierigkeiten haben müssen, eine Anstellung zu finden. Hier finden Sie einen Beitrag dazu: Welche Gründe sind für die Agentur für Arbeit bei einer Umschulung relevant?
      Sollten Sie versuchen eine Umschulung zu bekommen? Grundsätzlich ja, aber Sie stellen keinen Standardfall dar und wir glauben, Sie müssen das Glück haben, an einen Sachbearbeiter zu kommen, der auch “Talentförderung” betreibt. Sollten Sie eine Umschulung bekommen, dann informieren Sie sich bitte sehr gut über den Anbieter. Seien Sie sehr kritisch. Wir haben leider wenig Rücklauf im Bereich Web Development, aber zB bei Umschulungen im Bereich Informatik hören wir von Umschülern häufig von gravierenden Mängeln (Schleppendes Tempo. Statt praktisch ausgebildet zu werden, wird man aufgefordert ein Sachbuch zu lesen.)

      Zur Weiterbildung:

      Sie sollten in jedem Fall eine Weiterbildung in dem angestrebten Bereich machen. Eine berufsbegleitende oder kompakte Weiterbildung kann dabei sogar eher Ihren Vorstellungen als selbstmotivierte und disziplinierte Persönlichkeit entsprechen. Große, renommierte Anbieter sind zwei Institute für Fernkurse, das ILS und die SGD. Die Dauer bezieht sich auf eine nebenberufliche Weiterbildung (etwa 10h / Wo. Sie können das Tempo selbst bestimmen und in kürzerer Zeit zum Abschluss kommen.)

      Geprüfter Web Entwickler (Dauer 12 Monate)
      Medieninformatiker (Dauer 30 Monate)
      Programmierer (Dauer 12-15 Monate)

      Sie können diese Weiterbildungen praktisch auch schon heute beginnen. Bestellen Sie sich zunächst Informationsmaterial (für Sie auf den Weiterbildungen verlinkt) und beantragen Sie dann einen Bildungsgutschein. Die genannten Weiterbildungen sind AZAV-zertifiziert, was bedeutet, dass die Kursgebühren mit einem Bildungsgutschein der Arbeitsagentur finanziert werden können. Sollten Sie keinen Bildungsgutschein bekommen, dann sind die überschaubaren Kosten wenigstens steuerlich absetzbar.

      Gleich wie Sie sich entscheiden, wir wünschen Ihnen für Ihren weiteren beruflichen Weg alles Gute!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar