Karlsruhe wurde 1715 gegründet und liegt in Baden-Württemberg, an der Grenze zu Rheinland-Pfalz und Frankreich. Mit etwa 290.000 Einwohnern ist sie die zweitgrößte Stadt des Landes. Von der ehemals markgräflichen Residenz ist Karlsruhe heute zu einer modernen Großstadt geworden. Der strahlenförmige Aufbau der Stadt mit dem Schloss im Zentrum bringt ihr den Beinamen “Fächerstadt” ein. In den 80er Jahren führte der Strukturwandel zu einem wirtschaftlichen Umschwung vom produzierenden Gewerbe zur Dienstleistungsstadt.

Heute ist die Stadt Zentrum der TechnologieRegion Karlsruhe. Viele Großunternehmen haben ihren Sitz in Karlruhe, so der dm Drogeriemarkt, die United Internet AG und der Reifenhersteller Michelin. Außerdem ist Karlsruhe Sitz des Bundesverfassungsgerichts.

 

Deutsche Angestelltenakademie

Die DAA ist ein deutschlandweit vertretener Anbieter für berufliche Weiterbildung mit über 400 Standorten. In der Niederlassung Karlsruhe bietet die Akademie vor allem Kurse aus Wirtschaft und Verwaltung an, teilweise auch aus den Bereichen Soziales und EDV. Umschulungen sind beispielsweise in Betriebswirtschaft, Personalwesen oder Erzieher möglich. Darüber hinaus werden Coachings und Sprachkurse angeboten. Die Kurse sind zertifizert und können u. a. durch die Agentur für Arbeit, Berufsgenossenschaften oder die Deutschen Rentenversicherung gefördert werden.

 

Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Karlsruhe

Die VWA bietet in über 90 Standorten in Deutschland Weiterbildungen auf Universitätsniveau an. Mitglieder der Akademie sind u. a. Mitglieder sind die IHK, verschiedene Städte sowie Behörden von Bund und Ländern. Die angebotenen Fortbildungen liegen im Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung, so z. B. eine Umschulung zum Steuerberater oder Steuerfachwirt. Auch ein Studium zum Betriebswirt ist möglich. Desweiteren gibt es ein großes Angebot an Seminaren, etwa zur Förderung der Sozialkompetenz oder in Finanz- und Kommunalwirtschaft.

 

Akademie für zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe

Die ZA Karlsruhe bietet ein umfangreiches Weiterbildungsangebot im Bereich der Zahnmedizin an. So gibt es neben der Fortbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten auch Kurse aus verschiedenen Bereichen der Zahnmedizin. Beispiele sind Prothetik, Kinderzahnheilkunde oder zahnärztliche Chirurgie. Die Struktur der Kurse reicht vom klassischen Frontalunterricht über die Anwendung moderner didaktischer Methoden bis zur Gruppenarbeit und wird dem Inhalt der Veranstaltung angepasst. Eine Förderung der Maßnahmen ist z. B. durch das Meister-BAföG möglich.

 

bfw Karlsruhe

Das bfw ist eines der großen Berufsfortbildungswerke Deutschlands und gemeinnützige Einrichtung des DGB. Die Niederlassung in Karlsruhe besteht seit mehr als 35 Jahren. Weitergebildet wird in vier Fachrichtungen: Kaufmännischer Bereich, Metall, Altenpflege und Augenoptik. Möglich sind sowohl Grund- als auch Weiterbildungen. Die Fachwerkstatt für Metall bildet u. a. zum Maschinenbediener oder Metallfachbearbeiter aus. Die Maßnahmen können durch die Bundesagentur für Arbeit gefördert werden.

 

Internationaler Bund

Der Internationale Bund ist mit mehr als 15 Standorten in Deutschland vertreten. Er wurde 1949 begründet und bietet als gemeinnütziger Verein auch Weiterbildungen und Umschulungen an. Am Standort Karlsruhe, der seit 1975 existiert, können hauptsächlich Umschulungen zum Systemelektroniker, Bürokaufmann/-frau, Elektroniker und IT-Systemelektroniker absolviert werden. Teilweise werden sie in Teilzeit angeboten. Einige der Kurse können durch den Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit gefördert werden.

 

alfatraining

alfatraining ist ein bundesweit vertretener Anbieter für berufliche Weiterbildung. Am Standort Karlsruhe bietet das Unternehmen Fortbildungen in den Bereichen Kaufmännisches, IT und EDV sowie Wirtschaft und Technik an. Abschlüsse sind z. B. in Fachinformatik, Grafikdesign oder Mechatronik möglich. Einige Seminare werden auch in Teilzeit angeboten. Eine Förderung durch den Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit kann erfolgen.

 

Karlsruher Institut für Technologie

Das KIT bietet vor allem wissenschaftliche Weiterbildungsmöglichkeiten an und richtet sich vor allem an Nachwuchswissenschaftler. Die abgedeckten Fachbereiche sind u. a. Forschung und Kommunikation, Management, Promotion sowie Sprachkurse. Als Veranstaltungen gibt es beispielsweise “Projektmanagement in der Forschung” oder “Scientific Presentation”. Die Kurse werden in Kooperationen mit weiteren wissenschaftlichen Einrichtungen durchgeführt. Eine Förderung ist duch das KIT selbst oder ein Stipendium möglich.

 

Handwerkskammer Karlsruhe

Die HW Karlsruhe vertritt die Interessen der regionalen Handwerkbetriebe und bietet zu diesem Zweck auch Weiterbildungsmöglichkeiten an. Das Bildungswerk der Kammer führt Kurse in den Bereichen Unternehmensführung-Wirtschaft-Recht, Schweißen, EDV sowie Technik durch. Darüber hinaus kann auch ein weiterbildendes Studium oder Meisterlehrgang absolviert werden. So wird ein Studium zum Betriebswirt des Handwerks angeboten, ebenso wie ein Lehrgang zu Klimaanlagen in Kraftfahrzeugen oder Webseitengestaltung. Die Weiterbildungen können durch Meister-BAföG, ein Aufstiegsstipendium für ein Studium mit Berufserfahrung oder der Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert werden.


Sag was dazu.