Umschulungen in Weimar

Die Stadt Weimar ist die Heimat von circa 64.000 Menschen, die hier leben und auch arbeiten. Zeitweilig bereiten eine Erwerbsminderung oder Arbeitslosigkeit der Berufstätigkeit allerdings ein Ende. Die Bürger aus Weimar und Umgebung müssen dies nicht hinnehmen, sondern sollten eventuell über eine Umschulung nachdenken, wenn ihnen der bisherige Job keinerlei Aussichten mehr bieten kann. In einem derartigen Fall muss kein Mensch verzweifeln, denn die Stadt Weimar ist in eine vielseitige Wirtschaftslandschaft mit verschiedenen Unternehmen und zugleich von verschiedeneren Bildungseinrichtungen umgeben, welche sich vor allem in Sachen Umschulung engagieren.

Zur Optimierung der Chancen auf dem Arbeitsmarkt oder um den Menschen neue berufliche Aussichten zu geben, bietet das Jobcenter in Weimar diesen Möglichkeiten für die berufliche Neuorientierung durch eine Umschulung an. Das Ziel dabei ist die Erlangung eines passenden Berufsabschlusses.

Die Umschulung ist eine um ein Drittel verkürzte Möglichkeit der Ausbildung. Diese kann in einem Betrieb absolviert werden, was eine betriebliche Umschulung ist oder bei einem Bildungsträger. Letztere ist die überbetriebliche Umschulung.
Voraussetzung ist, dass die Personen schon beruflich tätig waren, aber noch keine Berufsausbildung abgeschlossen haben oder diese waren nach der Ausbildung wenigstens über vier Jahre nicht mehr in dem erlernten Beruf tätig. Möglich ist ebenfalls, dass die Menschen in dem erlernten Beruf heute nicht mehr arbeiten können.

 

Die Umschulung in Weimar bei der IHK

Das bfw Weimar – ist der Experte auf den Gebieten der beruflichen Orientierung, der Qualifizierung im Bereich der Bewachung und bei der Reaktivierung von Langzeitarbeitslosen. So ist das Berufsfortbildungswerk in Weimar bereits seit 1991 auf dem Gebiet im Bereich der beruflichen Neuorientierung, Qualifizierung, in der Integration sowie der Aktivierung in den Arbeitsmarkt aktiv. Die Schwerpunkte liegen vor allem in Aktivierung von Langzeitarbeitslosen und Qualifizierungen im Bereich der Dienstleistungsberufe mit IHK-Abschluss.

Die IHK in Weimar unterstützt junge Erwachsene, Erwerbslose, Langzeitarbeitslose, und Migranten bei ihrer Integration in den Beruf. Die Einrichtung bieten den Teilnehmern der Umschulungs-, Qualifizierungs-, Integrations- und der Coachingmaßnahmen durch die optimale Kooperation mit regionalen Kooperationspartnern einen helfenden Rahmen zur Bewältigung der umfangreichen Herausforderungen.

 

Die Umschulung in Weimar in Teilzeit

Vor allem in der Stadt Weimar gibt es eine lange Tradition von mehrjährigen Wegen der Bildung, die auf verschiedene Berufe vorbereiten. Kann oder möchte eine Person aus gesundheitlichen oder anderen Gründen nicht in dem erlernten Beruf arbeiten, dann gibt es viele Möglichkeiten der Umschulung in Weimar, auch in Teilzeit. Diese lassen sich in mehrere Kategorien einreihen. Wichtig ist vor allem die schulische Umschulung. Jene Art der Umschulung findet in der Berufsschule oder weiteren Einrichtungen statt.

Die betriebliche Umschulung wird zugleich als duale Umschulung bezeichnet. Dabei findet der praktische Teil direkt in dem Betrieb in Weimar statt, für den theoretischen Teil dieser Umschulung wird dann die Berufsschule aufgesucht.
Ebenfalls gibt es die überbetriebliche Umschulung. Unabhängig von den Unternehmen findet diese Art der Umschulung bei privaten Bildungsträgern statt. Möglichkeiten zur Förderung gibt es über die Arbeitsagentur.

 

Die Umschulungen in Weimar: die beliebtesten Berufe

Die Umschulung zum Erzieher

Umschüler können am Diakonischen Bildungsinstitut in der Stadt Weimar zwischen zwei Formen wählen. Dies ist die Vollzeitumschulung zum Erzieher über 3 Jahre sowie die Teilzeitausbildung über 4,5 Jahre. Die Schwerpunkte liegen hierbei auf den spezifischen Lernberatungen, der Inklusionspädagogik sowie einer optimalen Praxisbetreuung.
In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Hochschule in Hannover ist es den Umschülern dieser Erzieherausbildung möglich, den Bachelor-Studiengang „Elementar- und Hortpädagogik“ berufsbegleitenden in lediglich 5 Semestern zu absolvieren. Dabei ist ein Schulgeld zu zahlen, dessen Höhe in der Schule in Weimar erfragt werden kann.

 

Die Umschulung zum Fachinformatiker

Der Fachinformatiker/-in ist generell ein anerkannter Ausbildungsberuf in den Bereichen der Informationstechnologie und der Informatik. Die Fachinformatiker/-innen planen, warten, administrieren und installieren Netzwerke und Systeme und setzen Kenntnisse im Bereich der Rechnernetztechniken und Betriebssysteme ein. Diese sind zugleich in Weimar für das Thema IT-Sicherheit verantwortlich. Eine bekannte Beschäftigung nach der Umschulung ist der Systemintegrator bzw. der Systemadministrator. Im Rahmen dieser Umschulung in Weimar werden die für die Ausübung dieses Berufes die Kenntnisse handlungsorientiert gelehrt. Diese Umschulung umfasst eine betriebliche Phase von wenigstens 6 Monaten und endet mit einer Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) Weimar.

 

Die Umschulung zum Steuerfachangestellten

Der Steuerfachangestellte arbeitet in Weimar speziell an zentraler Stelle der Wirtschaft in einem Beruf, welcher besonders vielfältig und mannigfaltig ist und gute Zukunftsaussichten anbietet. Die Weiterbildung zum Steuerfachangestellten sowie zum Wirtschaftsprüfer und Steuerberater ist in Weimar dabei möglich.
Die Steuerfachangestellten sind befähigte Mitarbeiter im Rechnungswesen, im Wirtschafts- und Steuerrecht und unterstützen einen Steuerberater bei seinen weitgefächerten Dienstleistungen. Dabei sind die Mandanten aus Industrie, Handwerk und Handel, aber auch Privatpersonen und Freiberufler.
Die häufigen Änderungen, vor allem im Bereich des Steuerrechts, machen es nötig, dass der Steuerfachangestellte bereit ist, das eigene Wissen zum Thema stets weiterzuentwickeln.
Eine Umschulung zum/zur Steuerfachangestellten in Weimar erfolgt größtenteils in schulischer Art und dauert im Vergleich zur klassischen Ausbildung zwei anstelle von drei Jahren. Dies bedeutet für die Personen sehr viel mehr Lernaufwand, da dieselbe Menge an Stoff in verkürzter Zeit gemeistert werden muss. Die einzelnen Bildungsträger in Weimar bieten aber eine Umschulung zum Steuerfachangestellten in der Teilzeitform nach drei Jahren an.
Für den notwendigen Praxisbezug sorgen die Praktika in der Umschulung in Weimar. Die Dauer des Praktikums kann von Träger zu Träger variieren – wenigstens drei Monate sollte dieses Betriebspraktikum dauern.

 

Die Umschulungen in Weimar: Anbieter

COMCAVE.COLLEGE

Eine berufliche Neuorientierung und Weiterentwicklung ist ein wichtiger Schritt im Leben. Meistens geht diese Entscheidung jedoch mit finanziellen Sorgen, Zukunftsängsten oder Unsicherheit einher. Die Bildungsberater bei COMCAVE in Weimar wissen genau, was diese in einer solchen Situation benötigen und welche Berufe eine gesicherte Zukunft haben. So gehen die Berater spezifisch auf einzelnen aktuellen Lebensumstände, die Kompetenzen und die Stärken sowie auf die beruflichen Ziele der Umschüler ein.

 

Grone-Bildungszentrum Thüringen GmbH

Das Berufsfortbildungswerk in Weimar ist seit dem Jahre 1991 im Bereich der Orientierung, beruflichen Aktivierung der Qualifizierung und im Bereich der Integration am Arbeitsmarkt tätig. Die Schwerpunkte der Bildung und Weiterbildung liegen in Aktivierung von arbeitslosen Menschen sowie die Qualifizierungen im Bereich der Dienstleistungen.
Das Grone-Bildungszentrum Thüringen GmbH unterstützt junge Erwachsene, Erwerbslose, Langzeitarbeitslose sowie Migranten in ihrer beruflichen Integration. Diese bieten den Umschülern Qualifizierungs-, Integrations- und Coachingmaßnahmen durch die direkte Zusammenarbeit mit den lokalen Kooperationspartnern einen unterstützenden Rahmen für die Ausführung der vielfachen Herausforderungen.

 

Grone – JUL Weimarer Fachschule für Gesundheit und Soziales GmbH

Als gemeinnütziger und freier Träger ist die Grone – JUL Weimarer Fachschule für Gesundheit und Soziales GmbH in vielen Bereichen aktiv. Die Einrichtung wurde 1991 in Weimar gegründet und es gibt diese heute in München, Hamburg und in Mecklenburg-Vorpommern. In den vielen Kindereinrichtungen und Horten betreuen die Mitarbeiter mehr als 4400 Kinder.
Zudem erfahren vor allem Jugendliche mit Benachteiligungen in der Bildung eine passende Unterstützung im Bereich der Ausbildung.

Eine gute Alternative zur Umschulung stellt auch ein Fernstudium dar:

FernschuleWarum gerade hier?Infomaterial bestellen (am besten von mehreren)
4-wöchiges kostenloses Probestudium. Sehr große Auswahl aus allen BereichenHier kostenlos Infomaterial des ILS anfordern!
Die SGD ist eine der ältesten und renommiertesten Fernschulen Deutschlands. 4-wöchiges kostenloses Probestudium.Hier kostenlos Infomaterial der SGD anfordern!
Das Deutsche Institut für Servicequalität zeichnete die Fernakademie 2019 als besten Anbieter von Fernkursen aus.Hier kostenlos Infomaterial der Fernakademie Klett anfordern!
Laudius bietet ein sehr umfangreiches Angebot aus Weiterbildungen zu beruflichen und persönlichen Fachgebieten. Empfehlung!Hier kostenlos Infomaterial der Studienwelt Laudius anfordern!
Cookie Consent mit Real Cookie Banner