Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  MickBln vor 3 Jahre.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #5274 Antwort

    MickBln
    Teilnehmer

    Hallo Leute,

    ich bin 43 Jahre alt und nach einer Krankheit (Psychische Störungen) gezwungen einen neuen Beruf zu erlernen. Die Arbeitsunfähigkeit wurde in einer medizinischen Reha (Oktober 2015) für meinen aktuelle Beruf (Lokführer) festgestellt. Der Lokführer war auch eine Quereinstiegsmaßnahme (10Monate). Habe jetzt (11.2015) erst einmal einen Antrag auf Teilhabe am Berufsleben bei DRV-Bund gestellt.
    Mein großes Problem ist die Berufswahl, denn was hier an Umschulungen Angeboten wird, wäre nicht so meins.
    Es sollte ein Berufszweig sein, der nicht so Fokus zum Thema “Stress” steht. Da ich dort sehr dünn-häutig bin. Ich habe nach langem Suche einen Beruf gefunden. Es soll der Forstwirt werden. Auch hier das Problem, es gibt diese Ausbildung nur als Duale Ausbildung (Lehre).
    Fördert die DRV-Bund auch Duale Ausbildungen? Und sollte ich dies auch gleich in der Antragsphase mit angeben?
    In der Sozialberatung sagte man mir, ich solle erst den Bescheid abwarten. Leider läuft aber die Bewerbungsfrist Ende Febr.2016 für die Ausbildung ab. Wird es nicht zu knapp dafür?


Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
Antwort auf: Reha Umschulung?
Deine Information:




6 + 4 =