Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Weltenbummler vor 2 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #5401 Antwort

    FrankK
    Teilnehmer

    Hallo liebe Mitstreiter,

    ich habe eine ABE hinter mir und warte nun auf den Termin bei meinem Sachbearbeiter, der sich dann wohl meldet wenn die Ergebnisse aus der ABE vorliegen.
    Die mündliche Zusage zu verschiedensten Umschulungsmöglichkeiten habe ich vom Rentenberater kurz nach der Testung erhalten.

    Für die Zeit der Umschulung wird auch ein Übergangsgeld von der Rentenkasse bezahlt.

    Da die Umschulungen aber erst im Monat September/Oktober starten und ich an Anfang März in ALG 2 rutsche ist meine Frage ob ich für diese Wartezeit anstatt ALG2 auch Übergangsgeld der Rentenkasse beziehen kann, wenn die Zusage der Umschulung vorliegt?

    Vielen Dank für Eure Mühe
    Viele Grüße Frank


    #5402 Antwort

    Siebenstein
    Teilnehmer

    Hallo Frank,

    leider ist es so, dass nicht der Zeitpunkt der Genehmigung, sondern der Zeitpunkt des tatsächlichen Beginns der Umschulung entscheidend ist. Somit wirst du wohl, wenn das ALG1 ausläuft, ALG2 beantragen müssen. Bitte mach das frühzeitig!

    Leider kann ich dir nichts Positiveres mitteilen…

    Viele Grüße!


    #5404 Antwort

    Weltenbummler
    Teilnehmer

    Hi Frank,

    die gleiche Erfahrung musste ich leider auch schon machen….bei mir lagen damals zwischen Auslaufen des ALG 1 und Umschulungsbeginn nur 4 wochen…nichtsdestotrotz bin ich für den kurzen Zeitraum in Hartz4 reingerutscht…kein Übergangsgeld.


      Diesen Beitrag zitieren
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
Antwort auf: Übergangsgeld biszum Umschulungsbeginn?
Deine Information:




4 + 1 =