Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Redaktion vor 3 Jahre, 10 Monate.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #3726 Antwort

    FrauHuber
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    kurz zu mir: ich bin 34 Jahre alt, habe zwei Kinder (fünf Jahre und 14 Monate) und wurde zum Jahresende gekündigt (nach der Elternzeit). Ich bin gelernte Siebdruckerin und es gibt keine einzige Stelle für mein Bewerberprofil (ich kann nur TZ und keine Schicht).
    Heute hatte ich meinen ersten Termin bei meiner Arbeitsvermittlerin. Ich habe dann gefragt wie das denn wäre mit einer Umschulung und sie meinte es gibt da eine Vierjahresfrist (d.h. man muss vier Jahre in einer angelernten Tätigkeit arbeiten die nichts mit dem erlernten Beruf zu tun hat) die man einhalten muss und ihr wären somit die Hände gebunden.
    Stimmt das denn und falls ja kann man das denn irgendwie umgehen?

    Liebe Grüße
    Diana


    #3727 Antwort

    Redaktion
    Keymaster

    Hallo Diana,
    die Vierjahresfrist gilt für Personen ohne Berufsabschluss. Da du aber eine Ausbildung zur Siebdruckerin hast, spielt diese für dich keine Rolle…


Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
Antwort auf: Vierjahresfrist ???
Deine Information:




14 + = 16