Zweitausbildung alleinerziehend

2 Gedanken zu „Zweitausbildung alleinerziehend“

  1. Guten Tag
    Ich bin selbständige Psychiaterin in Bern und betreue eine Patientin (43 Jahre), welche alleinerziehend ist und aufgrund der Corona Krise eine Umschulung begonnen hat, um finanzieller sicherer dazu stehen. Die Finanzierung ihrer Umschulung kostet aber auch Geld, welches sie nun aufgrund der erneuten Kurzarbeit nicht mehr wirklich hat. Beim Suchen nach Fonds, die ihr bei der Finanzierung behilflich sein könnten, bin ich auf Ihre Internetseite gestossen. Viellicht können Sie mir weiterhelfen, wie und wo es einen solchen Fond geben würde, der alleinerziehende Mütter bei der Zweitausbildung unterstützen würden.
    Mit freundlichen Grüssen
    Brigitte

    Antworten
    • Hallo Brigitte,

      vielen Dank für Ihre Nachfrage.
      Leider haben wir keine Kenntnisse darüber, welche finanzielle Unterstützung zB über Stiftungen für alleinerziehende Auszubildende in der Schweiz möglich sind. Falls bei Ihnen in der Schweiz vergleichbare Instrumente bekannt sind, würden wir empfehlen, dass Ihre Klientin ein Wohngeld / Mietzuschuss beantragt, evaluiert, ob es ein erhöhtes Kindergeld gibt (Mehrbedarf für Alleinerziehende) oder es (möglichst zinsfreie) Darlehen gibt.

      Wir wünschen Ihnen und Ihrer Klientin alles Gute!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Brigitte Antworten abbrechen