Mittlerweile ist das Angebot an Weiterbildungskursen im Bereich Wirtschaft enorm groß. Ob Diplom oder MBA Studium, die zahlreichen Ausrichtungen halten für Sie die passende Fortbildung bereit. Im Folgenden lernen Sie das Aufbaustudium Master of Business Administration (MBA) näher kennen:

 

Was steckt hinter dem Aufbaustudium zum Master of Business Administration (MBA)?

Bei dieser Art von weiterführendem Studium handelt es sich um ein Management-Studium im weitesten Sinne, welches mit dem akademischen Grad des Master of Business Administration abschließt. Hierbei handelt es sich um den allerersten, weltweit akzeptierten internationalen Abschluss. Allerdings unterliegt dieser Titel keinem Schutz durch das Gesetz. Konkret bedeutet das, dass grundsätzlich jeder Weiterbildungsveranstalter diese Fortbildung anbieten darf.

Zur Einschreibung wird in Deutschland der Nachweis eines akademischen Grades wie beispielsweise des Bachelor verlangt. Je nach Anbieter sind auch mehrere Jahre Berufspraxis erforderlich.
Dieses Aufbaustudium kann branchenunabhängig aufgenommen werden, sodass Ihnen als Quereinsteiger generell die Chance auf einen beruflichen Neustart in Aussicht gestellt wird.

 

Wie finden Sie den passenden Anbieter?

Allein in Deutschland stehen Ihnen rund 300 Anbieter eines MBA Studiums zur Auswahl. Darunter sind längst nicht alle zu empfehlen. Diese Tipps sollen Ihre Entscheidung, den passenden Anbieter ausfindig zu machen, erleichtern:

  • ein Hochschulabschluss wird zwingend vorausgesetzt, evtl. in Kombination mit mehrjähriger Berufspraxis
  • staatlich anerkannter Abschluss (gelistet auf www.hochschulkompass.de oder in der Datenbank Anabin der Kultusministerkonferenz mit “H+” bei ausländischen Anbietern)
  • Qualitätsgarantie durch Gütesiegel
  • weniger bekannte Anbieter können sich als wahrer Geheimtipp herausstellen
  • Werden Präsenzzeiten verlangt und wenn ja, wie oft?
  • Wie viele Studenten muss Ihr Tutor gleichzeitig betreuen?
  • Wann und in welcher Form erhalten Sie Feedback für Ihre Einsendeaufgaben?
  • Sind die Kosten angemessen?

Der Executive MBA für Mediziner

Sie haben bereits ein Studium der Humanmedizin absolviert und möchten dieses um betriebswirtschaftliches Hintergrundwissen ergänzen? Dann ist das Aufbaustudium zum executiven Master of Business genau das Richtige für Sie.
Das Studium stattet Sie mit dem notwenigen Wissen aus, welches Sie zur erfolgreichen Gründung einer eigenen Praxis benötigen. Aber auch verantwortungsvolle Tätigkeiten wie beispielsweise als Geschäftsführer in Krankenhäusern, Unternehmensberater oder Koordinator in Ärztenetzen rücken in greifbare Nähe.
Der Studiengang Health Care Management bildet eine solide Grundlage mit zahlreichen Inhalten.
Im Einzelnen lernen Sie folgende Fachbereiche näher kennen:

  • wirtschaftliche Methodenkompetenz
  • Managementkompetenzen
  • Anwendungsfächer (Projekt- und Qualitätsmanagement)
  • Verhandlungstheorie
  • Wirtschaftsethik

Selbstverständlich stehen für Sie noch eine Menge weiterer allgemeiner BWL Weiterbildungsangebote (auch als Aufbaustudium geeignet) mit Abschluss des MBA zur Verfügung.
Generell steht das Studium „General Management” bei Medizinern hoch im Kurs, um nur ein Beispiel zu nennen. Dieses Aufbaustudium vermittelt Ihnen allgemeine, betriebswirtschaftliche Kenntnisse ohne inhaltlichen Bezug zu Ihrer Branche.
Sollten Sie mit dem Gedanken spielen, künftig in einer anderen Branche fernab der Medizin tätig zu werden, ist dieses Studium ein gelungenes Sprungbrett.
Die meisten Aufbaustudiengänge lassen sich berufsbegleitend oder im Fernstudium flexibel zum Beruf aufnehmen. 

 

Wirtschaftliches Aufbaustudium auch bei Pharmazeuten durchaus gefragt

Verfolgen Sie das Ziel, nach Ihrem Erststudium die Selbstständigkeit als Apotheker zu wagen? Dann liefert Ihnen das Aufbaustudium Master of Business Administration in General Management eine fundierte Wissensgrundlage.
Streben Sie danach, innerhalb Ihres Angestelltenverhältnisses höhergestellte Aufgaben zu übernehmen, bereitet Sie dieser Studiengang auch hierfür optimal vor.
Die Globalisierung macht auch vor der Pharmaindustrie keinen Halt und befördert Sie mit einem Abschluss in Master of Business Administration zur nachgefragten Fachkraft.

Als Naturwissenschaftler zum Master of Business (MBA)

Technische Innovationen bilden den Motor wirtschaftlichen Vorankommens. Wesentliche Indikatoren für eine erfolgreiche Karriere sind aber neben fachlicher Kompetenz vor allem ergänzende Zusatzqualifikationen und Aufbaustudiengänge.
Einige Studiengänge lassen sich in Abhängigkeit zum jeweiligen Anbieter international ausrichten.
Je nachdem auf welche Schwerpunkte Sie sich spezialisieren möchte lassen sich die Studiengänge eingrenzen.
Das Gütesiegel einer Akkreditierungsagentur gibt Ihnen Aufschluss darüber, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt.
Am zuverlässigsten ist jedoch immer der direkte Austausch mit ehemaligen Absolventen oder derzeitigen Studenten. Denn im direkten Gespräch lassen sich Fragen zuverlässig klären.

 

Die Weiterbildung zum Master of Business Administration via Fernstudium

Die Digitalisierung hat den Arbeitsmarkt längst erreicht. Wer vor einigen Jahren noch den Wunsch eines Studiums verspürte, musste in unmittelbarer Nähe des Anbieters einen Neuanfang wagen.
Ein Fernstudium ermöglicht Ihnen hingegen die Aufnahme eines Studiums bequem von zu Hause aus. So ist es Ihnen problemlos möglich, weiterhin Ihrer beruflichen Tätigkeit nachzugehen und nebenbei zu studieren. Dabei entscheiden Sie vollkommen frei, wann und wie viel Zeit Sie für Ihr Studium einräumen. Selbst in den Berufsalltag des Außendienstmitarbeiters oder Geschäftsreisenden ist die Integration eines Fernstudiums jederzeit möglich. Allein im deutschsprachigen Raum stehen Ihnen etwa 40 Studiengänge zum Master of Business Administration (MBA) zur Verfügung. Darunter befinden sich auch Studiengänge in Kooperation mit ausländischen Partnerhochschulen wie beispielsweise in Großbritanien oder den USA.

Neben den Vorzügen maximaler Flexibilität setzt ein Fernstudium unabhängig dessen Ausrichtung ein Höchstmaß an Selbstdisziplin und Ausdauer voraus. Allein im Fernstudium zum Master of Business Administration beträgt die Abbrecherquote rund 30 %.
Die tatsächliche Dauer Ihres Fernlehrgangs beeinflussen Sie weitgehend selbst. Je mehr Zeit Sie für Ihr Studium aufbringen, desto schneller sind Sie bereit für die Abschlussprüfung. Die durchschnittliche Dauer beträgt 18 bis 30 Monate.
Manche Studiengänge verlangen die Erledigung einzelner Aufgaben innerhalb eines bestimmten Zeitraums. Einzelne Anbieter überprüfen zudem, wie häufig Sie auf deren Internetportale zugreifen.

 

Das MBA Studium als Aufbaustudium – wer bietet es an?

Verhaltensorientiertes Management an der ZFUW Koblenz

In nur fünf Semestern eignen Sie sich an der ZFUW Koblenz das notwendige Wissen an, um sich künftig im Tätigkeitsfeld der Unternehmensführung bestehen zu können.
Die Zulassung erfolgt auf der Grundlage eines berufsqualifizierenden Hochschulabschluss oder durch die Eignung durch den Beruf, sofern kein Abitur oder Erststudium nachgewiesen werden kann.

Der Studiengang General Management (MBA) an der Hochschule Fresenius

Mit einem berufsbegleitenden Studium zum Erfolg – dieses Ziel verfolgt die Hochschule Fresenius.
Innerhalb von vier Semestern haben Sie die Chance auf diese Zusatzqualifikation.
Dieses Angebot steht Ihnen gleich an mehreren Standorten zur Verfügung.

MBA Unternehmensführung an der Universität Augsburg

Mit diesem Studienkonzept richtet sich die Universität Augsburg an alle Führungskräfte und die, die es noch werden möchten.
Innerhalb einer Dauer von vier Semestern haben Sie die Gelegenheit, einen Teil Ihres Studiums im Ausland zu absolvieren.

 

Quellen:

https://www.mobile-university.de/master/mba/aerzte/

https://www.mba-studium.de/fuer-aerzte-mediziner/#tab-5614-

https://www.zeit.de/2015/04/mba-master-business-administration

https://www.ggs.de/landingpages/degree-programmes/mba-interessenten/mba-fuer-naturwissenschaftler/

Wie bewerten Sie dieses Angebot?