Umschulung zum/zur Verwaltungsfachangestellten in Bremen

In Bremen gibt es mehrere große Anbieter von Umschulungen

Bremen ist eine der bekanntesten deutschen Hansestädte und liegt an der Weser. Den Schwerpunkt der Wirtschaft bildet in dieser Region die Schifffahrt. Auch Bremen und in der Metropolregion finden sie einige Möglichkeiten für eine Umschulung oder Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten. Bei diesen Qualifizierungsmaßnahmen ist jeweils ein mittlerer Schulabschluss notwendig sowie gute Deutschkenntnisse und mathematische Fähigkeiten.

 

Freie Hansestadt Bremen

Die Freie Hansestadt Bremen bietet eine Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten in Zusammenarbeit mit dem Aus- und Fortbildungszentrum (AFZ) in Bremen an. Die Ausbildung dauert insgesamt 3 Jahre. Den praktischen Ausbildungsabschnitt durchlaufen Sie in den einzelnen Behörden der öffentlichen Verwaltung Bremens. Dieses Praktikum ist in fünf Phasen unterteilt, sodass Sie alle Ämter und Behörden eingehend kennenlernen. Der theoretische Fachunterricht findet in der Verwaltungsschule Bremen statt. Um diese Ausbildung absolvieren zu können, ist ein guter Hauptschulabschluss oder ein Realschulabschluss notwendig. Die Auswahl der Bewerber/innen erfolgt im Rahmen einer Vorausscheidung, eines schriftlichen Eignungstests sowie eines Vorstellungsgesprächs.

Adresse: Verwaltungsschule Bremen, Doventorscontrescarpe 172 / Block B, 28195 Bremen.
Telefon: + 49 421 361 99763
E-Mail: farina-sophie.viebrock@afz.bremen.de

 

Bundeswehr

Die Bundeswehr bietet in der Nähe von Bremen in Wunstorf eine Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten. Die praktische Ausbildung erfolgt dabei in den Einrichtungen der Bundeswehr. Voraussetzung dafür ist ein guter Hauptschulabschluss mit relativ guten Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik sowie in den naturwissenschaftlichen Fächern. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und schließt mit einer speziellen Fachprüfung vor dem Prüfungsausschuss des Bundes ab.

Adresse: Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Wunstorf, Am Dänenberg 2,31515 Wunstorf.
Telefon: 05031 / 405 -2724 (Frau Bartneck) oder -2706 (Frau Runge-Gaul)
E-Mail: BwDLZWunstorf@bundeswehr.org

Nach der Ausbildung können Absolventen auch eine militärische Karriere ins Auge fassen oder werden direkt in der Verwaltung der Bundeswehr als Verwaltungsfachangestellte in den Dienst gestellt.

 

Gemeinde Stuhr

Die Gemeinde Stuhr gilt als eigenständige Gemeinde in der Nähe von Bremen. Auch hier gibt es die Möglichkeit einer Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten. Diese dauert 3 Jahre und findet im dualen Modus statt. Voraussetzung für diese Weiterbildung ist ein guter Realschulabschluss mit guten Noten in Mathematik, Deutsch und Politik. In der praktischen Ausbildung üben die Auszubildenden Tätigkeiten im Rathaus aus. Die Schwerpunkte liegen dabei in den Abteilungen Bürgerservice, Verkehr und Feuerwehr, Bau, Recht und Ordnung, Finanzen und Liegenschaften sowie Bildung & Soziales. Der theoretische Unterrichtet läuft in der Berufsschule Syke ab. Dieser Unterricht wird in Blockform durchgeführt. Darüber hinaus müssen auch drei Lehrgänge in Sulingen absolviert werden.

Adresse: Gemeinde Stuhr, Blockener Straße 6, 28816 Stuhr ,Postfach 21 30 ,28808 Stuhr
Telefon: 0421/5695-0
E-Mail: Gemeinde@Stuhr.de

 

Stadt Syke

Die Stadtverwaltung Syke bildet Interessierte zum/zur Verwaltungsfachangestellten aus. Diese Ausbildung nimmt 3 Jahre in Anspruch und gliedert sich in eine theoretische und praktische Ausbildung. Die Praxis durchlaufen die Teilnehmer dabei in den einzelnen Abteilungen und Referaten der Stadt Syke. Die theoretischen Inhalte vermittelt man in der Berufsschule in Syke sowie in Zwischenlehrgängen und in einem Abschlusslehrgang in Sulingen. Voraussetzung für Bewerber ist ein guter mittlerer Bildungsabschluss mit guten Noten in Mathematik und Deutsch oder die Mittlere Reife.

Adresse: Stadt Syke Firmenadresse: Hinrich-Hanno-Platz 1, 28857 Syke
Telefon: 04242 164-107
E-Mail: I.Daenekas@syke.de

Cookie Consent mit Real Cookie Banner