Umschulungen in Bremen

In Bremen gibt es mehrere große Anbieter von Umschulungen

In der Stadt Bremen leben rund 550.000 Menschen. 
Bremen ist ein wichtiger Standort der Automobil-, Schiffbau-, Stahl-, Elektronik- und Nahrungsmittelindustrie mit bekannten Brauereien und Lebensmittelkonzernen. Besondere Bedeutung hat der Außenhandel, auch wenn der Warenumschlag mittlerweile überwiegend in Bremerhaven erfolgt. 
Die Schiffbau- und die Stahlindustrie unterlagen in den vergangenen Jahrzehnten einem Strukturwandel. Viele große Unternehmen und Werften mussten schließen, was den Verlust vieler Arbeitsplätze bedeutete. Jedoch hat sich in Bremen die Luft- und Raumfahrtindustrie deutlich entwickelt und kennzeichnet nun die Stadt als Dienstleistungs- und High-Tech-Standort. So entstand an der Universität in Bremen während der letzten Jahre einer der größten deutschen Technologieparks.

In Bremen sind etwa 70% der Beschäftigten im tertiären Sektor tätig.Die Arbeitslosenquote lag im März 2018 bei 7 %.

 

Umschulung in Bremen durch das Arbeitsamt

Das Arbeitsamt kann ihnen wichtige Hilfestellungen bei der Wahl und Durchführung einer Umschulung leisten. Die Mitarbeiter vor Ort können Sie bezüglich verschiedener Umschulungsberufe und den verfügbaren Anbietern informieren. Als großen Vorteil ergibt sich aus der Beratung bei der Arbeitsagentur, dass Sie die Finanzierung ebenfalls abklären können. Abhängig von ihrer beruflichen Situation können Sie auf die komplette Kostenübernahme mit einem Bildungsgutschein hoffen. Andernfalls ist zumindest eine Teilübernahme der Umschulungskosten denkbar.

Aufgrund der länglichen Stadtform Bremens, dem Verlauf der Weser folgende, sind die Arbeitsämter und die angeschlossenen Einrichtungen bestmöglich über das Stadtgebiet verteilt. Die Hauptstelle der Agentur für Arbeit befindet sich in der Bremer Altstadt und ist daher sehr zentral gelegen. Sowohl mit Bus und Bahn als auch mit dem Zug kann die Arbeitsagentur problemlos erreicht werden. Das Berufsinformationszentrum liegt direkt im angrenzenden Gebäude. Hier erhalten Sie Informationen zu diversen Ausbildungsberufen. In Bremen Vegesack finden Sie ein weiteres Arbeitsamt, da dieser Stadtteil bereits zu weit entfernt von der Innenstadt ist. Neben diesen Geschäftsstellen befinden sich in Bremen noch fünf Jobcenter die für die Betreuung aller Bezieher von Arbeitslosengeld II zuständig sind.

 

Umschulung in Bremen bei der IHK

Die Handelskammer Bremen ist für Umschulungen vieler Berufsgruppen zuständig. Sowohl für den Berufswechsel als auch für den geplanten Aufstieg nimmt die IHK viele Prüfungen ab und bietet Vorbereitungskurse an. Umschulungen und Weiterbildungen werden direkt an der Handwerkskammer Bremen nicht angeboten. Der lokale Partner dafür ist die Universität Bremen. Hier gibt es eine separate Akademie für Weiterbildung. Umschulungen werden aus diesem Konzept jedoch weitestgehend außen vorgelassen. Im Raum Bremen ist daher die Wahl eines unabhängigen Bildungsträgers notwendig, auch wenn Sie ihre Prüfung letztendlich vor einem IHK-Ausschuss ablegen.

 

Möglichkeiten zur Teilzeitumschulung in Bremen

Ein Teilzeitmodell bei der Umschulung kann ihnen zeitliche Spielräume eröffnen, die andernfalls nicht möglich wären. Eine Teilzeitumschulung findet meistens vormittags statt und dauert im Gegenzug länger als die Vollzeitoption. Freie Nachmittage können von ihnen genutzt werden, um Zeit mit der Familie zu verbringen oder Kinder zu betreuen. Wahlweise können Sie die Zeit auch für eine Erwerbstätigkeit nutzen und das Monatsbudget etwas aufbessern. Besonders kaufmännische Berufe können sehr gut mit Teilzeitmodellen verknüpft werden, weil weniger Praxisphasen notwendig sind, als in sozialen oder handwerklichen Tätigkeitsfeldern.

Die HAW bietet am Standort Bremen zum Beispiel einige Teilzeitumschulungen an. Eine Dauer von 30 Monaten resultiert aus der verkürzten Unterrichtszeit bis 12:30 Uhr. Zudem wird ein neunmonatiges Praktikum in diesem Zeitraum durchgeführt, um Sie bestens auf den Berufsalltag vorzubereiten. In Kleingruppen erarbeiten Sie schnell und effektiv ihre Ergebnisse. Dadurch können Sie trotz Teilzeitumschulung einiges an Zeit aufholen. Die Behandlung aller Kernkompetenzen ihres späteren Berufes werden im Übrigen genauso gewissenhaft und detailliert bearbeitet, wie in der Vollzeitvariante.

 

Umschulungen in Bremen: Die beliebtesten Berufe

Je nach ihren persönlichen Vorlieben wird auch bei der Berufswahl nur ein bestimmtes Spektrum an Berufen für Sie infrage kommen. Innerhalb dessen haben Sie dagegen die Möglichkeit zu wählen. Die folgenden Berufe aus unterschiedlichen Themenbereichen sind bei Unternehmen aller Größenordnungen durchaus begehrt. Daher können Sie ins Auge fassen bei ihrer Umschulung auf einen der genannten Abschlüsse hinzuarbeiten.

 

Umschulung zum Erzieher / zur Erzieherin in Bremen

Wenn Sie im Umgang mit Kindern und Jugendlichen bestehen können, haben Sie die erste Hürde für angehende Erzieher bereits genommen. Eine Umschulung in diesem Bereich kommt für sie infrage, wenn Sie bereits erste Erfahrungen auf diesem Gebiet sammeln konnten. Diese sind in Form eines Abschlusses als Sozialassistent für viele schulische Erzieherausbildungen Voraussetzung. Die Nachfrage an Erziehen ist dagegen unverändert hoch. Um ihre beruflichen Perspektiven sollten Sie sich daher kaum sorgen.

Das Bremer Institut für Berufs- und Sonderpädagogik unterstützt Sie bei ihrer Ausbildung zum Erzieher. Auch ein nichtdeutscher Schulabschluss ist kein Hindernis. Es muss lediglich Deutsch auf Niveau B2 nachgewiesen werden. Der Unterricht beinhaltet 35 Wochenstunden, wobei der Freitag immer ein wenig früher beendet ist. Im Anschluss an den schulischen Teil der Ausbildung folgt ein einjähriges Berufspraktikum, damit die Anwendung des gelernten direkt verinnerlicht werden kann. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt dabei auf der Gesundheitsförderung und der Unterstützung der Kinder.

Zu ihren täglichen Aufgaben gehören:

  • Pflege und Versorgung
  • Erziehung
  • Organisation
  • Gespräche mit Eltern

Weitere Infos zur Umschulung zum Erzieher finden Sie hier

 

Umschulung zum Bürokaufmann / zur Bürokauffrau in Bremen

Gutes Organisationstalent ist als Bürokaufmann gefordert. Sie kümmern sich eigenverantwortlich um die Büroorganisation, Schriftwechsel und Eingangspost. Darüber hinaus liegen die Planung von Meetings und auch Aufgaben aus Beschaffung und Buchhaltung in ihrem Tätigkeitsfeld. Mit diesen facettenreichen Fähigkeiten brauchen Sie sich keine Sorgen um einen Arbeitsplatz zu machen. Diverse große und kleine Unternehmen bieten ausreichend Plätze.

Das Bildungszentrum der Wirtschaft Bremen bietet die zugehörige Umschulung sowohl in Teilzeit als auch in Vollzeit an. Daher variiert die Laufzeit zwischen 24 und 26 Monaten. Abgeschlossen wird die Umschulung mit einer praktischen und einer theoretischen Prüfung vor der Handwerkskammer Bremen. Mindestvoraussetzung für die Maßnahme ist ein Hauptschulabschluss. Eine Förderung durch das Jobcenter ist ebenso möglich. Neben diversen theoretischen Aspekten werden auch Themen aus der Berufspraxis behandelt. Das macht Sie vom ersten Tag an direkt im Umschulungsberuf einsetzbar.

Alternativ können Sie am HAW ihre Umschulung beginnen. Nach 24 Monaten legen Sie auch hier ihre Abschlussprüfung ab. In der Vollzeitvariante dauert der Unterricht von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr.

Ihre Inhalte während der Ausbildung für Bürokaufleute sind unter anderem:

  • Wirtschaft und Statistik
  • Rechnungswesen
  • Personal
  • Bürowirtschaft

Weitere Infos zur Umschulung zum Bürokaufmann finden Sie hier

 

Umschulung zum / zur Steuerfachangestellten in Bremen

Egal ob Steuerberater, Fachanwalt oder Industrieunternehmen, Steuerfachangestellte haben vielfältige Einstiegschancen. Neben der organisatorischen Arbeit gehört auch die Beratung und Unterstützung der Mandanten dazu. Die Buchführung oder die Erstellung eines Jahresabschlusses sind nur einige der denkbaren Services. Auch mit den Finanzämtern und dem gesamten Verwaltungsapparat stehen Sie immer wieder in Kontakt.

Das IBB ermöglicht es ihnen, diese berufliche Perspektive weiterzuverfolgen. Innerhalb von zwei Jahren sind Sie mit dieser Vollzeitumschulung bereit für die Abschlussprüfung vor der Steuerberaterkammer. Danach tragen Sie einen staatlich anerkannten Abschluss. Für eine bessere Organisation des Unterrichts gibt es feste Seminartermine im Jahr. Sollten Sie einen der Termine verpasst haben, müssen Sie bis zur nächsten Möglichkeit warten.

Weitere Infos zur Umschulung zum Steuerfachangestellten finden Sie hier

 

Umschulung zum Fachinformatiker / zur Fachinformatikerin in Bremen

Informatik ist ein gleichermaßen gefragtes und komplexes Themengebiet. Vorerfahrung und Interesse an Technik und Computern helfen ihnen wesentlich weiter, wenn Sie eine Umschulung in diesem Bereich anvisieren. Insbesondere, wenn Sie seit Längerem in der Branche arbeiten aber bisher keine Berufsausbildung abgeschlossen haben, ist die Umschulung das richtige für Sie. Neben praktischen Fähigkeiten werden theoretische Grundlagen vermittelt. Aufgrund dieser Mischung können Sie am Ende ihrer Umschulung einen anerkannten IHK-Abschluss nachweisen.

Bei der CBM Bremen können Sie beispielsweise einen Abschluss als Fachinformatiker für Systemintegration erwerben. Dabei lernen Sie bereits in der Umschulung den Aufbau komplexer IT-Systeme und deren Betreuung. Dafür erlernen sie umfangreiches Wissen zu Hardware und Software. Dieses vertiefen Sie während zwei integrierten Praktikumsphasen. Nach zwei Jahren Umschulungsdauer legen Sie ihre Prüfung von der Handelskammer Bremen ab.

Auch das IT-Bildungshaus bietet diese Umschulung in Bremen an. Nicht nur in Vollzeit, sondern auch in Teilzeitunterricht können Sie dem Abschluss als Fachinformatiker näher kommen. Der Unterricht wird mit moderner Technik unterstützt und von geschulten Trainern durchgeführt.

Weitere Tipps zur Umschulung zum Fachinformatiker finden Sie hier

 

Umschulungsanbieter in Bremen

HAW Ausbildungszentrum für Handel und Wirtschaft GmbH Bremen

Das Ausbildungszentrum für Handel und Wirtschaft ist ein überregional tätiger und Bildungsträger mit Niederlassungen in Berlin, Bremen, Hannover und Oldenburg.
Die HAW GmbH befasst sich mit der Ausbildungen, Weiterbildungen und Umschulungen im verwaltungstechnischen und kaufmännischen Bereich des Gesundheitswesens, insbesondere der Umschulung zum Sozialversicherungsfachangestellten, Fachbereich Krankenversicherung (KV) und Kaufmann im Gesundheitswesen (IHK).
Die Umschulung in Vollzeit endet mit einer staatlich anerkannten Abschlussprüfung vor der IHK für den Ausbildungsberuf Kaufmann im Gesundheitswesen.
In Bremen bietet die HAW Umschulungen in Vollzeit zum / zur Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen, sowie zum / zur Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung mit dem IHK Abschluss an.
Das HAW ist anerkannter Bildungsträger und so kann die Umschulung von der Bundesagentur für Arbeit bei Anspruch auf den Bildungsgutschein finanziert werden.

 

Akademie Überlingen

An verschiedenen Standorten in Mittel- und Norddeutschland können in der Akademie Überlingen Umschulungen, Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen sowie außerbetriebliche Ausbildungen im Bereich der Gastronomie sowie im Verkauf wahrgenommen werden.
Umschulungen werden in Bremen zum / zur Koch/Köchin, zum / zur Restaurantfachmann/-frau, zum / zur Verkäufer/Verkäuferin sowie zum / zur Fachlageristen/in angeboten.
Die Kosten für die Weiterbildung in Teil- oder Vollzeit können von der Agentur für Arbeit oder den Jobcentern übernommen werden.

 

cbm Bremen

Die Bildungseinrichtung cbm Bremen legt den Schwerpunkt der Fortbildungen und Umschulungen im Bereich der IT- und kaufmännischen Qualifizierungen, Englisch für Wirtschaft und IT, sowie im individuellen Job-Coaching. Einer Benachteilung von Frauen im Bereich IT auf dem Arbeitsmarkt möchte cbm mit passenden Qualifizierungsmaßnahmen entgegen wirken.
Das cbm Bremen bietet überbetriebliche en zum / zur Fachinformatiker/in für Systemintegration sowie Anwendungsentwicklung und zum / zur Mediengestalter/in Digital und Print in Teilzeit an.
Beide Umschulungen werden mit der Abschlussprüfung der IHK beendet.
Als zugelassener Einrichtung sind die Angebote zur beruflichen Qualifizierung von der Bundesagentur für Arbeit oder Reha-Trägern förderfähig.

 

BfW – Berufsförderungswerk Friedehorst

Als überregional tätige Einrichtung qualifiziert das Berufsförderungswerk Friedehorst erwachsene Menschen, die von einer Behinderung betroffen sind.
Das BfW Friedehorst setzt seinen Schwerpunkt der beruflichen Rehabilitation und Weiterbildung in gewerblich-technischen, kaufmännischen und sozialpflegerischen Berufen. 

My location
Routenplanung starten
Umschulungen in Bremen
5 (100%) 1 Bewertung[en]

1 Kommentar zu „Umschulungen in Bremen“

  1. Ich betreue einen (Flüchtling von 2015 mit Anerkennung) Syrischen Künstler mit Abschluß an der Akademie in Syrien. Er wird als freier Künstler in Deutschland nicht überleben können und möchte eine Umschulung als Kunstlehrer oder Kunsttherapeut machen. Gibt es in Bremen eine Stelle, wo er sich persönlich über seine Möglichkeiten beraten lassen kann. Ich würde mich freuen, wenn sie mir weiterhelfen könnten.

    Mit freundlichen Grüssen Brigitte Kraemer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.