Sie sind ein Organisationstalent? Dann ist diese Umschulung vielleicht etwas für Sie.

Eventkaufleute organisieren Veranstaltungen für Eventdienstleister, Unternehmen aller Branchen, Einzelpersonen und Verwaltungen. Sie treffen die Vorbereitungen, planen und führen das Event durch.

Ihre wichtigste Kompetenz ist die erfolgreiche Kommunikation. Eventkaufleute sind Ansprechpartner für alle beauftragten Firmen, die an der Veranstaltung mitwirken. Hierzu zählen unter anderem Ton- und Lichttechniker, Kulissenbauer und Caterer. Sie beauftragen die Gewerke, organisieren ihren Einsatz, koordinieren die verschiedenen Arbeiten und kontrollieren die Umsetzung und den Zeitplan. Sie betreuen auch die Nachbereitung der Veranstaltung. Hierzu zählen der Abbau, das Veröffentlichen von Fotos und das Feedbackmanagement der Besucher.

Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit ist das Marketing. Sie können Werbeagenturen beauftragen oder selbst Werbung für die Veranstaltung machen.

All diese Arbeiten führen sie nach Wunsch durch. Einzelne Bausteine können hinzu- und abgebucht werden.

 

Welche Zukunftsperspektiven bietet der Beruf des Eventkaufmanns?

Nach dem erfolgreichen Abschluss zum Eventkaufmann / zur Eventkauffrau steht ihnen der Weg offen, im Angestelltenverhältnis oder selbstständig zu arbeiten. Mit ihren Kontakten und ihrem Organisationstalent sind sie gefragte Fachleute in allen Branchen. Die Herausforderung besteht für sie darin, genügend Aufträge hereinzuholen. Die Arbeit ist, in der Regel, projektbasiert.

Veranstaltungen werden immer beliebter. So hat sich die Besucherzahl auf deutschen Messen in den letzten Jahren stark positiv entwickelt. Es ist abzusehen, dass dieser Trend zukünftig anhalten wird.

 

Zu welchen Berufen passt diese Weiterbildung?

Die Umschulung zum Veranstaltungskaufmann / zur Veranstaltungskauffrau ist nicht an einen bestimmten Erstberuf geknüpft. Die Interessenten sollten allerdings technisches Verständnis, Begeisterung für wirtschaftliche Zusammenhänge und Verhandlungsgeschick mitbringen.

 

Zugangsvoraussetzungen

Die Bewerber sollten eine abgeschlossene oder abgebrochene Berufsausbildung vorweisen können. Es ist auch möglich, ein Studium abgeschlossen oder abgebrochen zu haben. Wichtiger als die berufliche Vorbildung, ist die persönliche Eignung. Interessenten an der Umschulung zum Veranstaltungskaufmann / zur Veranstaltungskauffrau müssen sehr kommunikativ sein. Ein Interesse an wirtschaftlichen Abläufen ist von Vorteil, ebenso ein zumindest grundlegendes technisches Verständnis.

 

Inhalte und Aufbau der Weiterbildung

Die Umschulung erstreckt sich über einen Zeitraum von zwei Jahren. Abgeschlossen wird sie mit einem IHK-Zertifikat. Vermittelt werden sowohl theoretische, als auch praktische Inhalte. Die letzteren werden in Form von Praktika erworben und vertieft.

Im Zuge der theoretischen Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann / zur Veranstaltungskauffrau sind die englische Sprache, die Veranstaltungsplanung und -organisation, die Betriebswirtschaftslehre und das Rechnungswesen, das Marketing, das Personalwesen, die Datenverarbeitung und die Kommunikation wichtige Eckpfeiler.

 

Welche Förderungen gibt es bei der Fortbildung zum Eventkaufmann?

Bei bestehender oder drohender Arbeitslosigkeit, kommt eine Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit in Frage. Diese kommt, nach einer Prüfung, für die Umschulungskosten und den Unterhalt des Teilnehmers auf. Die wichtigste Voraussetzung für eine Förderzusage ist die Perspektivlosigkeit des ersten erlernten Berufs.

 

Anbieter der Umschulung

Interessenten können sich direkt an die Agentur für Arbeit wenden. Diese kann weitere Kontakte vermitteln. Ansonsten können sie die Umschulung auch, unter anderen, bei den folgenden Anbietern absolvieren:

  • IBB Institut für Berufliche Bildung AG an deutschlandweiten Standorten: Veranstaltungskaufmann/-frau – Umschulung (IHK) für Arbeitssuchende – zur Webseite
  • Comcave.College an deutschlandweiten Standorten: Umschulung Veranstaltungskaufmann – zur Webseite
  • Macromedia Akademie in München: Veranstaltungskaufmann/frau Umschulung – zur Webseite

 

Verwandte Fernstudiengänge

Das Fernstudium im Veranstaltungsmanagement ist der Umschulung zum Veranstaltungskaufmann / zur Veranstaltungskauffrau ähnlich. Allerdings wird hier der Schwerpunkt auf die theoretischen und insbesondere betriebswirtschaftlichen Inhalte gelegt. Die Anbieter sind beispielsweise: