Über Social Networks kann man mit Menschen auf der ganzen Welt in Kontakt bleiben.
© Robert Kneschke – Fotolia.com

Kontaktbörse. Damit bei der Präsentation der Neuen Medien alles in geordneten Bahnen verläuft und zusätzlich auch die Möglichkeiten optimal genutzt werden, sind speziell ausgebildete Social Media Manager ein Plus für jeden Wirtschaftszweig.

Für einen verantwortungsvollen Umgang mit den sozialen Medienkanälen im Internet ist es unabdingbar, über Chancen und Risiken gleichermaßen Bescheid zu wissen und daraus die besten Handlungsstrategien abzuleiten. Dieses Wissen vermittelt im Besonderen die Weiterbildung zum Social Media Manager / zur Social Media Managerin.

 

Der Beruf des Social Media Managers

Social Media Manager sind in erster Linie dazu da, das Internet und die sozialen Medien wie z. B. Twitter, Facebook, Xing oder LinkedIn im Auftrage eines Kunden oder Unternehmens auszuwerten. Dabei schätzen sie den Nutzen und die Risiken für das jeweilige Unternehmen ein, sich selbst auf diesen sozialen Kanälen zu präsentieren. Darüber hinaus erstellen Social Media Manager eine bestmögliche Strategie, ihren Klienten dort darzustellen, um den Nutzwert für die Eigenwerbung und die Präsentation größtmöglich auszunutzen. Social Media verbreiten neue Nachrichten über ein Netzwerk aus Kontakten beinahe zeitgleich zur Veröffentlichung. Dies macht deutlich, dass Fehler sich ebenso schnell im Netz verbreiten können. Der Social Media Berater soll dies verhindern und die Außenwirkung des Unternehmens dadurch stets verbessern.

Sehr wichtig sind Social Media Manager auch für das Anpassen der Strategien im Umgang mit den Neuen Medien. Durch die Analyse von Zugriffsdaten auf Unternehmensinformationen und durch Maßnahmen der Suchmaschinenoptimierung stellt der Social Media Manager / die Social Media Managerin den Erfolg der Maßnahmen langfristig sicher.

 

An wen richtet sich diese Weiterbildung?

Angesprochen von den Weiterbildungsangeboten der Industrie – und Handelskammern sowie privater Bildungsträger sind vor allem Akademiker/innen aller Fachrichtungen, Fach- und Führungskräfte aus Bereichen Projektmanagement, Marketing, Public Relations, Kommunikation, Recht, IT sowie aus dem Personalwesen. Doch auch berufliche Quereinsteiger mit sehr hoher Affinität zum Internet und Social Media finden Zugang zu diesen Kursen.

Vorausgesetzt werden in der Mehrzahl der Fälle sehr ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten, sehr gute Internet-Anwendungskenntnisse, Wissen aus dem Managementbereich sowie zielgerichtetes Denken.

Grundvoraussetzung für eine Weiterbildung zum Social Media Manager / zur Social Media Managerin ist ein abgeschlossenes Hochschul- oder BA-Studium. Eine abgeschlossene lehrgangsverwandte Berufsausbildung sowie eine mindestens dreijährige Berufspraxis in diesem Fach können im Einzelfall als Alternative anerkannt werden.

Inhalte und Dauer der Weiterbildung

Die Weiterbildung zum Social Media Manager ist bei allen staatlichen und privaten Institutionen ähnlich organisiert. Es gibt zudem häufig Wahlmöglichkeiten zwischen Präsenz- und Fernkursen. Letztere werden zudem gern mit Onlinelernverfahren kombiniert. Umgang mit den sozialen Medienplattformen lernt der Student eben am besten im Internet.

Der Studiengang ist in verschiedene Module aufgebaut, deren Anzahl je nach Anbieter zwischen drei und neun schwanken kann. Die Regelstudienzeit liegt zwischen 6 Monaten und maximal 12 Monaten.

Inhaltlich starten die meisten Kursangebote mit einem einführenden Basismodul zur Entwicklung des Internets, zu rechtliche Fragen und zur Arbeitsweise von Suchmaschinen. Ein Stichwort, das in diesem Zusammenhang näher beleuchtet wird, ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Besonderen Stellenwert nehmen die Gesetze im Umgang mit Social Media und Äußerungen Dritter ein. Nur wenn der/die angehende Social Media Manager/in die Klippen des Berufsfeldes kennt, kann er sie sicher umfahren und den Erfolg seines Unternehmens oder Klienten maximieren.

Ein weiteres Modul beschäftigt sich sehr intensiv mit der Nutzung von Social Media, der Auswertung, Verfolgung und Bewertung von Trends sowie der Psychologie von internetbasierten Portalen.

Schließlich folgt noch ein spezieller Teil rund um das Informationsmanagement, die Karriereplanung sowie die Projektpräsentation in den sozialen Medien.

Nach einer Prüfung im Präsenzverfahren oder vor einer ortsansässigen Industrie- und Handelskammer (IHK) wird das Zertifikat des Social Media Managers verliehen. Sofern in einigen Weiterbildungsgängen eine weitere Spezialisierungsrichtung gewählt wurde, kann auch alternativ das Zertifikat Betriebliches Social Mediamanagement erworben werden.

 

Kosten der Weiterbildung und Fördermöglichkeiten

Die Weiterbildung zum Social Media Manager kostet in den meisten Fällen circa 3000 €. Die Umschulungsmaßnahme wird jedoch auch von der Agentur für Arbeit anerkannt, sodass im Einzelfall eine volle Förderung über den Bildungsgutschein möglich ist. Über weitere Bezuschussungsmöglichkeiten und länderspezifische Förderungen sollten die zuständigen Behörden des jeweiligen Bundeslandes befragt werden.

 

Anbieter der Umschulung zum Social Media Manager

Die Weiterbildung im Social Media Management wird auf der staatlichen Seite von einigen Industrie- und Handelskammern angeboten. Daneben gibt es aber auch sehr viele private Bildungsinstitute, die häufig über Fernlehrangebote oder Außenstellen ganz Deutschland mit ihrem Studienangebot abdecken können. Eines davon ist das ILS – das Institut für Lernsysteme, über das Sie sich über folgenden Link weiter informieren und Infomaterial anfordern können: ILS Fernkurs Social Media Manager*

 

Zukunftsaussichten

Social Media Manager und Berater werden in der heutigen multimedialen Welt von vielen Unternehmen und Betrieben gesucht. Somit erschließt sich dem Profi ein großes Feld an beruflichen Herausforderungen und Möglichkeiten. Darüber hinaus lässt sich das Social Media Management auch sehr gut mit Weiterbildungen zum Online-Redakteur oder –Grafiker verbinden. Beide Berufe werden derzeit ebenso stark nachgefragt und bieten langfristig sehr stabile Zukunftsaussichten.

Umschulung zum Social Media Manager/zur Social Media Managerin
Stimmen Sie ab! Haben Ihnen obige Informationen weitergeholfen? (1 Stern= überhaupt nicht, 5 Sterne=ja, voll und ganz)


Sag was dazu.