Umschulung im künstlerischen Bereich: Kunstlehrer, Kunsttherapeut

Jeder kann kreativ sein! © Sandra Thiele - Fotolia.com
Jeder kann kreativ sein! © Sandra Thiele – Fotolia.com

Die Tätigkeit im Berufsfeld Kunsttherapeut setzt entweder eine berufliche Aus- oder Weiterbildung oder ein Studium mit Hochschulabschluss voraus. Kunsttherapeuten sind vorwiegend in Kliniken für Psychosomatik oder Psychiatrie, in Kinderkliniken, Rehabilitationszentren oder Praxen für Kunsttherapie tätig. Eine sinnvolle Beschäftigung finden Kunsttherapeuten auch in Alten- und Seniorenwohnheimen, in Sonderschulen, in Berufs- oder Fachakademien oder Wohnheimen für Menschen mit Behinderungen. Auch bei der Resozialisierung Straffälliger können sie einen wertvollen Beitrag leisten. Die Erlaubnis oder Approbation zur Ausübung dieses Berufes erteilen die jeweiligen Gesundheitsämter.


Kunsttherapeuten erarbeiten nach dem Krankheitsbild und der Anamnese des Patienten einen kunsttherapeutischen Behandlungsplan für Malübungen, Tanz, Töpfern, Musik o. a. aus.
Als Kunstlehrer lehren sie an entsprechenden Schulen für auszubildende künftige Kunsttherapeuten/innen, nehmen Prüfungen ab und führen Aufnahmegespräche durch. Mit einem eigenen Masterabschluss stehen Kunsttherapeuten Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung für die Entwicklung neuer kunsttherapeutischer Behandlungsansätze offen.

 

Aufgaben und Tätigkeiten

  • Therapie planen und vorbereiten: Gespräche mit Patienten und Angehörigen führen, Vor- und Nachbereitung von Therapien, kunsttherapeutische Maßnahmen festlegen, spezifische Symptome analysieren, Gutachten studieren, Behandlungsziele festsetzen, Kunstwerke, Materialien und Methoden für die Kunsttherapierung auswählen,
  • Einzel- oder Gruppentherapien durchführen: Malen, künstlerisch-kreative Tätigkeiten planen, Meditationen, Selbstdarstellungen, individuelle Gestaltungsprozesse begleiten, Gruppenverhalten therapeutisch intervenieren,
  • Organisation und Verwaltung: Dokumentationen, Analysen, Teambesprechungen, kollegiale Supervisionen, Verwaltungsarbeiten,
  • Aus- und Weiterbildung: Lehrveranstaltungen wie Vorlesungen, Seminare, Übungen durchführen, Prüfungen abnehmen, Führungsaufgaben, bildungspolitische Entscheidungen,
  • Wissenschaft, Forschung (Master oder Diplomabschluss)

 

Zukunftsaussichten

Die Therapienachfrage für Kunsttherapie ist in den letzten Jahren sehr gestiegen. Seit die Wirksamkeit dieser medizinischen Behandlungsmethode wissenschaftlich erwiesen ist, profitieren die ausgebildeten Kunsttherapeuten von einem wachsenden Boom in dieser Branche. Mit Hilfe von Therapeuten entwickeln Patienten die Fähigkeit, über zum Beispiel bildnerisches Gestalten ihre Probleme und Blockaden zu lösen. Somit erwartet die Kunsttherapeuten ein weit reichendes wachsendes Betätigungsfeld.

 

Inhalte und Dauer der Ausbildung

Die Dauer der Ausbildung beläuft sich in der Regel auf 2 bis 4 ½ Jahre.
In dieser Ausbildungsform werden folgende Kenntnisse erworben:

  • Metamorphose und Farbprozesse: Farbstudien, seelische Beobachtungen, Wirkung, Wesen, Charakter der Farben, Wahrnehmungen
  • Naturstudie: vier Elemente, Tageslauf, Jahreslauf, Himmelsfarben, Wolkenstudien, Pflanzenwelt, Landschaft, Bäume, Tierwelt, der Mensch in Gestalt, Porträt und Charakter
  • Materialkunde: Aquarell, Tempera, Öl, Pastell, Erdfarben, Oxyd, Pflanzenfarben
  • Komposition: Punk, Linie, Fläche, Studien alter Meister
  • Theorie: Naturkunde, Elementenlehre, Kunstgeschichte, Goethes Farbenlehre usw.
  • Medizinisch-menschenkundlicher Unterricht: Menschenkunde, Pathologie, Pädagogik, Heil- und Sonderpädagogik, Psychologie
  • Kunsttherapeutisches Kerncurriculum: kunsttherapeutische Methodik, Diagnostik, Behandlungsverfahren, Dokumentation, Berufspraxis sowie interdisziplinäre Aspekte
  • Abschlussarbeit zu einem selbst gewählten Thema
  • Inhalte einer Weiterbildung:
  • Grundlagen der Drama- und Theatertherapie, Tanz, Körper, Wahrnehmung, Ausdruck, Psychodramatische Methoden, Psychopathologie, Psychosomatik, dramatherapeutische Interventionen

 

Zielgruppe für die Umschulung

Umschüler kommen im Gegensatz zu Weiterbildenden aus einem anderen Berufsfeld.
Neben den arbeitsmarktüblichen Kriterien als Begründung der Umschulung

  • Arbeitsplatzverlust durch Strukturwandel, veränderter Bedarf, Wegfall des Arbeitsplatzes,
  • eine längere Ausfallzeit durch z. B. Krankheit, Kindererziehung, Bund usw.
  • eine Berufskrankheit, Berufsunfähigkeit,
  • technische Umorientierung des gesamten alten Berufsbildes,
  • Behinderung
  • Schulabgänger mit Abschluss, abgeschlossene Berufsausbildung,
  • polizeiliches Führungszeugnis, nicht unter 25 Jahren (teilweise gefordert) ,
  • amtsärztliche Voruntersuchung für Erlaubnis (teilweise gefordert)

gelten die besonderen berufsspezifischen Voraussetzungen, die für einen erfolgreichen Abschuss dieser Ausbildung oder Umschulung notwendig sind. Eine besondere Voraussetzung sollte die positive Einstellung zum Umgang mit Menschen sein und das Interesse an Kunst bzw., es sollte möglichst eine künstlerische Begabung vorliegen.

 

Förderungen

Voraussetzung für eine Förderung ist die Registrierung beim Amt als Arbeitssuchender oder Arbeitsloser. Auf Anfrage und Antrag kann das Amt dem Interessenten nach Anerkennung der genannten Zielgruppen s. o. mit Bildungsgutscheinen nach SGB II oder SGB III eine Weiterbildung oder Umschulung finanzieren. Eventuell können auch ein Bafög oder eine Stiftungsunterstützung beantragt werden.

 

Anbieter der Umschulung

Berufsausbildung/Umschulung zum Kunsttherapeut/ (schulische Ausbildung):

– A.K.T. Forum für analytische und klinische Kunsttherapie,
– campus Naturalis GmbH,
– Deutsche Gesellschaft für Theatertherapie DGfT, künstlerischer Therapeut/in,
– Institut für Kunst- und Körperpsychotherapie, Heilpraktiker/in für Psychotherapie,
– IKT Institut für Kunst und Therapie München, evtl. Ermäßigung in Härtefällen,
– Akademie für Kunst und Kunsttherapie Hamburg, zum Kunsttherapeuten/in – Malerei,
– Institut für Kunst- und Körperpsychotherapie, zum Heilpraktiker/in für Psychotherapie und Diplom-Kunsttherapeut/in

Weitere Angebote sind eine Berufsausbildung/Umschulung zum Heilpraktiker/in und über Berufliche Weiterbildung in Altenarbeit, Altenhilfe, Erwachsenenpädagogische Grundqualifikation, Kunst- und Gestaltungstherapie, Malen und Zeichnen, Onkologie, Sozialpädagogik, Theaterpädagogik. Ein grundständiges Studium mit Bachelor-Abschluss in Kunsttherapie oder weiterführende Studienangebote mit Masterabschluss in Kunsttherapie führen als höhere Qualifikationen zu weit reichenderen Tätigkeiten in den Bereichen Wissenschaft und Forschung.

 

Verwandte Bereiche der Umschulung als Fernstudium

Die SGD bietet alternativ ergänzende Fernstudien zu Teilausbildungsinhalten an:
– Intensivkurs Malen,
– Intensivkurs Zeichnen,
– Kunst verstehen

Das ILS  hat folgende ergänzende Alternativen oder auch als Weiterbildungsfernstudien anzubieten:
– Kreatives Gestalten,
– Künstlerische Grafik,
– Musikproduktion, digital,

Die Fernakademie Klett bietet Farb- und Stilberatung, Freies Zeichnen, Kreatives Gestalten und Kunst verstehen als weiterführende Fernstudien an.

Umschulung per Fernstudium - unsere Empfehlungen:

 

Andere Alternativen, um Kunstlehrer/-in zu werden

 

Berufsbegleitende Ausbildung

Eine berufsbegleitende Grundausbildung (Bachelorstudium) ist nicht möglich. Masterstudiengänge sind an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und an der Philipps-Universität Marburg berufsbegleitend durchführbar.

 

Studium

Bildung und insbesondere auch die Lehrerausbildung sind in Deutschland Ländersache. Für Kunstlehrer werden daher zahlreiche Studiengänge angeboten, die mit einem Staatsexamen abschließen und auf eine Berufstätigkeit im öffentlichen Dienst ausgerichtet sind.

Die folgende Auswahl ist nicht vollständig, sondern versucht die Differenzierungen der möglichen Studiengänge widerzuspiegeln.

 

  • Universität Augsburg
    Kunst Staatsexamen, Lehramt an Grundschulen, Realschulen, Mittelschulen
  • Technische Universität Dresden
    Kunst Staatsexamen, Lehramt an Gymnasien
    Kunst Staatsexamen, Lehramt an Grundschulen
    Kunst Staatsexamen, Lehramt an Mittelschulen
  • Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
    Kunst Bachelor(lehramtsorientiert) Master of Education
    Lehramt an Grundschulen, Realschulen, Mittelschulen
  • Justus-Liebig-Universität Gießen
    Kunst/Künstlerisches Werken
    Staatsexamen, Lehramt an Sonder/-förderschulen, Grundschulen, Haupt- und Realschulen, Gymnasien
  • Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
    Kunsterziehung Staatsexamen, Lehramt an Gymnasien
    Gestalten Staatsexamen, Lehramt an Grundschulen
  • Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
    Kunsterziehung Staatsexamen, Lehramt an Sekundarstufe, Gymnasien
  • Akademie der Bildenden Künste München
    Kunstpädagogik Staatsexamen, Lehramt an Gymnasien
  • Europa-Universität Flensburg
    Kunst und visuelle Medien Bachelor (Teilfach) Lehramt an Sonder/Förderschulen, Grundschulen, Gemeinschaftsschulen, Gymnasien
  • Ludwig-Maximilians-Universität München
    Kunstpädagogik Bachelor of Arts (Hauptfach)
  • Universität Regensburg
    Bildende Kunst und Ästhetische Erziehung Bachelor of Arts (Hauptfach, 2. Hauptfach, Nebenfach)

 

Quereinstieg

Angesichts des wachsenden Lehrermangels greifen immer mehr Schulverwaltungen auf Quereinsteiger zurück. Wer einen Abschluss an einer Kunsthochschule oder Akademie als bildender Künstler und kommunikative Fähigkeiten besitzt, hat gute Chancen, als Fachlehrer angestellt zu werden. Wer nur aufgrund seiner künstlerischen Fähigkeiten angestellt werden will, sollte diese dadurch belegen können, dass sie ihn seit Jahren ernähren und er/sie in Galerien über Jahre präsent war und ist.


Das interessiert Sie vielleicht auch:

  1. Umschulung zum /zur Arbeitserzieher/in
  2. Umschulung in Erlebnispädagogik
  3. Umschulung zum/ zur Lehrer/in
  4. Umschulung zum/ zur Lehrer/in für Pflegeberufe
  5. Umschulung zum/ zur Berufsschullehrer/in

9 Gedanken zu „Umschulung im künstlerischen Bereich: Kunstlehrer, Kunsttherapeut“

  1. Hallo,

    Vielen Dank für die ausführlichen Informationen.
    Hätten Sie evtl Tipps und Ideen, welchem Beruf man während einer berufsbegleitenden/nebenberuflichen Kunsttherapieausbildung nachgehen könnte?
    Ich habe einen Master in Philosophie.

    Viele Grüße
    Jana

    Antworten
    • Hallo Jana,

      danke für Ihre Nachfrage. Wir würden empfehlen, dass Sie bereits während der Ausbildung versuchen, möglichst nah am zukünftigen Berufsalltag Arbeitserfahrung zu sammeln. Je nachdem, ob Sie sich eher in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Behinderten sehen, bieten sich entsprechende Einrichtungen an. Wenn Sie auch mit Initiativbewerbungen keinen Erfolg haben sollten, dann würden wir zumindest ein passendes Ehrenamt empfehlen, dass Ihnen dennoch neben einem beliebigen „Brotjob“ zu einschlägiger Arbeitserfahrung verhilft.

      Wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Erfolg!

      Antworten
  2. Sehr geehrte Frau,Herr,
    mein Name ist Maja, und ich brauche Ihre Hilfe. Ich wurde gerne eine Ausbildung in der Kunsttherapie absolvieren, aber ich habe verstanden, dass ich keine financiele Hilfe von der Agentur für Arbeit oder eine andere Institution bekommen kann dafür. Deshalb brauche ich Ihre Hilfe. Ich bin jetzt bei Agentur für Arbeit und aufstockend beim Jobcenter. Ich habe eine E-Mail darüber geschrieben und wurde gerne die EMail nach Sie schicken. Ich brauche dringend Ihre Hilfe und Ihr Rat. Danke im Voraus

    Antworten
    • Hallo Maja,

      danke für Ihre Nachricht.

      Schicken Sie uns gerne den Text der Email. Posten Sie den Text auf dieser Seite als Kommentar. Wir versuchen dann gerne Ihnen weiterzuhelfen.

      Viele Grüße!

      Antworten
      • Vielen dank für Ihre Antwort.
        Kann ich es so schicken, dass nur Sie das lesen können?
        In dieser EMail ist mijn ganzes Leben und die jetztige Situation in welcher ich mich befinde beschrieben, wenn ich das hier schreibe, kann jeder das lesen, ich weiss nicht ob das gut ist. Danke im Voraus, mit freundlichen Grüsse

        Antworten
        • Sie müssen damit einverstanden sein, dass ich den Text anonym veröffentliche. Wir arbeiten ehrenamtlich ohne Bezahlung und stellen unsere Arbeit allen Hilfesuchenden zur Verfügung. Sie dürfen sich aber sicher sein, dass ich Sie vollständig anonymisiere.

          Antworten
          • Danke für Ihre Antwort. Ich schreibe es hier kurz.

            Ich bin derzeit bei der Agentur (und aufstockend beim Jobcenter). Ich habe die Ausbildung Kunsttherapie gesehen und viel darüber gelesen, es ist perfekt für mich, aber wenn ich den Agentur gut verstanden habe, wollen sie meine Umschulung für Kunsttherapie nicht bezahlen.
            Die Ausbildung Kunsttherapie ist perfekt für mich. Diese Ausbildung ist eine ganze Menge aus den unterschiedlichsten Bereichen: Kunst, Psychologie, Medizin, Philosophie und sozialer Arbeit. Der Nutzen der Kunsttherapie für verschiedenste Einsatzbereiche ist erwiesen und wird mehr und mehr genutzt. Ich möchte Menschen helfen, besser zu werden und ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Mit der Kunsttherapie kann jemand zbs mit Autismus lernen, sich auszudrücken, beispielsweise durch eine Zeichnung. Coaching, Prävention, Anleitung, Behandlung und Training spielen während eine wichtige Rolle.
            Ich bin eine alleinerziehende Mutter und ich kann nicht selbst dafür bezahlen. Können Sie mir sagen, wie ich der Agentur meinen Fall am besten präsentieren kann? Ich habe eine Liste mit Gründen erstellt, warum dies eine gute Idee ist. Wie kann ich sie sonst noch überzeugen?  Oder kennen Sie einen anderen Weg, um diese Ausbildung zu machen? Weil ich das bin, eine Kunsttherapeutin die Menschen hilft.

            Wenn es kann, wurde ich gerne wegen heutzutage Maßnahmen wegen Korona, auch eine (Teil) Online Ausbildung absolvieren. Neben das bin ich auch eine alleinerziehende Mutter. Ich sehe das viel Fernstudien/Ausbildungen angeboten werden. Auch eine Teilzeit Ausbildung wurde ich acceptieren.
            Danke im Voraus
             

          • Hallo Maki,

            danke für unsere Nachricht.

            Uns brauchen Sie nicht vom Nutzen der Kunsttherapie überzeugen, wir sind da bei Ihnen. Die Arbeitsagentur geht bei der Einschätzung, welche Umschulungen gefördert werden sollen, jedoch von anderen Maßstäben aus. Sie müssen so argumentieren, dass es aus der Perspektive der Arbeitsagentur Sinn macht eine bestimmte Umschulung zu fördern. Der „Nutzen eines Berufs“ ist zunächst völlig egal und diese Art zu argumentieren wird Sie nicht zum Ziel bringen.

            Kriterien für das Arbeitsamt sind Ihre berufliche Eignung, insbesondere welche beruflichen Vorkenntnisse Sie mitbringen (zB arbeiten Sie bereits im sozial-therapeutischen Bereich, sind Sie bereits als Künstlerin aktiv, usw.). Der mit Abstand wichtigste Maßstab sind die Arbeitsmarktzahlen für den konkreten Beruf: Wieviele Kunsttherapeuten werden in Ihrer Region gesucht, wieviele gehen in Rente usw. Recherchieren Sie u.a. dafür den Stellenmarkt. Wenn es keinen konkreten Bedarf gibt, dann wird der Berufswechsel auf nicht mit Steuergeldern gefördert.

            Bei einer Umschulung ist die Frage des Talents des Antragstellers erstmal irrelevant. Wichtig ist, dass durch die Umschulungen Arbeitslosigkeit verhindert wird und Engpässe auf dem Arbeitsmarkt ausgeglichen werden. Entscheidend ist somit auch, dass Sie aktuell unterqualifiziert sein müssen und mit Ihrem aktuellen Ausbildungsstand auf dem Arbeitsmarkt nur wieder schwer eine Anstellung finden können. Ist dies der Fall, dann wird zunächst überlegt, ob man Ihnen mit einer Weiterbildung weiterhelfen kann. Umschulungen sind für den Steuerzahler teuer und es entspricht dem Prinzip der Steuersparsamkeit, dass man mit den günstigsten unter gleich gut geeigneten Mitteln versucht weiterzuhelfen.

            Erst wenn die Arbeitsagentur der Meinung ist, dass grundsätzlich eine Umschulung in Kunsttherapie gefördert werden soll, stellt sich die Frage, ob Sie dafür die Voraussetzungen erfüllen und geeignet sind. Es wird dann ein Eignungstest für die Arbeit im therapeutischen Bereich gemacht.

            Wenn Sie Kunsttherapeutin werden möchten, aber die Förderungsvoraussetzungen nicht erfüllen, dann empfehlen wir, dass Sie erste Schritte einleiten, um den Lebenslauf einer Kunsttherapeuten-Anwärterin zu bekommen. Also Engagement im sozial-künstlerlischen Bereich über Ehrenämter, erste Weiterbildungen usw.

            Unser Rat: Argumentieren Sie sachlich mit Arbeitsmarktzahlen. Wenn der Antrag weiter abgelehnt wird, dann überlegen Sie, welche Schritte Sie in die gewünschte Richtung bringen können.

            Wenn die Arbeitsmarktzahlen gegen eine Finanzierung durch die Arbeitsagentur sprechen (also eine Finanzierung über einen Bildungsgutschein sehr unwahrscheinlich ist), dann überlegen Sie, mit welcher Arbeit Sie sich eine nebenberufliche Ausbildung (zB Fernstudium) selbstfinanzierten können um Ihrem Traumberuf näher zu kommen.

            Wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner