Sie sind Internet- und Social-Media-Experte? Dann ist diese Umschulung vielleicht etwas für Sie.

Online-Redakteure und -Redakteurinnen finden ihr Tätigkeitsfeld im Aufbereiten von Informationen, Text-, Bild-, und Videoerstellung, sowie der Veröffentlichung und Präsentation im Internet.

Sie sind zuständig für die Pflege des Internetauftritts von Unternehmen und Medien. Im Gegensatz zu Journalisten, verfügen sie über ein zusätzliches technisches Knowhow und eine Affinität zu den neuen Medien.

Ihre Verantwortung reicht bis hin zur Betreuung von Web-Projekten, in denen sie alle nötigen Maßnahmen organisieren und überwachen.

 

Welche Zukunftsperspektiven bietet der Beruf des Online-Redakteurs?

Online-Redakteure und -Redakteurinnen können sowohl angestellt als auch freiberuflich arbeiten. Letzteres ist die Regel. Häufig können sie sich im Laufe ihrer Tätigkeit einen festen Kundenstamm aufbauen, für den sie projektorientiert arbeiten.

Die Gehaltsspanne ist sehr breit und hängt maßgeblich vom Erfolg der Kundenbeziehungen ab. Umso mehr Kunden und Aufträge ein Online-Redakteur / eine Online-Redakteurin einholen kann, desto größer sind die Verdienstaussichten.

In Zukunft wird die Nachfrage nach Online-Redakteuren und -Redakteurinnen wahrscheinlich steigen. Das Internet hat die klassischen Medien, insbesondere bei der jüngeren Generation, abgelöst. Die Verdrängung der Printmedien und des Fernsehens wird weiter voranschreiten. Für die zunehmende Informationsflut werden aber dennoch Menschen benötigt, die sie sammeln, aufbereiten und präsentieren können.

 

Zu welchen Berufen passt diese Umschulung?

Die Weiterbildung passt zu Menschen, die im Medienbereich tätig sind, beispielsweise Journalisten. Jedoch kann die Umschulung auch ohne eine entsprechende berufliche Vorbildung absolviert werden.

 

Zugangsvoraussetzungen

Es gibt keine besonderen Zugangsvoraussetzungen für die Umschulung zum Online-Redakteur. Ein akademisches Studium ist allerdings von Vorteil. Des Weiteren sollte der Interessent eine Liebe zum Schreiben haben, ein gutes technisches Verständnis, Kenntnisse der Text-, Video- und Bildbearbeitung, ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, fundiertes Wissen zu seinem Fachgebiet sowie ein breites Allgemeinwissen aufweisen. Die Bereitschaft und Fähigkeit zur guten Recherchearbeit sind ebenfalls eine Voraussetzung.

 

Inhalte und Aufbau der Umschulung

Die Umschulung dauert vier bis achtzehn Monate. Die Dauer ist abhängig vom Anbieter und davon, ob die Fortbildung in Voll- oder Teilzeit erfolgt. Es handelt sich nicht um eine genormte Weiterbildung. Deshalb kann sie sowohl mit Praktika, als auch rein theoretisch ausgestaltet sein.

Die Ausbildungsinhalte umfassen unter anderem verschiedene journalistische Darstellungsarten, die onlineoptimierte Texterstellung, die Veröffentlichung, einen Kurs zur Fotografie und Bildbearbeitung, sowie Audio- und Videoerstellung, Inhalte zu Podcasts, die verschiedenen Content Management Systeme (CMS), die korrekte HTML-Programmierung und einen Schwerpunkt zu Social Media wie beispielsweise Facebook.

 

Welche Förderungen gibt es bei der Fortbildung zum Online-Redakteur?

Zur individuellen Fördermöglichkeit kann die zuständige Agentur für Arbeit oder der jeweilige Anbieter Auskunft geben. Die Förderung über einen Bildungsgutschein ist prinzipiell möglich. Bei einer Umschulung aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis heraus, kann ein Bildungsurlaub beantragt werden.

 

Anbieter der Umschulung

Da es sich in der Regel nicht um eine genormte Weiterbildung handelt, sollte der Interessent bei der Wahl des passenden Anbieters unbedingt auf dessen Reputation und die Anerkennung der Umschulung achten. Zusätzlich kann sich ein genauerer Blick auf die Ausbildungsinhalte lohnen. Sie sollten zum persönlichen Schwerpunkt passen.

Diese Unternehmen bieten, unter anderen, die Umschulung zum Online-Redakteur / zur Online-Redakteurin an:

  • Akademie für neue Medien in Kulmbach: Online-Journalist – zur Webseite
  • Bm – Gesellschaft für Bildung in Medienberufen mbH in Köln: Online-Redaktion – zur Webseite
  • SAE Institute in Berlin, Bochum, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart: Cross Media Production & Publishing – zur Webseite

 

Verwandte Fernstudiengänge

Das Fernstudium ist umfassender als die Umschulung. Anbieter sind unter anderem:

  • Deutsches Journalistenkolleg in Berlin: Journalismus – zur Webseite
  • Freie Journalistenschule in Berlin: Journalismus – zur Webseite