So sieht der Arbeitsalltag von Verwaltungsfachangestellten aus

Berufsalltag in der Verwaltung
Die täglichen Aufgaben von Verwaltungsmitarbeitern hängen vor allem davon ab, in welcher Behörde sie eingesetzt werden.

Wer auf der Suche nach einer zweiten Ausbildung oder Umschulung in der Verwaltung ist, sollte sich insbesondere auch mit dem Arbeitsalltag nach Abschluss der Maßnahme beschäftigen: Was machen eigentlich Verwaltungsfachangestellte den ganzen Tag? Wie sieht der Berufsalltag in der Verwaltung aus? Verwaltungsfachangestellte organisieren Vorgänge in Behörden und Ämtern. Sie verwalten unsere Daten, bearbeite und bescheiden die Anträge der Bürger und gewähren die Funktionalität des Staates. Gleich ob es um das Eintreiben von Steuern, die Organisation von Wahlen, Ummelden eines Wohnsitzes oder um Baugenehmigung geht – hier werden immer auch Verwaltungsfachangestellte tätig. Die Palette der Tätigkeiten ist weit gefächert und die Arbeit in der Verwaltung abwechslungsreicher als auf den ersten Blick angenommen.

Umgangssprachlich werden die Berufsbilder der („einfachen“) Verwaltungsmitarbeiter und Verwaltungsbeamten oft mit den Verwaltungsfachangestellten gemischt. Zwar ähneln sich im Einzelfall die Aufgabenbereich, es handelt sich jedoch um unterschiedliche Qualifiaktionen. Wir haben Ihnen eine Übersicht den typischen Aufgaben von Verwaltungsfachangestellten nach der zweiten Ausbildung oder Umschulung  zusammengestellt.

 

Optionen zur Ausbildung von Verwaltungsfachangestellten

Die Verwaltungsfachangestellten, abgekürzte mit VFA, erlernen ihren Beruf in drei Ausbildungsjahren bzw. zwei Umschulungsjahren im öffentlichen Dienst. Sie erhalten eine duale Ausbildung mit abwechselnden Zeiten an einer Verwaltungsfachschule, sowie vor Ort in der Verwaltungsbehörde ihrer Wahl. Bei Ihrem Ausbildungsplatz kann grob zwischen diesen verschiedenen Fachrichtungen gewählt werden:

  • Bundesverwaltung
  • Handwerkskammern und IHK
  • Landesverwaltung
  • Kirchenverwaltung
  • Kommunalverwaltung

 

Innerhalb der fünf alternativen Ausbildungsrichtungen verbergen sich zahlreiche Ämter und Organisationen, in denen Sie umschulen und nach dem Berufswechsel arbeiten können. Das teils etwas verstaubte Image der öffentlichen Dienste, ist beim Blick hinter die Kulissen, viel bunter als gedacht:

 

Berufsalltag in der Kirchenverwaltung

Breit gefächert sind die Einsatzgebiete bei den verschiedenen Ämtern und Institutionen der Kirchen. Der Joballtag in der evangelischen Kirchenverwaltung mit persönlichem Kontakt zum Bischof und anderem Kirchenpersonal. Verwaltungsmitarbeiter verantworten insbesondere Vorgänge wie Kircheneintritte, Organisation von Taufen und kirchlichen Trauungen und damit einhergehenden Beurkundungen. Die sorgfältige Aktenablage und Verschwiegenheit gehört dazu, wie zum Joballtag der meisten Verwaltungsfachangestellten in anderen Verwaltungen auch.

 

Fachrichtung Handwerksorganisation und Verwaltung bei der IHK

Angestellte dieser Fachrichtung sind spezialisiert auf die besonderen Belange der Industrie- und Handels- sowie Handwerkskammern. Sie beraten im Berufsalltag Unternehmen und Selbständige hinsichtlich Außenwirtschaft, Energie und Umwelt. Sie führen das Handelsregister und überprüfen gewerberechtlichen Fakten. Sie unterstützen das Handwerk bei der Gewinnung von Fachkräften.

Die IHK überwachen außerdem die Berufe, ob sie den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen und zertifizieren Ausbildungen. Sie nehmen Prüfungen für Weiterbildungen ab und erteilen Zertifikate. Als Verwaltungsfachangestellte finden Sie viele unterschiedliche Positionen. Die Tätigkeit kann in der Verwaltung von Vorgängen liegen, aber es gibt noch weitere Optionen. Bei vielen Angestellten in der Verwaltung liegt der Schwerpunkt im Joballtag bei der Beratung. Wer das Talent zum Kontakte knüpfen in die Wirtschaft besitzt, ist klar im Vorteil. Außer den Kammern suchen auch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände nach Verwaltungsfachangestellten, die in dieser speziellen Fachrichtung ausgebildet sind.

 

Landesverwaltungen mit vielfältigen Jobprofilen

In Landesverwaltungen kommen Verwaltungsfachangestellte regelmäßig an die frische Luft. In der Abteilung zum Natur- und Artenschutz gehören Termine in der freien Natur zum beruflichen Alltag. Ein anderer Wind weht hingegen in der Oberfinanzdirektion und Finanzverwaltung. Im Vordergrund stehen hier für die Arbeit der VFA die Sorgfalt und Zahlen gestützte Korrektheit. Die Verwaltungsangestellten hier sorgen für die Erhebung von Steuern und Abgaben und bearbeiten Widersprüche. Die Lernbereitschaft ist aufgrund der häufigen Änderungen von Gesetzten und Verordnungen besonders wichtig.

In Landesverwaltungen werden darüber hinaus Anträge aller Art bearbeitet und genehmigt. Ein klassischer Arbeitsort ist auch das Landratsamt. Die Büros der Hoch- und Tiefbauämter befinden sich ebenso dort. Hier sind die Angestellten der Verwaltung teils für Ortsbegehungen immer wieder mal auf Außenterminen unterwegs.

Die Polizei fragt ebenfalls nach Verwaltungsfachangestellten. Sie nehmen in der Polizeistation Protokolle auf, erfassen Daten, erstellen komplexe Übersichten und wirken in ihrem Joballtag bei der Bearbeitung laufender Ermittlungen und Vorbereitungen für Einsätze mit. Das klingt fast so spannend wie beim Krimi sonntagabends und wird selten mit dem öffentlichen Dienst in der Verwaltung assoziiert.

 

Abwechslungsreicher Arbeitsalltag in der Kommunalverwaltung

Wer besonders kommunikativ ist und den Bürgern der Kommune besonders empathisch gegenübersteht, findet eine ideale Position im Bürgerservice. Dort regeln die Verwaltungsangestellten die kleinen und großen Anliegen der Bürger. Sie sorgen für die Ausstellung der Pässe oder eine Zeugnisbeglaubigung genauso freundlich, wie für die Hochzeitsplanung im Standesamt. Lebendige Kontakte mit vielen Menschen gehören zu ihrem Joballtag. Im Zuge der Digitalisierung entstehen überall auch neue, spannende Aufgaben, z.B. die Abnahme von digitalen Fingerabdrücken für den Personalausweis. Der Arbeitsort dafür ist im Einwohnermeldeamt.

 

Tätigkeiten in der Bundesverwaltung

Wer jemals Punkte in Flensburg bekommen hat, denkt automatisch an das Kraftfahrt-Bundesamt. Als Verwaltungsfachangestellte verwalten Sie dort die Verkehrssünderkartei und in der statistischen Erfassung aller Kennzeichen. Darüber hinaus beinhaltet der Berufsalltag die Typprüfung von Fahrzeugen und Teilen, die Typgenehmigung sowie die Anerkennung von technischen Diensten wie dem TÜV. Der Berufsalltag in dieser Behörde ist komplett Fahrzeug bezogen. Generell ist das Amt zuständig für die Sicherheit auf den Straßen und allen damit zusammenhängenden Verwaltungsakten.

Die Bundesagentur für Arbeit ist ebenfalls ein Teil der Bundesverwaltung. Dort finden Sie Verwaltungsmitarbeiter in beratenden und verwaltenden Berufen. Arbeitsvermittler, die Jobsuchenden helfen, beruflich wieder Fuß zu fassen, benötigen für ihren beruflichen Alltag eine große Expertise des Arbeitsmarkts und sehr gute kommunikative Fähigkeiten. Sie benötigen die notwendige Empathie, mit Menschen aus unterschiedlichen sozialen Bereichen, in einem oft schwierigen Umfeld, zu arbeiten. Einen komplett anderen Arbeitsalltag haben die Kollegen der Leistungsabteilung. Sie verfügen schriftlichen Bescheide und bearbeiten alle eingehenden Anträge.

 

Arbeitsort Personalverwaltung

Alle Kommunen, Landratsämter, Kammern oder die Bundesverwaltung brauchen eine Personalabteilung. Dort werden die klassischen Personalaufgaben erledigt. Die Lohn- und Gehaltsberechnung, Reisekostenabrechnung, die Personalplanung und administrative Tätigkeiten finden dort statt. Gerade bei größeren Behörden finden Verwaltungsfachangestellte spannende Möglichkeiten auch im Recruiting, Personalentwicklung und in führenden HR-Positionen.

 

Verwaltungsfachangestellte werden mit spannenden Perspektiven

Die Vorstellung vom muffigen Dasein in verstaubten Amtshöhlen ist überholt. Es existieren interessante und vielfältige Tätigkeiten im öffentlichen Dienst. Verwaltende Aufgaben bestimmen einen großen Teil der Jobprofile. Aber das ist nicht alles – und unterschiedliche Talente entdecken den facettenreichen Joballtag der Verwaltungsfachangestellten in Ämtern und Kammern.

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner