Umschulung in Moers

Moers liegt mitten im Pott.

Umschulungsinteressierte sollten sich zunächst über ihre beruflichen Absichten klar werden und dann das Gespräch mit der Arbeitsverwaltung suchen. Berufstätige oder Bezieher von ALG 1 wenden sich an die Agentur für Arbeit, Bezieher von ALG 2 (Hartz 4) an das Jobcenter. Um die Dienste der Arbeitsagentur nützen zu können, müssen sich Berufstätige als arbeitssuchend registrieren, was online möglich ist.

Die Agentur für Arbeit Wesel unterhält in Moers eine Geschäftsstelle. Eine Terminvereinbarung ist stets notwendig. Vorab sollte man das Informationsangebot der Arbeitsagentur nützen, das im Berufsbildungszentrum BIZ vor Ort eingesehen oder online aufgerufen werden kann.

BERUFENET ermöglicht einen einfachen und effektiven Einstieg in die Suche nach einer neuen Tätigkeit. KURSNET gibt einen umfassenden Überblick über von der Arbeitsagentur geförderten Maßnahmen. Der Arbeitsmarktmonitor liefert Daten über die lokale und regionale Arbeitsmarktsituation. In der Jobbörse findet man Ausbildungsplätze, die, bei gleicher Berufsbezeichnung, keine Angebote zur Umschulung sind. Diese unterscheiden sich von Ausbildungsangeboten für Schulabgänger durch die kürzere Maßnahmedauer und die damit verbundene Intensität. Allerdings sind die Betriebe, die ausbilden, nicht selten auch an Umschülern interessiert: Anfragen lohnt sich. Wer seine Wunschausbildung gefunden hat oder zumindest das Berufsfeld, in dem er tätig werden möchte, benötigt eine individuelle Beratung zu seiner beruflichen Zukunft, die nur mit Terminvereinbarung möglich ist. Wird eine Förderung der beabsichtigten Umschulungsmaßnahme beschlossen, erfolgt die Ausstellung eines Bildungsgutscheins, der die Übernahme der Kosten zusagt. Ein Rechtsanspruch auf eine Förderung durch einen Bildungsgutschein besteht nicht. Bevor eine vertragliche Vereinbarung mit einem Bildungsträger oder einem Ausbildungsbetrieb erfolgt, sollten die finanziellen Rahmenbedingungen unter Mitwirkung der Arbeitsagentur geklärt werden, insbesondere die Gewährung von Arbeitslosengeld bei Vollzeitausbildungen, bei denen keine Ausbildungsvergütung gezahlt wird, oder die Kostenübernahme einer auswärtigen Unterbringung.

Das Jobcenter Moers ist ein Standort des Jobcenters Kreis Wesel, das auch in Alpen, Dinslaken, Hamminkeln, Hünxe, Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn, Rheinbeck, Schermbeck, Sonsbeck, Voerde, Wesel und Xanten mit Geschäftsstellen vertreten ist. Das Jobcenter ist der ausschließliche Ansprechpartner für Bezieher von Arbeitslosengeld 2 (Hartz 4). Die Umschulung eines ALG 2 – Beziehers muss Teil einer Vereinbarung zur Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt zwischen Jobcenter und Umschüler sein, um gefördert zu werden. Für eine diesbezügliche Beratung ist eine Terminvereinbarung notwendig, die telefonisch oder über das Kontaktformular erfolgen kann. Die Handhabung von Fördermöglichkeiten durch die Jobcenter unterscheidet sich von der der Arbeitsagenturen und ist von den zur Verfügung stehenden Mitteln abhängig.

 

Umschulung mit der IHK

Die Niederrheinische Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg (ihk@niederrhein.ihk.de) verweist an eine Umschulung Interessierte auf die Fachdienstleister.

 

Umschulung mit der Handwerkskammer

Für Moers ist die Handwerkskammer Düsseldorf zuständig. Unter handwerk.de kann man alle rund 130 Berufe kennenlernen, die im Bereich der Handwerkskammer erlernt werden können. Bei der Handwerkskammer kennt man auch die Betriebe, die in Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur Umschulungen anbieten. Für eine Kontaktaufnahme kann ein Kontaktformular genutzt werden.

 

Umschulung in Moers – Träger von Bildungsmaßnahmen

Durch die unmittelbare Nachbarschaft zu Duisburg fällt die Präsenz der großen Bildungsträger in Moers eher gering aus.

 

1. IBB Institut für berufliche Bildung AG

Das IBB ist in Moers durch seinen Partner SBH Stiftung Bildung und Handwerk repräsentiert, der keine geschlossenen Berufsqualifizierungen anbietet, sondern nur Lehrmodule, die jedoch Teil einer Umschulungsmaßnahme sein können. Der IBB-Standort Duisburg erteilt gerne Auskunft.

 

2. SCI:Moers Gesellschaft für Einrichtungen und Betrieb sozialer Arbeit mbH

Die gemeinnützige Gesellschaft führt regelmäßig Umschulungen zur Fachkraft für Lagerlogistik und zum Fachlageristen/in durch.

 

3. NIAG Bildungszentrum

Das Berufsbildungszentrum der Niederrheinischen Verkehrsbetriebe bildet über den Bedarf für die eigenen Firmenaktivitäten als Bildungsträger in folgenden Berufen aus:

  • Fachkraft für Hafenlogistik
  • Kfz-Mechatroniker/in Nutzfahrzeuge
  • Konstruktionsmechaniker
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement
  • Berufskraftfahrer/-in im Personenverkehr
  • Eisenbahner/in im Betriebsdienst

 

Das Unternehmen arbeitet mit der örtlichen Arbeitsverwaltung zusammen. Für Fragen steht ein Kontaktformular zur Verfügung.