Die besten Weiterbildungen für Tagesmütter

Weiterbildungsmöglichkeiten Kinderbetreuung
Die Arbeit mit Kindern ist sehr erfüllend, aber auch herausfordernd: Schulungen und Seminare unterstützen Tagesmütter bei ihrer verantwortungsvollen AufgabeFortbildungenBeTagesmütter leisten

Berufliche Weiterbildungen für Tagesmütter werden in einer umfassenden Bandbreite angeboten und finden bei den in der Kindertagespflege arbeitenden pädagogischen Fachkräften großen Anklang. Gleich ob Anpassungsfortbildungen, Aufstiegsfortbildung oder Umschulung, berufliche Bildung sichert im Berufsalltag eine kompetente Handlungsfähigkeit.

Viele Weiterbildungsangebote im sozialen Bereich werden vom Arbeitsamt finanziell gefördert. Voraussetzung hierfür ist, dass die jeweiligen Kurse zertifiziert sind. Als nebenberufliche Fortbildung bekommen Sie über den Bildungsgutschein einen Zuschuss zu den Schulungskosten und Prüfungsgebühren. Leistungen zum Unterhalt, Krankenversicherung etc. werden hingegen nur übernommen, wenn Sie während der Maßnahme unverschuldet kein Einkommen haben. Weitere Informationen zur Förderung durch die Arbeitsagentur wegen Arbeitslosigkeit bekommen Sie hier: Umschulung über die Agentur für Arbeit.

 

Tagesmutter/Tagesvater: Berufsprofil und Ausbildung

Tagesmütter/Tagesväter betreuen ihnen anvertraute Kinder im Säuglings- und Kleinkindalter, aber auch Kinder im Hortalter bei sich zu Hause. Um individuell auf sie eingehen zu können, betreuen sie oftmals in Kleingruppen. Zur Kindertagespflege gehört die altersgerechte, mit den Eltern abgestimmte Frühförderung der Kinder. So malen und musizieren Tageseltern mit den Kindern, kochen gemeinsam und planen Bewegungsspiele.

Tagesmütter/Tagesväter benötigen nicht nur ein Führungs- und ein Gesundheitszeugnis, eine Unfall- und Haftpflichtversicherung und sichere, kindergerechte Betreuungsräume. Sie müssen auch eine Pflegeerlaubnis des Jugendamtes vorweisen. Voraussetzung hierfür ist eine erfolgreich absolvierte, 160-stündige Ausbildung zur Tagesmutter: Die Tagesmutterausbildung nach dem DJI-Curriculum von 2007 beinhaltet die Grundlagen der Kindertagespflege, die Förderung der Entwicklung der Kinder, ihre Sicherheit, gesunde Ernährung und altersgerechte Betreuung. Darüber hinaus vermittelt sie Methoden der kindlichen Frühförderung wie spielerisches Lernen und die kindgerechte Vermittlung sozialer Medien.

 

Welche Weiterbildungen eignen sich nach der Ausbildung zur Tagesmutter?

Regelmäßige Schulungen sind in der Kinderbetreuung unverzichtbar. Deshalb müssen Tageseltern alle zwei Jahre an Pflichtfortbildungen im Umfang von 18 Unterrichtsstunden teilnehmen. Die Seminare sollen die Betreuungsqualität sichern. Ebenfalls im 2-Jahres-Rhythmus müssen alle pädagogischen Fachkräfte, die in der Kindertagespflege arbeiten, aktuelle Erste-Hilfe-Kurse besuchen. Der spezifische Kurs hat seinen Schwerpunkt im Bereich Erste Hilfe beim Kind und sollte sehr ernst genommen werden. Andernfalls kann bei Unfällen der Vorwurf der Fahrlässigkeit im Raum stehen. Verpflichtend ist außerdem die Belehrung nach § 43 Infektionsschutzgesetz zur Lebensmittelhygiene.

Die von den einschlägigen Bildungsinstituten und Fernakademien angebotenen Fortbildungen für Tagesmütter sind ebenso interessant wie variantenreich, mit Themen wie:

  • Entwöhnung von Schnuller, Windeln & Co. in der Tagespflege
  • Wie kommuniziere ich Eltern die kindliche Entwicklung?
  • Montessori- und Waldorf-Pädagogik
  • Streit schlichten unter Kindern
  • Musikalische Früherziehung: Kind gerechte Musik und Lieder
  • Ernährung: Mit Kindern gesund kochen und backen
  • Supervision für Kindertagespflegepersonen
  • Signale sehen und verstehen bei Kindern bis 3 Jahren
  • Wie gestalte ich Kind gerecht Übergänge und Abschiede?
  • Pädagogisch arbeiten in Krisenzeiten (zum Beispiel Corona-Pandemie).
  • Steuern, Krankenversicherung, Unfall- und Rentenversicherung in der Kindertagespflege

 

Welche Weiterbildungen für Tagesmütter eigenen sich neben dem Beruf?

Online-Fortbildungen sind ideal, um parallel zur Kinderbetreuung nebenberuflich die eigenen Kompetenzen zu vertiefen. Je nach Bedarf entscheiden Sie sich für Seminare zur Stärkung Ihrer vorhandenen Kompetenzen oder Erweiterung um neue Fähigkeiten. Ideal sind für Berufstätige in der Kindertagespflege solche Bildungsangebote, die zeitlich flexibel wahrgenommen werden können. Das Angebot an Abendschulen richtet sich bislang nicht an Tagesmütter, regional sind Volkshochschulen oft besser aufgestellt. Interessante Schulungen werden teils an Berufsschulen für soziale Berufe angeboten.

Weiterbildung per Fernstudium für Tagesmütter

Eine gute Alternative zu Kursen mit Anwesenheitspflicht sind Fernkurse an anerkannten Fernschulen. Fernakademien richten sich ausdrücklich an Berufstätige. Das wöchentliche Lernpensum ist gut mit einem anspruchsvollen Arbeitstag vereinbar. Die Schulung bauen nicht auf den Schulabschluss, sondern die Berufserfahrung auf.

 

Berufliche Fortbildung in Kindererziehung

Der ILS-Fernkurs Kindererziehung besteht aus Modulen zum Selbststudium, die flexibel neben der Arbeit absolviert werden können. Er mündet im Zertifikat Kindererziehung. Die Fortbildung ist ideal für Eltern, Pflegeeltern, aber auch für Tagesmütter, die ihre Qualifikation vertiefen möchten – vielleicht auch im Hinblick auf einen Wechsel in die öffentliche Kinderbetreuung als Erzieher/in oder Kinderpfleger/in.

Inhalte der beruflichen Weiterbildung sind u. a.:

  • Theorien zur kindlichen Entwicklung
  • Themenkreise kinngerechte Ernährung, Pflege und Hygiene
  • Vom Säugling zum Kleinkind: Motorik, Sprache und Entwicklungsstörungen
  • Kindergartenalter: Übergang zur Vorschulerziehung
  • kindgerechter Umgang mit Aggressionen und Sexualität
  • Das Grundschulkind: verändertes Lern- und Spielverhalten,
  • Umgang mit Lernstörungen, Hoch- und Minderbegabung bei Kindern.

 

Weitere Informationen zu der berufsbegleitenden 12-monatigen Fortbildung bekommen Sie hier:

 

Fernstudium in Erziehungsberatung

Der Fernkurs Erziehungsberatung (ILS) ist ein Selbstlernstudium, welches durch ein Präsenzstudium ergänzt wird. Die mit Bildungsgutschein förderbare Weiterbildung richtet sich an pädagogisch Erfahrene, die mit Eltern, Schulen, Fördereinrichtungen oder Jugendämtern kooperieren. Tagesmütter/Tagesväter können es nutzen, um ihre Beratungs- und Coachingkompetenzen zu vertiefen, auch im Hinblick auf ein künftiges Studium der Pädagogik oder der Sozialen Arbeit.

Ausbildungsinhalte sind:

  • Die soziale, emotionale und kognitive Entwicklung von Kindern nach Altersstufen
  • Lerntheorien, Lernförderung, Konzentration und Motivation
  • Sprachentwicklung und Spracherwerb
  • Erziehungsstile und -mittel, Konfliktbewältigung
  • Migrationsfamilien in der Erziehungsberatung
  • Praktische Fallbeispiele und Übungen, Analyse von Beratungssituationen und Lösungsstrategien.

 

Die Schulung „Erziehungsberatung“ kann auf Antrag von der Arbeitsagentur finanziell unterstützt werden. Hier können Sie weitere Informationen zu der 17-monatigen Weiterbildung neben dem Beruf anfordern:

 

Fachberatung für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen

Die Weiterbildung in der Ernährungsberatung für Elten und Kids ist besonders wichtig, denn gesunde Kost ist eine wesentliche Grundlage der gesunden kindlichen Entwicklung. Die im frühen Alter kompetent gelegten Grundsteine können das Essverhalten ein Leben lang positiv beeinflussen. Der einschlägige Fachlehrgang richtet sich an Tageseltern, Erzieher/innen und pädagogische Fachkräfte aller Bereiche, denen die Ernährung „ihrer“ Kinder ebenso am Herzen liegt wie die Beratung der Eltern zu Ernährungsfragen.

Der Fernkurs besteht aus einem Selbststudium, unterstützt durch zugesendete Studienhefte, sowie aus einem dreitägigen Präsenzseminar (gegebenenfalls auch als Online-Seminar). Nach der erfolgreichen Abschlussprüfung (90 Minuten) dürfen Sie sich Geprüfte/r Fachberater/in für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen nennen.

Die Kursinhalte der berufsbegleitenden Schulung sind:

  • Ausgewogene Ernährung von Säuglingen, Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen
  • Strategien im Umgang mit Fastfood, Süßigkeiten und Alkohol
  • Die Ernährungspyramide und besondere Kostformen: Vegetarische und vegane Ernährung
  • Lebensmittelzubereitung und -hygiene
  • Ernährung in der Familien und gesunde Verpflegung in Tagespflege und Kita
  • Kochen von gesundem Essen mit Kinder- und Jugendgruppen
  • Adipositas und Gesundheitsprobleme: Ernährung von Kindern und Jugendlichen mit Übergewicht
  • Bewegung, Entspannungsförderung und Stressregulation.

 

Die Weiterbildung ist unter den Voraussetzungen des Sozialgesetzbuchs durch den Bildungsgutschein der Arbeitsagentur förderfähig. Wichtig: Wenn Sie bisher keine berufliche Zertifizierung im Bereich Ernährungsberatung absolviert haben, dann ist die Qualifizierung zur Ernährungsberatung für Kinder erst nach Abschluss der Fortbildung in Allgemeiner Ernährungsberatung möglich:

Aufstiegsfortbildungen für Tagesmütter

Die klassische Aufstiegsfortbildung für Betreuer in der Tagespflege ist die Umschulung zum Erzieher. Aber auch berufsbegleitende Weiterbildungen sind eine interessante Option, um sich als Tagesmutter Karriere-Optionen zu erschließen. Als Aufstiegsfortbildungen für Tagesmütter und Tagesväter bieten sich folgende berufsbegleitende Fernkurse an:

 

Fachkraft für (früh-)kindliche Sprachentwicklung und Sprachförderung

Diese Aufstiegsfortbildung eignet sich für Tagesmütter, Tagesväter und andere pädagogisch Fachkräfte, die sich für logopädische Fragestellungen interessieren. Nach dem 1-jährigen Studium (kein Absitor oder Fachhochschulreife erforderlich) und einem 20-stündigen Webinar, erhalten Sie ein Abschlusszertifikat und dürfen sich „Fachkraft für (früh-)kindliche Sprachentwicklung und Sprachförderung“ nennen.

Folgende Themen werden vermittelt:

  • Einführung in die frühkindliche Sprachentwicklung
  • Der Prozess des Spracherwerbs
  • Mehrsprachigkeit
  • Diagnostik von Sprachstörungen
  • Sprachförderung und gezielte Hilfestellungen
  • Elternarbeit.

 

Weitere Informationen zur beruflichen Fortbildung und Förderung durch einen Bildungsgutschein des Jobcenters erhalten Sie hier:

 

Fortbildung zur Fachkraft für Inklusions- und Integrationspädagogik

Die Qualifizierungsmaßnahme in der Inklusions- und Integrationspädagogik (ILS) unterstützt Tageseltern und Pädagog/innen, die Kinder und Jugendliche mit Behinderungen betreuen. Dabei werden unterschiedliche Ansätze zur inklusive Kindererziehung vermittelt. Inhalte des nebenberuflichen Fernkurses, der auch ein zweitägiges Praxis-Seminar umfasst, sind:

  • Inklusionsprinzip und Bedeutung des Rechts auf Selbstbestimmung
  • Stufenmodell der Identitätsentwicklung nach Erikson
  • Sozial-emotionale Entwicklung von Kindern
  • Anzeichen für Behinderungen erkennen
  • Barrierefreie Teilhabe bei Armut und soziale Benachteiligung
  • Anforderungen an inklusiv arbeitende Fachkräfte in Krippen, Kindergärten und Schulen
  • Inklusion von Kindern aus Migrationsfamilien (Förderung von Mehrsprachigkeit und Integration).

 

Wenn Sie sich für einen Berufswechsel in den heilpädagogischen Bereich interessieren, ist diese Aufstiegsfortbildung eine interessante Alternative für Quereinsteiger/innen:

 

Berufswechsel für Tagesmütter

Individuelle Gründe sprechen für Tagesmütter manchmal für einen beruflichen Neuanfang. Im Idealfall entscheiden Sie sich für einen neuen Beruf, der auf Ihre kostbare Berufserfahrung aus der Kinderbetreuung aufbaut. Wenn Sie zukünftig nicht mehr mit Kindern arbeiten möchten, dann führt meist kein Weg an einer Umschulung vorbei. Hier ist eine Übersicht aller Umschulungsberufe: Welche Umschulungen gibt es?

 

Passende Umschulungen für Fachkräfte in der Tagesbetreuung

Viele Tagesmütter entscheiden sich für verkürzte Ausbildungen im sozialen Bereich. Besonders beliebte Umschulungen sind:

 

Weiterbildung in Natur- und Umweltpädagogik

Die Fortbildungsmöglichkeit im Bereich Natur- und Umweltpädagogik bietet sich auch für Tageseltern an, die einen Tätigkeitswechsel anstreben. Ebenso eignet sie sich für pädagogisch Interessierte, die als zweites Standbein Kinder- und Jugendgruppen betreuen wollen. Naturpädagogen vermitteln Kind gerecht ökologische Zusammenhänge. Nach der Schulung bieten sich berufliche Engagements als Gruppenleiter/in in Vereinen, als Volkshochschul-Dozent/in oder in Kindergärten an. Sich der Weg in die Selbstständigkeit ist mit einem umweltpädagogischen Lernkonzept denkbar.

Die Themenfelder des über die Agentur für Arbeit förderfähigen Fernkurses, der im ILS-Abschlusszeugnis „Natur- und Umweltpädagogik“ mündet, sind unter anderem:

  • Aufbau, Stoffwechsel und Fortpflanzung von Pflanzen und Tieren und ihrer Evolution
  • Konzepte der Waldpädagogik: Lernen im Naturraum, Gestalten mit Naturmaterialien
  • Lernen in Gruppen durch Lern- und Bewegungsspiele
  • sichere Durchführung von Experimenten
  • Unterricht im Seminarraum
  • Rechtliche Regelungen zu Gesundheitsschutz, Vorsichtsmaßnahmen und Aufsichtspflicht
  • Steuerrechtliche Aspekte einer Selbstständigkeit oder nebenberuflichen Arbeit als Leiter
  • Marketing, Kundenakquise und Aufbau eines Kooperationsnetzwerks.

 

Die berufliche Weiterbildung dauert 12 Monate berufsbegleitend und kann über einen Bildungsgutschein der Arbeitsagentur finanziert werden. Weitere kostenfreie Informationen können Sie sich hier unverbindlich nach Hause schicken lassen:

 

Qualifizierung in Trauer- und Sterbebegleitung für Kinder

Wer sich als Tagesmutter einem besonders sensiblen Thema widmen möchte, der kann sich als Sterbebegleiterin ausbilden lassen. Die Fortbildungsmöglichkeit vermittelt den emphatischen, aber professionellen Umgang mit den Themen Sterben. Die Schulung ist für Mitarbeiter von Kindertagesstätten ideal geeignet, wenn Sie Kinder in der schweren Zeit nach dem Verlust einer nahestehenden Person unterstützten möchten. Nach Abschluss der Qualifizierung ist auch eine Selbstständigkeit (zum Beispiel Trauergruppen für Kinder) denkbar, gegebenenfalls neben dem Beruf. Weitere Informationen bekommen Sie hier:

 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner