Die besten Weiterbildung im Bereich HR und Personal

Fortbildungen für Personalkaufleute
Mit einer Weiterbildung oder Fortbildung machen Sie sich fit für die Karriere in der Personalabteilung!

Nach der Ausbildung im Personalbereich suchen viele HR Fachleute und Personalreferenten Möglichkeiten zur Fortbildung, um ihrer Karriere einen weiteren Schub zu verleihen. Anbieter finden sich bereits in mittelgroßen Städten und haben teils auch Wochenendseminare im Angebot. Effizient sind für Berufstätige insbesondere Weiterbildungen, die von zu Hause aus und neben dem Beruf absolviert werden können. Die Zeitersparnis durch Fernlehrgänge zieht auch Interessierte aus anderen Fachrichtungen an, die in den Personalbereich wechseln wollen. Umschulungen stellen die Weichen für weitere Karrierechancen für Quereinsteiger.

Regelmäßig können Personalsachbearbeiter usw. unter bestimmten Voraussetzungen Weiterbildungen auch mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden. Wir erklären Ihnen, welche Bedingungen Sie hierfür erfüllen müssen, wie Sie auch über das Jobcenter eine Weiterbildung beantragen können oder wie Sie selbst gezahlte Fortbildungskosten steuerlich geltend machen können.

 

Berufsausbildung im Personalwesen

Die Ausbildung von HR Managern findet entweder als akademischer Studiengang (meist genügt ein Bachelor-Studium) mit HR-Schwerpunkt statt oder in Form einer Berufsausbildung zum Personalfachkaufmann bzw. eine Umschulung zur Personalkauffrau. Eine weitere Tür zur Personalabteilung führt über ein Psychologiestudium mit entsprechendem Schwerpunkt oder über ergänzende Fortbildungen. Nicht wenige Beschäftige „rutschen“ in den HR-Bereich über Ausbildungen in den angrenzenden Tätigkeitsbereichen wie Controlling, Marketing oder aus der Rechtsabteilung und Buchhaltung.

Personaler verantworten die Lohn- und Gehaltsabrechnungen, übernehmen die Personalplanung und -verwaltung. Recruiting und Personalentwicklung gehören ebenso zu ihren Aufgabenbereichen, wie der Entwurf und die Umsetzung einer Strategie des Unternehmens in der Personalgewinnung. Einsatzmöglichkeiten finden sie im Personalwesen in allen Branchen und Organisationen vom Handwerksbetrieb bis hin zu Global Playern.

 

Berufswechsel für Quereinsteiger: Per Weiterbildung Personalfachkraft werden

Wenn Sie bisher keine passende Ausbildung abgeschlossen haben, aber zukünftig im Bereich HR und Personal arbeiten möchten, dann kann der beruflich Neuanfang auch über eine Fortbildung gelingen. Die Weiterbildung zur geprüften Personalfachkauffrau / zum geprüften Personalfachkaufmann (IHK) dauert 18 Monate. Wenn Sie bisher keine Berufsausbildung im Bereich Personalsachbearbeitung haben, dann sind fünf Jahre Berufserfahrung in einem anderen Beruf Voraussetzung. Weitere Informationen bekommen Sie hier:

  • Quereinstieg per Weiterbildung zur Personalfachkraft über die SGD

 

Weiterbildungen für HR Fachleute

Für die Weiterbildung nach erfolgreichem Abschluss als geprüfte/r Personalfachkauffrau/-mann oder einem Bachelor Studium in BWL sind insbesondere einzelne Fachbereiche vertiefende Fortbildungen aussichtsreich. Mit einer gezielten Spezialisierung in einem Teilbereich Ihrer Ausbildung schaffen Sie die Grundlage für Ihre weitere Karriereplanung. Je höher Sie auf der Karriereleiter steigen wollen, um so mehr sollten Sie auch durch eine breite Wissensbasis im HR-Bereich überzeugen. Ihre Aufstiegschancen steigern Sie mit zusätzlichen Ausbildungen in:

  • Personalpsychologie und HR Strategie
  • Personalplanung, Personalmanagement und Personalentwicklung,
  • Digitalisierung im HR,
  • internationalem HR Management,
  • Lohn- und Gehaltsabrechnung (Payroll),
  • Personalführung, HR Coaching und Beratung
  • HR Controlling und Rechnungswesen,
  • sowie im Bereich HR Compliance.

 

Welche Weiterbildungen für HR Experten eignen sich neben dem Beruf?

Den HR Experten stehen viele Wege zur Weiterbildung offen. In größeren Städten finden Sie eine große Auswahl an regionalen und überregionalen Bildungsanbietern. Alternativ sind für Berufstätige Wochenendseminare eine Option. Abendschulen hingegen bieten leider kein nennenswertes Angebot.

Ideale Vereinbarkeit von Weiterbildung, Familie und Beruf bieten Fernlehrgänge und Online-Seminare. Damit minimieren Sie Ihre Zeit im Feierabendverkehr und können auch neben dem Job Energie in Ihre Karriere investieren. Einige Fernlehrgänge sind kompatibel selbst mit einer noch nicht beendeten Ausbildung im HR-Bereich.

 

Fortbildung zum / zur Geprüfte/r Personalreferent/in

Diese Fortbildung eignet sich für Angestellte im Personalwesen mit Aufstiegsambitionen. Ebenso auch für Arbeitnehmer mit kaufmännischen Vorkenntnissen, die erst in den Bereich Personal einsteigen wollen. In dieser nebenberuflichen Weiterbildung erlernen Sie die komplette Palette der Personalarbeit und Organisationsentwicklung. Das Seminar bietet eine praxisnahe Ausbildung inklusive einer Projektarbeit. Nach erfolgreicher Kursteilnahme erhalten Sie ein Abschlusszeugnis und sind auf das Abschlussdiplom des Bundesverbandes Sekretariat und Büromanagement e. V. (bSb) vorbereitet. Weitere Informationen können Sie hier kostenfrei und unverbindlich anfordern:

 

Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)

Heute gilt modernes Gesundheitsmanagement als großes Plus in Unternehmen. Es motiviert die Mitarbeiter und erhält sie gesünder. Die Attraktivität der Arbeitgeber bemisst sich daran und festigt den guten Ruf auf dem Arbeitsmarkt. Entsprechend gesucht sind HR Fachleute mit der passenden Ausbildung.

Der Kurs eignet sich ebenfalls für Betriebsräte in Kombination mit Arbeitsschutz oder für freiberufliche Berater. Der Fernlehrgang vermittelt Ihnen Methoden zur Bewertung der Ist-Situation und zum Aufbau eines  motivierenden Gesundheitsmanagements für die Zukunft. Nach Einsendung aller Aufgaben erhalten Sie das Abschlusszeugnis „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ und sind fit für den IHK-Test „Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“.

 

Weiterbildung in HR Transformation durch Change Management (IHK)

In einer globalen Wirtschaft mit hoher Dynamik wirken ständig Veränderungsprozesse, auch in der Personalabteilung. HR Spezialisten begleiten und moderieren diese Prozesse. Sie organisieren die digitale Transformation im Personalbereich und steuern Chancen und Risiken neuer Strategien. Bei Umstrukturierungen begleiten Sie die Teams und motivieren den Erneuerungsprozess bei den Mitarbeitern. Im Präsenzseminar wenden Sie die Theorie an und sammeln durch Fallbeispiele Erfahrungen aus der Praxis.

Der Fernlehrgang mit IHK-Zertifikat lässt sich mit einem regulären Joballtag vereinbaren und eignet sich für Führungskräfte und Personaler, die den nächsten Sprung in der Karriere planen. Voraussetzung sind mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im Personalwesen nach einer abgeschlossenen Ausbildung. Kostenfreie Informationen bekommen Sie hier:

 

Geprüfter HR Business Partner (IHK)

Als HR Business Partner sind Sie Ansprechpartner für einen konkreten Geschäftsbereich der Personalabteilung. Sie sind fokussiert auf alle Personalbelange dieser speziellen Gruppe. Sie orientieren sich stark an den Bedürfnissen der intern an Sie gestellten betrieblichen Ziele. In diesem Seminar erlernen Sie moderne agile Methoden der Personalarbeit und befassen sich mit der Digitalisierung im HR Bereich. Sie studieren moderne Methoden der Ausbildung und Projektorganisation. Als Voraussetzung sollten Sie den Abschluss als Personalfachkauffrau, Bachelor oder einige Jahre Praxis in der Personalarbeit absolviert haben.

 

Organisations- und Personalentwicklung (IHK)

Eine ideale Fortbildung für alle HR-Experten, die sich neuen Input wünschen: Ein dynamisches Marktumfeld und die Digitalisierung stellen immer höhere Anforderungen an eine kompetente Personalstrategie. Eine gut abgestimmte Personalplanung und -entwicklung sind die Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Umsetzung. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Maßnahmen zur Personalentwicklung initiieren und umsetzen.

Geeignet ist dieser Fernlehrgang für HR Fachleute mit Berufserfahrung, Führungskräfte und alle, die es werden wollen. Der nebenberufliche Fernlehrgang schließt mit einem Zeugnis ab und bereitet ideal auf die IHK-Prüfung vor:

 

Projektmanagement mit Zertifikat Projektleiter (IHK)

Als HR Fachkraft stehen Sie tagtäglich den Herausforderungen durch demoskopischen Wandel und Fachkräftemangel gegenüber. Als zukünftige Projektleiter koordinieren Sie Projekte, steuern das Projektteam und nutzen die Vorteile der Projektorganisation. Mit der 1-jährigen Fortbildung als Projektmanager sind Sie für den nächsten Schritt auf der Karriereleiter gut gerüstet, um Recruitingkonzepte und andere Personal-Projekte zu managen. Das zusätzliche integrierte Online-Seminar bietet eine perfekte Vorbereitung für das IHK-Zertifikat neben dem Beruf. Weitere Informationen bekommen Sie hier:

  • Weiterbildung im Projektmanagement mit Zertifikat Projektleiter IHK über die SGD

 

Geprüfte/r Aus- und Weiterbildungspädagogin/-pädagoge (IHK)

Die Weiterbildung zur / zum Aus- und Weiterbildungspädagogen/in bietet beste Perspektiven für alle die in der Bereich Ausbildung und Personalentwicklung wechseln möchten. Der Fernkurs mit Online-Seminaren vermittelt verschiedene pädagogische und didaktische Methoden unter Berücksichtigung von technologischem Wandel und Digitalisierung. Sie erhalten Know-how zu wirtschaftlichen, rechtlichen und organisatorischen Zusammenhängen in Unternehmen.

Außer für HR-Fachleuten eignet sich dieser Fernlehrgang auch für Quereinsteiger, die im HR Bereich neu Fuß fassen wollen. Das nebenberufliche Online-Seminar bereitet Sie optimal auf den Abschluss des IHK-Tests vor und kann über einen Bildungsgutschein finanziert werden. Weiteres Informationsmaterial bekommen Sie hier kostenfrei:

 

Zertifizierte Online Weiterbildungen und Ausbildungen

Viele Fernlehrgänge können Sie im Internet von zu Hause aus absolvieren. Die Konzepte sind auf ein Studium neben dem Job ausgerichtet. Statt einer IHK-Abschlussprüfung genügt häufig auch ein einfaches Zertifikat als Abschlusszeugnis. Es bescheinigt die Teilnahme und dass die geförderten Prüfungsleistungen erbracht wurden.

 

Psychologischer Berater und Businesscoach

Die Weiterbildung zum Businesscoach ist genau richtig für Sie, wenn Sie Erfahrung in der Personalarbeit haben und sich nebenberuflich selbstständig machen möchten: Sie denken über ein zweites Standbein in der Beratung nach oder wollen Ihrer Arbeit in einer Personalabteilung eine besondere Note geben? Als Psychologischer Berater und Businesscoach finden Sie auch außerhalb von Unternehmen interessante Einsatzmöglichkeiten und sind nicht an Branchen gebunden. Sie beraten Führungskräfte bei Personalfragen, unterstützend Arbeitnehmer bei Karriereentscheidungen und moderieren Prozesse innerhalb von Teams bei Konflikten etc.

Das Seminar eignet sich hervorragend für zukünftige Führungskräfte zur Optimierung ihrer Fähigkeiten. Personalreferenten und -entwickler erhalten durch das Online-Seminar Kenntnisse über vielfältige Methoden und Kommunikationsstrategien, um Change Prozesse optimal umzusetzen. Das Seminar umfasst von der Organisationsberatung bis zum Laufbahn-Coaching alle Instrumente des modernen Business Coachings. Das Fernstudium setzt kein Abitur voraus. Weitere Informationen zur 1,5-jährigen Ausbildung neben dem Job finden Sie hier:

 

Kommunikationstrainer und Rhetoriktrainerin

Als HR Generalist haben Sie sehr viel mit neuen Menschen zu tun und „verkaufen“ in Personalgesprächen die Vorteile Ihres Arbeitgebers oder Auftraggebers. Aber auch der Bewerber stellt seine Schokoladenseiten raus. Rhetorikkurse machen Sie fit in professioneller Kommunikation und versetzen Sie gleichzeitig in der Lage, die Rhetorik des Gegenübers zu durchschauen. Ob im täglichen persönlichen Gespräch mit Mitarbeitern oder mit Kandidaten am Telefon, eine gelungene Kommunikation im Betrieb macht erheblichen Unterschied.

Das Sprechseminare unterstützt Personalentwickler und Recruiter in ihren Fähigkeiten beim Coaching, andererseits auch bei der Durchführung von Trainings. Anbieter gibt es in diesem Bereich regional viele und 1:1-Sitzungen können sehr hilfreich sein.

 

Vertiefung im Arbeitsrecht

Ein wichtiger Pfeiler im Personalwesen ist das Arbeitsrecht. Es regelt das Verhältnis zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Wenn Sie bereits im Personalbereich arbeiten, ist dieser Fernlehrgang ideal, um Ihnen das notwendige Basiswissen zu vermitteln. Rechtliche Pflichten von Arbeitnehmern und Arbeitgebern, sowie die korrekte Gestaltung von Arbeitsverträgen werden thematisiert.

Das Seminar führt Sie neben dem Job durch die wichtigsten Arbeitsgesetze und Paragrafen, insbesondere:

  • rechtliche Grundlagen der Gestaltung von Arbeitsverträgen nach BGB
  • Mutterschutzgesetz und Kündigungsschutzgesetz
  • Betriebsverfassungsgesetz

 

Dadurch erhalten Sie ein verlässliches Wissen über die Rechtsgrundlagen der Personalarbeit. Eine ideale Fortbildung für alle, die in der Personalverwaltung arbeiten oder angehende Führungskräfte. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie selbstverständlich ein Zertifikat für Ihre Bewerbungsunterlagen. Weitere kostenfreie Informationen bekommen Sie hier:

  • Weiterbildung im Arbeitsrecht für Nichtjuristen: 6-monatiger Kurs bei der SGD

 

Fortbildungen für die Karriere

Wer nach der Ausbildung die Stufenleiter der Karriere erklimmen will, benötigt dafür das geeignete Wissen. Durch Aufstiegsfortbildungen neben dem Job bereiten Sie sich auf verantwortungsvolle Positionen im Personalbereich vor.

 

HR Abteilungsleiter/in werden: Mitarbeiter führen und motivieren

Wer als HR Fachfrau oder HR Fachmann in der Personalabteilung eine leitende Funktionen übernehmen will, benötigt Kompetenzen in Mitarbeiterführung und -motivation. Dabei handelt es sich um Soft Skills, die aber auch erlernbar und erweiterbar sind. Inhalte dieser Aufstiegsfortbildung sind:

  • vertieftes Wissen in Personalführung
  • Techniken zur Lösung von Konflikten
  • die wichtigsten Führungstechniken sowie Führungsinstrumente
  • Entwicklung einer eigenen Führungsstils anhand wertebasierende Konzepten.

 

Der Fernlehrgang richtet sich an Kandidaten, die den nächsten Sprung auf der Karriereleiter anvisieren oder bereits erklommen haben. Die Weiterbildung können Sie auch von Zuhause aus durchführen. Weitere Informationen bekommen Sie kostenfrei hier:

  • 6-monatige Fortbildung mit Seminar: Mitarbeiter führen und motivieren über die SGD

 

Geprüfter Betriebswirt mit Schwerpunkt Personalwirtschaft

Wer als HR Generalist/in langfristig die eigene Karriere vorantreiben möchte, für den ist die  nebenberufliche Aufstiegsfortbildung zum Betriebswirt ideal. Sie dürfen sich auf die Vermittlung betriebswirtschaftlicher Kenntnisse und Kompetenzen im Bereich Führung, Wirtschaftsrecht und Englisch freuen. Schwerpunkte sind dabei immer Personalthemen, insbesondere Bereiche der Personalarbeit, Personalplanung, Personalentwicklung und die strategischen Ziele, wie die Ausrichtung des Unternehmens auf kontinuierliche Arbeitsmarktveränderungen. Dieser Fernlehrgang richtet sich an berufstätige Teilnehmer und bereitet Sie optimal auf das Bestehen der staatlichen Prüfung vor.

 

Finanzierung

Weiterbildung ist wichtig, sollte gefördert und geschätzt werden. Im Idealfall werden Fortbildungskosten von Arbeitgebern zumindest teilweise übernommen. Unmittelbar nach Abschluss der Ausbildung zur Personalsachbearbeiterin oder zum Personalkaufmann sind Vorgesetzte meist zurückhaltend mit Fortbildungen. Je nachdem wie sehr die Schulung Ihren Arbeitsalltag im Personalwesen unterstützt, desto höher sollte die Bereitschaft einer finanziellen Förderung sein.

 

Sie wollen den Job Wechseln? Vorsicht!

Wenn Sie planen, die Weiterbildung zu einem Berufswechsel für Personalkaufleute zu nutzen oder sich alsbald auf die Suche nach einem neuen Arbeitgeber zu machen, dann ist es besser sich unabhängig vom Chef fortzubilden. Abhängig von den Kosten der Schulung, kann Ihr Kündigungsrecht für gewisse Zeit ausgeschlossen sein. Denkbar ist auch, dass Ihr Vorgesetzter die Kosten des Kurses zurückbezahlt bekommen will. Vom Arbeitgeber gezahlte Schulungen sind Investments in den wirtschaftlichen Erfolg in der Zukunft und werden im Vertrauen auf Ihren Verbleib im Unternehmen vorgenommen.

Alternativ kommt eine finanzielle Förderung über die Agentur für Arbeit, durch das Jobcenter oder die Rentenversicherung in Betracht. Wenn Sie die meist nur moderaten Kosten selbst tragen, dann machen Sie die Kosten als Werbungskosten bzw. Sonderbelastungen bei der Einkommenssteuererklärung geltend. Ihnen steht hier ein jährlicher Freibetrag von pauschal 1000 Euro zur Verfügung.

 

Wann fördert das Arbeitsamt eine im Personalwesen?

Die Agentur für Arbeit, wie auch das Jobcenter können Weiterbildungen mit einem Bildungsgutschein fördern. Der Umfang der Kostenübernahme hängt davon ab, ob Sie berufstätig oder arbeitslos sind. Arbeitnehmer bekommen über die Bildungsprämie die Kosten der Schulung zumindest teilweise ersetzt, in der Regel aber kein Ersatz für ausgefallenen Verdienst. Der Bildungsgutschein wird nur bewilligt, wenn es ein Qualifizierungsdefizit gibt und Ihre Anstellung „gefährdet ist“

Wer arbeitslos oder arbeitssuchend ist, kann sich von der Arbeitsagentur zum HR-Spezialisten weiterbilden lassen. Wenn Sie leinen Anspruch auf ALG-1 haben, ist das Jobcenter für Sie zuständig. Der Bildungsgutschein für beruflichen Weiterbildung umfasst dann meist die Schulungskosten und Ersatzleistungen statt Gehalt (ALG2).

Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen eine Weiterbildung benötigen, dann kann auch die Rentenversicherung richtiger Ansprechpartner sind. Voraussetzung sind mindestens 15 Jahre Beitragszahlungen und eine ärztlich attestierte Erkrankung.

 

Umschulung per Fernstudium -die Studienführer für 2022 sind da:

Cookie Consent mit Real Cookie Banner