Umschulungsanbieter in Celle

Die Kreisstadt Celle in der südlichen Lüneburger Heide mit 70.000 Einwohnern ist eine touristisch begehrte Stadt, die mit ihrer Altstadt und ihrem Barockschloss jährlich über 3 Mio. Besucher anzieht. Zugleich ist Celle wirtschaftliches Oberzentrum mit über 50 Unternehmen verschiedenster Industriebranchen, von der Erdöl- und Erdgasindustrie über die Geothermik bis hin zum Forschungszentrum der Technischen Universität Clausthal. Umschüler/innen aller Branchen haben also beste Chancen, im Anschluss an ihre Qualifizierung in Celle einen Arbeitsplatz zu finden.

 

Umschulung in Celle durch das Arbeitsamt

Die Arbeitsagentur Celle befindet sich nördlich des Zentrums und ist mit dem Bus vom Schlossplatz aus wenigen Minuten erreichbar. Sie ist Ansprechpartner in puncto Arbeitssuche, Umschulungs- und Fördermöglichkeiten. Ob in der Pädagogik, der Lagerlogistik oder im Gastgewerbe: Fachkräfte werden in Celle gesucht. Der Online-Berufecheck der Agentur für Arbeit hilft bei der ersten Orientierung. Anschließend sollten Sie einen Beratungstermin ausmachen, um Ihre Karriereplanung anzugehen.

Bewerber/innen ohne Arbeitserfahrung, Hinzugezogene und Langzeitarbeitslose unterstützt das Jobcenter Celle bei der Umschulungssuche. Die Teilnahme an überbetrieblichen Umschulungsmaßnahmen ist u. a. durch den Bildungsgutschein finanzierbar. Auch für betriebliche Umschulungen gibt es ausbildungsbegleitende Hilfen, beispielsweise um das Familieneinkommen zu sichern. Die Umschulungsdauer beträgt in der Regel zwei Drittel der Ausbildungsdauer, in den meisten Berufen also 2 anstatt 3 Jahre.

 

Umschulungsberatung in Celle bei der IHK

Die Industrie- und Handelskammer Lüneburg/Wolfsburg in Celle bietet keine eigenen Umschulungsmaßnahmen an. Sie informiert und berät jedoch über Ausbildungsplatzstelle und Umschulungsangebote. Zudem bietet die IHK Links zu verschiedenen Online-Lernangeboten wie der Prozubi-Prüfungsvorbereitung für kaufmännische Berufe.

 

Umschulungssuche in Celle über die HWK

Auch die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade in Celle bietet keine eigenen Umschulungen, dafür aber eine umfangreiche Ausbildungsdatenbank für Celle.

 

Umschulung in Celle in Teilzeit

Teilzeitumschulungen sind für Frauen, junge Eltern und pflegende Angehörige oft die einzige Möglichkeit, beruflich durchzustarten. Das Jobcenter Celle unterstützt Umschüler/innen auf der Suche nach ihrem Teilzeit-Umschulungsplatz. Meist wird gemeinsam mit dem Betrieb ein 30-Stunden-Ausbildungsvertrag ausgehandelt, entsprechend verlängert sich die Umschulungsdauer. Auch bei der Umstellung einer angefangenen Vollzeitausbildung auf Teilzeit infolge veränderter Lebensverhältnisse unterstützt Sie das Jobcenter. Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft im Landkreis Celle ist eine weitere Ansprechstelle für die Teilzeitumschulung. Sie bietet auch Schnupper-Workshops.

Auch arbeitslose Rehabilitand/&innen und andere Arbeitssuchende benötigen oft eine Teilzeitumschulung. Ihnen hilft die zib gGmbH, ein gemeinnütziges Bildungsunternehmen, das mit dem Jobcenter, der Arbeitsagentur, der Rentenversicherung und den Berufsgenossenschaften kooperiert. Die zib bietet Vorbereitungskurse und begleitende betriebliche Umschulungen bzw. Teilzeitumschulungen.

Überbetrieblich werden in Celle zudem folgende Umschulungen in Teilzeit angeboten:

  • Alltagsbegleiter/in in der Pflege (Oskar Kämmer Schule)
  • Erzieher/in (Albrecht-Thaer-Schule)
  • Kaufmann/frau für Büromanagement (bbs1celle)
  • Integrationskraft Schule / Schulbegleiter/in (SBH) sowie
  • Tischler/in (TAS) (siehe unten).

 

Umschulung zum Erzieher / zur Erzieherin in Celle

Kita-Betreuungskräfte werden in Celle dringend gesucht. Die Umschulung zum/zur Erzieher/in ist an der Albrecht-Thaer-Schule möglich, entweder berufsbegleitend in Teilzeit (3 Jahre) oder in Vollzeit. Der 2-jährige Vollzeit-Ausbildungsgang umfasst 600 Praktikumsstunden in verschiedenen sozialpädagogischen Einsatzstellen. Beide Ausbildungsformen richten sich an ausgebildete Sozial­assistent/innen mit mindestens befriedigenden Deutschkenntnissen, die sich weiterqualifizieren möchten.

Wer noch keine Sozialassistent/innen-Qualifikation hat, kann diese in 1 – 2 Jahren erwerben. Der verkürzte Quereinstieg ist für Bewerber/innen mit
Fachhochschulreife/Abitur oder Berufsausbildung möglich. Auch der Besuch einer sozialpädagogischen Berufsfachschule, eine Tages- oder Spielkreisleiterqualifikation plus Praxiserfahrung können den Quereinstieg verkürzen.

Der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Celle bildet ebenso Erzieher/innen aus. Er kooperiert mit der Evangelischen Fachschule Sozialpädagogik in Celle, die auch die Umschulung zum Sozialassistenten/ zur Sozialassistentin und zum/zur Heilerziehungspfleger/in anbietet.

 

Umschulung zum Fachinformatiker / zur Fachinformatikerin in Celle

Fachinformatiker/innen verschiedenster Fachrichtungen werden in Celle von vielen Betrieben gesucht. Ihren Umschulungsplatz finden Sie im Google unter den Suchworten Ausbildung / Fachinformatiker / Celle. Fragen Sie schon beim Vorstellungsgespräch nach, ob aufgrund Ihrer Vorqualifikation die Verkürzung der Ausbildungsdauer möglich ist.

Überbetrieblich wird die Umschulung zum/zur Fachinformatiker/in vom BNW Bildungswerk der niedersächsischen Wirtschaft angeboten mit den Vertiefungen Fachinformatiker/in Systemintegration und Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung. Beide Umschulungen dauern 16 Monate, gefolgt von einem 6-monatigen Betriebspraktikum. Bewerben können sich Beschäftigte aus dem IT-Bereich, die ihre Qualifizierung nachholen wollen, außerdem Umschüler/innen aus verwandten Branchen, Studienabbrecher/innen und Arbeitssuchende mit Realschulabschluss und guten mathematisch-technischen Vorkenntnissen.

Vorbereitungskurse auf die Externenprüfung des Faches bei der IHK bietet das IBB Celle an. Angeboten werden die Vertiefungen:

  • Fachinformatiker/in Systemintegration und
  • Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung,

jeweils als Intensiv-, Basis- und Kompaktkurs. Die Anwendungsentwicklung legt ihre Schwerpunkte auf die Software, während Fachinformatiker/innen mit dem Schwerpunkt Systemintegration sich auf die Hardware konzentrieren.

Die 12- bis 48-wöchigen Vollzeit-Präsenzkurse richten sich an Teilnehmer/innen, die die IHK-Prüfung zum/zur Fachinformatiker/in ohne die entsprechende Umschulung durchlaufen möchten, da sie beruflich bereits einschlägige Vorkenntnisse erworben haben. Ein Einstufungstest bestimmt, an welcher Kursvariante Sie teilnehmen, um die IHK-Prüfung bestehen zu können.

 

Umschulung zum/zur Steuerfachangestellten in Celle

Das immer komplexer werdende Steuerrecht und die Digitalisierung der steuerlichen Abläufe stellen die Steuerbüros und selbst selbst die Finanzverwaltungen vor Herausforderungen. Steuerfachangestellte werden fortwährend gesucht. Wer sich berufen fühlt, sich zum/zur Steuerfachangestellten umzuschulen, sollte deshalb nicht zögern, die Ausbildung anzufangen. Sie verkürzt sich bei einschlägigen Vorkenntnissen auf 2 Jahre und ist dual ebenso wie überbetrieblich möglich.

Ausbildungsstellenangebote zum/zur Steuerfachangestellten in Celle finden Sie im Google unter den Suchworten Ausbildung / Steuerfachangestellte / Celle.

Die überbetriebliche Umschulung wird vom IBB Celle in den verschiedensten Varianten angeboten: als 24-monatige Umschulung mit 12-wöchigem Praktikum oder als 12- bis 48-wöchiger Vorbereitungskurs auf die IHK-Externenprüfung. Vermittelt werden u. a. Wirtschafts- und Steuerlehre, Rechnungswesen sowie Personalwsen. Im Einstufungstest erfahren Sie, welche Kursvariante für Sie geeignet ist.

 

Umschulungsanbieter in Celle

DAA

Die bundesweit agierende Deutsche Angestellten-Akademie Nordost-Niedersachsen bietet in Celle eine Vielzahl kaufmännischer Umschulungen an wie Kaufmann/frau für Groß- und Außenhandelsmanagement, Büromanagement, Gesundheitswesen, Speditions- und Logistikdienstleistungen, Marketingkommunikation, Tourismus und Immobilien.

 

IBB

Das Institut für Berufliche IBB bietet im Celler Gewerbepark Spinnhütte eine große Bandbreite an Umschulungen in die verschiedensten Berufe an, von kaufmännischen und IT-Berufen mit IHK-Abschluss über technische Berufe bis hin zur Ausbildereignung. Angeboten werden u. a. Fachkraft für Lagerlogisti und für Dialogmarketing, Kaufmannfrau im E-Commerce und im Einzelhandel, Industriekaufmann/frau, Kaufmann/frau für Spedition und Logistikdienstleistungen, Kaufmann/frau im Gesundheitswesen, Sport- und Fitnesskaufmann/frau, Kaufmannfrau für Tourismus und Freizeit, Immobilienkaufmann/frau, Steuerfachangestellte/-r, Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung, Fachinformatiker/in Systemintegration und Mediengestalter/in Digital und Print.

 

Oskar Kämmer Schule

Die private Oskar Kämmer Schule bietet in Celle die modulare Teilzeitausbildung zum/zur Alltagsbegleiter/in in der Pflege sowie ein Auffrischungsseminar für Betreuungkräfte in der Pflege an.

 

TAS

Die TAS Technische Ausbildungsstätten GmbH ist seit 1983 Anbieter technischer Umschulungen in der Region. In Celle bietet das Bildungswerk Umschulungen zum/zur:

  • Tischler/in (auch in Teilzeit)
  • Maler/in und Lackierer/in
  • Feinwerkmechaniker/in
  • Zerspanungsmechaniker/in
  • Metallbauer/in und
  • Koch/Köchin.

 

TAS bietet außerdem Teilqualifizierungen, die den beruflichen Umstieg erleichtern. Neuankömmlinge werden ausführlich beraten, um eine passende Umschulung mit deutschem Berufsabschluss zu finden.

 

WBS Training

Die bundesweit aktive, private WBS Training-Akademie bietet in Celle Umschulungsmöglichkeiten zum/zur:

  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Fachlagerist/in
  • Kaufmann/frau für Büromanagement (IHK)
  • Kaufmann/frau im E-Commerce (IHK ).

 

Bei den WBS-Kursen handelt es sich um Vorbereitungskurse für die Externenprüfung an der IHK. Sie dauern zwischen 3 und 4 Monaten und richten sich an Bewerber/innen mit einschlägigen Vorkenntnissen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner