Umschulungen in Dresden

In Dresden, der Landeshauptstadt Sachsens, leben rund 550.000 Einwohner.
Die Stadt gilt als Verkehrsknotenpunkt und politisches und wirtschaftliches Zentrum der Region.
Bereits in der Vergangenheit galt Dresden als Stadt mit innovativen Wirtschaftszweigen bei gleichzeitig hohem Bildungs- und Kulturangebot. Die Vernetzung aus Forschung, Wissenschaft und Wirtschaft macht Dresden zu einem führenden Technologiestandort.
Bedeutsame Wirtschaftssektoren Dresdens, die auch viele neue Arbeitsplätze schaffen, sind vor allem Unternehmen aus dem Bereich Mikroelektronik- und Halbleiterindustrie, Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Biotechnologie, Pharmazie und Tourismus.
Die Arbeitslosenquote liegt 2019 bei 8,5%.

 

Die beliebtesten Umschulungen in Dresden

 

Umschulung zum/ zur Erzieher/in

Erzieher und Erzieherinnen arbeiten in Kindergärten und Kindertagesstätten und stellen dort die vorschulische Erziehung sicher und versorgen die Kinder ggf. auch mit Frühstück und Mittagessen. Diese Umschulung eignet sich für Menschen, die den Umgang mit Kindern lieben und diesen den bestmöglichen Start ins Leben in dieser sehr wichtigen frühkindlichen Phase ermöglichen wollen. Pädagogische Fachkräfte wie Erzieher/innen benötigen Mittlere Reife oder Abitur, eine Umschulung mit Hauptschulabschluss ohne weitere Ausbildung ist nicht möglich. Die Umschulung zum/ zur Erzieher/in durch Jobcenter, Rentenversicherung oder Berufsgenossenschaft dauert 2 Jahre in Vollzeit und 3 bis 4 Jahre in Teilzeit.

 

Umschulung zum/ zur Verwaltungsfachangestellten

Verwaltungsfachangestellte arbeiten zumeist in Behörden, wo sie zum einen mit Organisatorischem an Computer und mit er schriftlichen Kommunikation befasst sind, andererseits übernehmen sie auch die Beratung von Bürgern. Sie erarbeiten zudem Verwaltungsentscheidungen und unterrichten die Beteiligten über deren Ausgang. Für die IHK-Umschulung zum/zur Verwaltungsfachangestellten sind Organisations- und Kommunikationsgeschick vonnöten. Schulische Voraussetzungen können der Hauptschulabschluss, die Mittlere Reife und das Abitur sein, wobei aber 98% der Verwaltungsfachangestellten die Realschule oder das Gymnasium absolviert haben. Die Dauer der Umschulung durch durch Jobcenter, Rentenversicherung oder Berufsgenossenschaft beträgt in Vollzeit 2 Jahre, in Teilzeit 3 bis 4 Jahre.

 

Umschulung zum/ zur Friseur/in

Friseure führen diverse kosmetische Behandlungen durch, zuvorderst natürlich das Schneiden und Frisieren von Haaren. aber auch Gesichtsbehandlungen, Bart- und Nagelschneiden stehen auf dem Programm. Sie sollten auch imstande sein, den Kunden eine angenehme Atmosphäre zu bieten, Konversation zu betreiben und ggf. Getränke zu reichen. Die Umschulung durch Jobcenter, Rentenversicherung oder Berufsgenossenschaft dauert in Vollzeit 2 Jahre, in Teilzeit 3 bis 4 Jahre. Voraussetzungen sind Hautpschulabschluss, Mittlere Reife oder Abitur und für die Umschulung eine vorherige Ausbildung.

 

Umschulung zum/ zur Sozialassistent/in

SozialassistentInnen arbeiten in der Betreuung hilfsbedürftiger Menschen, zumeist sind dies Behinderte. Wichtige Voraussetzungen sind Empathie, Einfühlungsvermögen und körperliche Fitness. Arbeitgeber sind Pflegedienste, Schulen, Beratungsstellen oder in der Familienhilfe. Voraussetzungen sind sowohl für Vollzeit- als auch Teilzeitumschulung durch Jobcenter, Rentenversicherung oder Berufsgenossenschaft(Dauer: 2 bzw. 3 bis 4 Jahre) eine vorherige Ausbildung und ein Schulabschluss wie Hauptschulabschluss, Mittlere Reife oder Abitur.

 

Umschulung zum/ zur Busfahrer/in

Busfahrer/innen steuern Busse im Nah- und Fernverkehr. Je nach Einsatzgebiet verladen sie auch das Gepäck der Fahrgäste oder kontrollieren die Fahrkarten. Neben einem Führerschein der Klasse D ist eine vorherige Ausbildung und ein Schulabschluss, ob Hauptschulabschluss, Mittlere Reife oder Abitur vonnöten. Die Umschulung finanziert durch Jobcenter, Rentenversicherung oder Berufsgenossenschaft dauert in Vollzeit 2 Jahre, in Teilzeit entsprechend länger.

 

Umschulungsanbieter in Dresden

 

Eckert Schulen Dresden

Die Eckert Schulen zählen zu den größten privaten Bildungseinrichtungen mit über 30 Standorten in Deutschland. Das Leistungsspektrum umfasst die berufliche Erstausbildung, berufliche Rehabilitation, Weiterbildung, Fachhochschulstudium, Fernlehre sowie firmenspezifische Seminare und Trainings.

In Dresden können Meisterlehrgänge (Industriemeister Metall und Elektrotechnik), Lehrgänge (Wirtschaftsfachwirt) sowie Umschulungen zum / zur Fachkraft für Lagerlogistik, Fachlagerist, Industriekaufmann, Einzelhandelskaufmann, Maschinen- und Anlagenführer, Mechatroniker und Verkäufer absolviert werden.

Die Umschulungen werden mit der IHK Prüfung abgeschlossen und können über die Arbeitsagenturen und Jobcenter mittels Bildungsgutschein finanziert werden.

 

Semper Schulen Dresden

Die Semper Schulen in Dresden bieten Umschulungen, Fort- und Weiterbildungen sowie unterschiedliche freie Kurse für verschiedene Altersgruppen an. So können Berufsausbildungen im Bereich Grafik und Medien absolviert werden oder ein Fachoberschulabschluss sowie der Fachschulabschluss im Bereich Erziehung erreicht werden.

Umschulungen mit IHK Abschluss sind in den Semper-Schulen in Dresden zum Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen sowie zum Personaldienstleistungskaufmann/ -frau möglich.

 

WAD – Weiterbildungsakademie Dresden

An den staatlich anerkannten Kaufmännischen und Medizinischen Berufsfachschulen ist die Weiterbildungsakademie Dresden im Bereich der Aus- und Weiterbildung tätig.

Im Medizinischen Fortbildungszentrum qualifizieren sich Physiotherapeuten und Ergotherapeuten.
Im Kaufmännischen Fortbildungszentrum werden Trainingsmaßnahmen, Umschulungen und Weiterbildungen für Firmen aber auch für die Agentur für Arbeit durchgeführt.

Umschulungen bietet die WAD zum / zur staatlich geprüfte/n Gesundheits- und Krankenpfleger/in an.
Die Kosten der Umschulung können mittels des Bildungsgutscheins finanziert werden.

 

Heimerer Akademie Dresden

Die Heimerer Schulen sind in vier Bereiche untergliedert. Die Sozialpflegeschulen und die Berufsfachschulen für Altenpflege sind auf Ausbildungsrichtungen im Sozial- und Gesundheitswesen spezialisiert. Sie bereiten auf staatlich anerkannte Berufsabschlüsse vor. Die Berufsbildungsinstitute vermitteln kaufmännische Qualifikationen.

Im Vordergrund stehen Erstausbildungen und Umschulungen von staatlich anerkannten Berufsabschlüssen. Die Heimerer Akademie verfügt, in Zusammenarbeit mit den Heimerer Schulen, über ein umfassendes berufsbegleitendes Fort- und Weiterbildungsangebot.

Die Heimerer Akademie in Dresden bieten Umschulungen im Bereich der Altenpflege, Ergotherapie, Physiotherapie sowie zur/zum Steuerfachangestellte/n an.
Die Förderung über die Arbeitsagentur mittels Bildungsgutschein ist möglich.

Schreibe einen Kommentar