Umschulungen in Villingen-Schwenningen

Im Südwesten Baden-Württembergs gelegen hat Villingen-Schwenningen etwa 85.000 Einwohner und ist vor allem Heimat für Elektro- und Uhrenhersteller. Außerdem beherbergt die Stadt einige Hochschulen: unter anderem die Hochschule für Polizei Baden-Württemberg, die Duale Hochschule Baden-Württemberg Villingen-Schwenningen und die Landesberufsschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe.

 

Umschulung in Villingen-Schwenningen durch das Arbeitsamt und das Jobcenter

Bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter erhalten Sie nicht nur allgemeine Hilfen bei der Suche nach einem Job, sondern auch persönliche Beratungen zu Umschulungsmöglichkeiten sowie gegebenenfalls finanzielle Unterstützung für die jeweilige Umschulungsmaßnahme. Die Aussichten, eine Umschulung von Arbeitsamt und Jobcenter finanziert zu bekommen, sind besonders gut, wenn die Umschulung Ihre Qualifikationen verbessert und damit Ihre Chance, erneut einen Arbeitsplatz zu bekommen, erhöht. Eine weitere Anlaufstelle in ihrem lokalen Arbeitsamt ist das Berufsinformationszentrum. Dort können Sie sich über die Themen Ausbildung und Umschulung umfassend informieren.

Die Arbeitsagentur berät Sie auch zu anderen Weiterbildungsmaßnahmen, die in der Nähe von Villingen-Schwenningen angeboten werden.

In Villingen-Schwenningen sind die Arbeitsagentur ebenso wie das Jobcenter recht zentral und unmittelbar nebeneinander gelegen. Das Jobcenter informiert auf seiner Webseite nicht nur über Jobangebote in der Region, sondern auch regionale Informationsveranstaltungen, die der beruflichen Orientierung dienen. Wer eine ausführlichere Beratung zu Möglichkeiten des beruflichen Neubeginns wünscht, kann sich an den zuständigen Sachbearbeiter in einer der beiden Einrichtungen wenden. Diese geben auch Material aus, das über einzelne Umschulungsmaßnahmen informiert, und können Tipps geben und von Erfahrungen anderer berichten.

 

Umschulung in Villingen-Schwenningen bei der IHK

Der deutsche Meisterbrief der Industrie- und Handelskammern ist weltweit anerkannt und genießt hohes internationales Ansehen. Die Absolventen erhalten durch ihn sehr gute Jobchancen in Österreich und der Schweiz, aber auch im restlichen Ausland.


Um also Ihre Fähigkeiten zu erweitern und Ihre beruflichen Ziele zu erreichen, bietet sich unter Umstände eine Umschulung bei der IHK Akademie der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg an. Dort wartet eine umfassende Weiterbildungsberatung auf Sie, die Ihnen, egal ob Sie noch berufstätig sind oder es wieder werden wollen, eine Orientierung für Ihre weitere Laufbahn gibt. Nach einer Analyse Ihrer individuellen beruflichen Situation entwickeln Sie gemeinsam mit dem Berater Strategien für den beruflichen Wiedereinstieg und erhalten Informationen zur beruflichen Weiterbildungslandschaft in der Region. Außerdem hat die IHK selbst ein umfangreiches Seminarangebot, das fast alle Branchen und Berufsbilder abdeckt. Hier nur einige Beispiele:

  • Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen
  • IT-Fachwirt
  • Fachwirt/in für Büro- und Projektorganisation
  • Fachwirt/in für Finanzberatung
  • Betriebswirt/in
  • Bilanzbuchhalter/in
  • Fachkraft Außenwirtschaft
  • Fachwirt/in für Logistiksysteme
  • Industriemeister/in den Fachrichtungen Elektrotechnik oder Mechatronik
  • Küchen- oder Hotelmeister
  • Bachelor of Engineering
  • Fachwirt/in für Marketing
  • Handelsfachwirt/in

 

Umschulung in Villingen-Schwenningen in Teilzeit

Die WBS am Standort Villingen-Schwenningen informiert auf ihrer Webseite über ihr umfangreiches Weiterbildungsangebot. Darüber hinaus ist eine persönliche oder telefonische Beratung möglich. Die WBS bietet eine Kombination aus Präsenz- und Fernveranstaltungen an, das heißt die Fortbildungen sind internetbasiert, vernetzen Teilnehmer aus ganz Deutschland miteinander und werden häufig als Teilzeitmodell angeboten. Das Angebot umfasst Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen IT, Automatisierungstechnik, Sprachen, Personal und Management, Wirtschaft und Verwaltung, Kaufmännisches, Lager und Logistik, Energie und Umwelt, Medien und Kommunikation, Gesundheit, Sicherheit, Handel und Vertrieb. Am Standort Villingen-Schwenningen können Sie derzeit beispielsweise eine Teilzeitumschulung zum/zur Kommunikationsdesigner/in, Fachkraft für Finanzbuchhaltung, Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen, Personalfachkraft sowie zum/zur Office Manager/in machen.

Alle Angebote der WBS können entweder mit dem Bildungsgutschein oder dem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein gefördert werden.
Die DAA in Rottweil, das von Villingen-Schwenningen mit dem Auto in 30 Minuten zu erreichen ist, bietet ebenfalls berufsbegleitende Ausbildungen an, die in dreieinhalb Jahren absolviert werden können. Beispielsweise können Sie sich hier zum/zur staatlich geprüften Bautechniker/in Hoch- oder Tiefbau, Elektro-, Maschinenbau- oder Holztechniker/in sowie zum/zur Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechniker umschulen lassen. Um für die Kurse zugelassen zu werden, müssen Sie mindestens einen Realschulabschluss sowie eine für die gewählte Fachrichtung relevante Berufsausbildung und Berufserfahrung von mindestens einem Jahr vorweisen können.

Die DEKRA Akademien in Albstadt und Singen – beide etwa eine Stunde mit dem Auto von Villingen-Schwenningen entfernt – bieten in Teilzeit lediglich Umschulungsmaßnahmen in den Bereichen Kaufmännisches sowie Lager und Logistik an. Dabei handelt es sich um Umschulungen zu den folgenden Berufen:

  • Kaufmann/-frau für Büromanagement
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel
  • Verkäufer/in
  • Fachkraft für Lagerlogistik
  • Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung

 

Ebenfalls eine Autostunde entfernt befindet sich das Vatter Bildungszentrum in Freiburg im Breisgau. Dieses bietet einige Möglichkeiten zur Umschulung in Teilzeit an; dabei beträgt die Kursdauer meist 36 Monate. Hier können Sie beispielsweise Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen, Industriekaufmann/-frau, Kaufmann/-frau im Groß- und Einzelhandel oder Steuerfachangestellte/r werden.

 

Umschulungen in Villingen-Schwenningen: die beliebtesten Berufe

Umschulung zum/zur Erzieher/in in Villingen-Schwenningen

Erzieher/innen übernehmen mit der Betreuung und Erziehung kleiner Kinder sowie Jugendlicher eine verantwortungsvolle Aufgabe. Zurzeit werden Erzieher/innen deutschlandweit händeringend gesucht, so dass die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sehr gut sind. Zu den praktischen Kompetenzen, die Sie für den Job mitbringen sollten, gehören Geduld, Flexibilität, Kommunikationsstärke und Belastbarkeit. Außerdem erwerben Sie während der Ausbildung theoretische Kenntnisse in Pädagogik und Psychologie.

Die Stadt Villingen-Schwenningen selbst bietet eine praxisintegrierte Erzieherausbildung an, die in Kooperation mit einer Fachschule für Sozialpädagogik durchgeführt wird. Die praktische Ausbildung dort könnte also zum Beispiel durch die theoretische Ausbildung zum/zur Erzieher/in in der Albert-Schweitzer-Schule in Villingen-Schwenningen ergänzt werden. Die Ausbildung dort dauert wahlweise zwei oder in Teilzeit drei Jahre. Wer die Umschulung zum/zur Erzieher/in absolvieren möchte, benötigt einen mittleren Schulabschluss sowie in der Regel eine einschlägige Erstausbildung. Angerechnet werden kann meistens aber auch ein Besuch des einjährigen Berufskollegs oder die Ausbildung zum/zur Kinderpfleger/in.

Die Stiftung Lernen-Fördern-Arbeiten mit Sitz in Rottweil bietet einen ganz besonderen Weg, Erzieher/in zu werden. Es handelt sich um einen Vorbereitungskurs auf die Schulfremdenprüfung zur/zum staatlich anerkannte/n Erzieher/in. Die Stiftung betreibt das Programm gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Rottweil-Villingen-Schwenningen, den Jobcentern beider Landkreise sowie der Albert-Schweitzer-Schule in Villingen-Schwenningen. Voraussetzung, zu dem Qualifizierungskurs zugelassen zu werden, ist ein mittlerer Bildungsabschluss sowie sozialpädagogische Erfahrung mit Kindern.

 

Umschulung zum/zur Fachinformatiker/in in Villingen-Schwenningen

An der WBS Training Villingen-Schwenningen ist eine Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in mit der Fachrichtung Systemintegration möglich. Die Qualifizierung läuft in Vollzeit und dauert zwei Jahre. Voraussetzung für die Teilnahme sind Abitur, eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Erfahrung aus einer wenigstens dreijährigen beruflichen Tätigkeit, außerdem gute Englischkenntnisse. Sie sollten also Vorkenntnisse aus dem IT-Bereich mitbringen.

Die Umschulung zum/zur Fachinformatiker/in Systemintegration wird außerdem von der Aurelia Holding AG, einem Partnerinstitut der IBB in Zimmern-Rottweil, einem Nachbarort von Villingen-Schwenningen, angeboten. Es handelt sich um einen Vollzeitkurs, der allerdings als virtuelles Live-Format abgehalten wird, das heißt die Teilnehmenden treffen ihre Dozenten und die anderen Teilnehmenden im virtuellen Klassenraum. Der Kurs eignet sich für alle mit oder ohne Berufsausbildung, die sich für eine Tätigkeit im IT-Bereich interessieren. Über einen Eingangstest werden die endgültigen Teilnehmer ermittelt.

Die GFN in Donaueschingen, ebenfalls ein Nachbarort von Villingen-Schwenningen, bietet immer wieder Umschulungen zum/zur Fachinformatiker/in in den beiden Fachrichtungen Systemintegration und Anwendungsentwicklung an. Sie absolvieren die Umschulung in 21 bis 24 Monaten inklusive eines sechs- bis 12-monatigen Praktikums. Für die Zulassung brauchen Sie keine abgeschlossene Erstausbildung.

 

Umschulung zum/zur Steuerfachangestellten in Villingen-Schwenningen

Die WBS bietet in Villingen-Schwenningen in Teilzeit eine Umschulung zum/zur Steuerfachangestellten an. Auch hier handelt es sich um internetgestützten Live-Unterricht nach einem festen Stundenplan. Ein guter Realschulabschluss ist Mindestvoraussetzung, außerdem sollten Sie kaufmännische Kenntnisse aus Ausbildung oder Berufspraxis besitzen.

Der Bildungsanbieter app2job mit Sitz in Villingen-Schwenningen bietet ebenfalls einen Teilzeitkurs an, der zum/zur Steuerfachangestellten qualifiziert. Auch hier kommt das Modell eines virtuellen Klassenraums mit festen Unterrichtszeiten zum Einsatz.

 

Umschulungen in Villingen-Schwenningen: Anbieter

 

WBS Training Villingen-Schwenningen

Die WBS bietet Qualifizierungsmaßnahmen als Weiterbildung oder Umschulung aus einer Vielzahl von Branchen. Die Angebote reichen von IT-Berufen und Berufen mit Medienbezug über Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufe bis zu technischen Berufen. Meist können Sie dabei auswählen, ob Sie Ihre Umschulung in Voll- oder Teilzeit absolvieren möchten. Nach Rücksprache mit dem Förderträger ist häufig auch eine Teilnahme von zu Hause aus möglich.

 

Vatter Bildungszentrum Villingen-Schwenningen

Das Vatter Bildungszentrum ist ein zertifiziertes Zentrum, das seit 1976 erfolgreich in der baden-württembergischen Bildungsbranche tätig ist und unter anderem einen Standort in Villingen-Schwenningen hat. Neben Sprachkursen, Kursen zur Berufsorientierung und Examensvorbereitung werden hier Umschulungen in den Bereichen Kaufmännisches, Logistik und Steuern angeboten. Die Angebote eignen sich insbesondere für die Klienten verschiedener Kostenträger sowie für Personen, die über den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr teilnehmen. Es werden aber auch Privatpersonen zugelassen.

 

Winkler Bildungszentrum Villingen-Schwenningen

 

Das WBZ bietet sowohl Ausbildungen als auch Umschulungen in folgenden Bereichen an:

  • Industriemechaniker/in
  • Maschinen- und Anlagenführer/in
  • Technische/r Produktdesigner/in
  • Zerspanungsmechaniker/in
  • Mechatroniker/in