Es gibt sie: Umschulungen ohne Prüfung

Umschulungen sind zeitlich verkürzte Ausbildungen, deren Inhalt kompakt vermittelt wird, da der Umschüler bereits auf eine passende Ausbildung und Berufserfahrung zurückgreifen kann. Die Umschulung schließt mit einer Abschlussprüfung ab und sieht nicht selten sogar eine Zwischenprüfung nach dem ersten Lehrjahr voraus. Maximal schlechte Nachrichteten für alle, die unter Prüfungsangst leiden oder sich aus anderen Gründen nicht mehr dem Druck einer Prüfung stellen möchten. Es gibt jedoch Wege, wie Sie dennoch den beruflichen Neuanfang wagen und eine Weiterbildung oder Umschulung ohne Prüfung absolvieren können.

 

Setzt jede Umschulung eine Abschlussprüfung voraus?

Ja, in der Regel müssen Teilnehmer einer Umschulung zumindest eine Prüfung ablegen, die Abschlussprüfung. Nicht selten sind es sogar ingesamt drei Prüfungen, die es zu bestehen gilt. Viele Umschulungen setzen zunächst das erfolgreiche Bestehen einer Eignungstest voraus. Sowohl Jobcenter und Arbeitsagentur als auch Rentenversicherung bestehen bei bestimmten Umschulungsberufen auf eine Eignungsprüfung. Dies ist auch im Interesse des Umschülers, denn den Abbruch einer Umschulung wegen Überforderung oder schlicht fehlendem Interesse kann teuer werden.

Umschulungen eines staatlich anerkannten Ausbildungsberufs führen immer zu einer Abschlussprüfung. Hier führt leider kein Weg vorbei. Es gibt auch keine “Prüfungserleichterung” bei Prüfungsängsten. Eine Alternative ohne Prüfung sind jedoch Zertifikatskurse, die für bestimmte Berufe ohne Abschlussprüfung ausreichend qualifizieren.

 

Prüfungsangst oder Angst vor der Umschulung?

Bevor Sie sich mit den Möglichkeiten einer Umschulung ohne Prüfung auseinandersetzen, sollten Sie für sich herausfinden, was der eigentliche Grund ist, dass Sie sich wegen der Prüfung sorgen.

  • Leiden Sie unter Prüfungsängsten? Können Sie mit einer qualifizierten Person (zum Beispiel in einer sozial-psychologischen Beratungsstelle) darüber sprechen und sich Hilfestellungen geben lassen?
  • Haben Sie Angst vor der Umschulung, da Sie glauben, Sie könnten sich überfordern? Haben Sie Gedanken wie “Ich kann keine Umschulung schaffen” und Versagensängste? Ihre Sorge ist mit hoher Wahrscheinlichkeit unbegründet und ist in einer generalisierten Verunsicherung begründet. Umschulungsberufe haben sehr unterschiedliche Anforderungen und für jeden Interessierten gibts es die passende Umschulung. Berufswahltests bei der Agentur für Arbeit können hier Aufschluss bringen.
  • Sie haben bereits eine Umschulung abgebrochen oder halten sich aus einem anderen Grund “zu dumm für eine Umschulung”? Auch solche selbstzerstörerischen Gedanken sind unbegründet. Eine Berufsausbildung soll Sie nicht überfordern und Sie haben offensichtlich noch nicht Ihren idealen Umschulungsberuf gefunden. Fehlt das Interesse für ein Thema, dann hat es nicht mit Intelligenz zu tun, wenn Sie Schwierigkeiten mit dem Lernstoff haben. Wichtig ist eine innere Motivation, etwas bestimmtes lernen zu wollen.

 

Macht eine Weiterbildung ohne verpflichtende Abschlussprüfung Sinn?

Es gibt in Deutschland einige anerkannte Ausbildungsinstitute, die Qualifizierungsmaßnahmen in zwei Versionen anbieten:

  • eine Schulung mit Abschlussprüfung (zum Beispiel bei der IHK) sowie
  • derselbe Kurs mit einem Abschlusszeugnis ohne zusätzliche Prüfung

 

Die Teilnehmer der Umschulung oder Weiterbildung erhalten die exakt identische Ausbildung. Es wirkt sich jedoch aus, ob der Kurs mit oder ohne Prüfung absolviert wird. Die wichtigsten Unterscheide hier bei sind:

  • Ohne Abschlussprüfung dürfen Sie nicht bestimmte Zusätze verwenden, zum Beispiel: “staatlich geprüfter / geprüfte + Berufsbezeichnung”
  • Ohne Abschlussexamen dürfen Sie teils bestimmte Berufsbezeichnungen nicht führen (zum Beispiel Ernährungsberater/in) und können sich statt dessen nur auf die Kompetenz beziehen (zum Beispiel Ernährungsberatung).
  • Bei einer durch die Arbeitsagentur finanzierten Umschulung haben Sie ohne die Prüfung keinen Anspruch auf eine Erfolgsprämie.

Welche Berufsbezeichnung Sie nach der Umschulung führen dürfen, ist nicht ganz unerheblich. Dies kann natürlich einen Unterschied in Bewerbungen machen, aber nicht zwangsläufig. Erfahrungsgemäß wenden HR-Mitarbeiter wenige Zeit für einzelne Bewerbungen auf und suchen in der Bewerbung nach bestimmten Stichwörtern wie Berufstitel. Zu einem sehr ähnlich klingenden Berufsfeld ist der Unterschied oft jedoch marginal.

 

Prüfungsangst: Gibt es Alternativen zur Prüfung bei Umschulung oder Weiterbildung?

Ja, es gibt auch Qualifizierungsmaßnahmen an Fernschulen, die statt einer Abschlussprüfung nur die Teilnahme an einem Seminar voraussetzen. Praktisch bedeutet die zum Beispiel, dass Sie für ein oder 2 Tage an einem Seminar mit Vorträgen teilnehmen, dort gegebenenfalls mit anderen Umschülern zusammen Lösungen erarbeiten, aber Sie müssen keine mündliche oder schriftliche Prüfung ablegen. Zum Beispiel:

  • 12-monatige Weiterbildung zum / zur Palliativbegleiter/in (mit Seminarteilnahme) bzw. Weiterbildung in der Palliativbegleitung (ohne Seminar) bei der SGD
  • 14-monatige Fortbildung zur Fachkraft für Inklusions- und Integrationspädagogik (SGD)“ (mit Seminarteilnahme) bzw. Fortbildung in Inklusions- und Integrationspädagogik (ohne Seminar) bei der SGD
  • 12-monatige Ausbildung zur „Fachkraft für (früh-)kindliche Sprachentwicklung und Sprachförderung“ nach Seminarteilnahme bzw. Weiterbildung in (Früh-)kindliche Sprachentwicklung und Sprachförderung mit Einsendeaufgaben ohne Praxisseminar bei der SGD
  • 12-monatige Fortbildung zum / zur Entspannungstrainer/in mit Praxisseminar bzw. Weiterbildung im Entspannungstraining ohne Seminar am ILS

 

Finanziert die Arbeitsagentur eine Umschulung ohne Prüfung?

Ja, interessanterweise ist es für die Förderung einer Weiterbildung durch die Agentur für Arbeit in vielen Fällen nicht relevant, ob die Qualifizierung mit oder ohne Prüfung abschließt. Letztlich können die Kosten aller Kurse mit AZAV-Zertifizierung durch einen Bildungsgutschein gedeckt werden. Der Bildungsgutschein muss persönlich beantragt werden und steht sowohl Arbeitslosen, Arbeitssuchenden, aber auch Berufstätigen mit Weiterbildungsbedarf offen. Wenn Sie eine Umschulung ohne Bildungsgutschein machen möchten, dann kommen Sie für die moderaten Kursgebühren selber auf und können diese mindernd in Ihrer Einkommenssteuererklärung geltend machen.

 

Wo kann man Fernkurse ohne Prüfung belegen?

Berufsqualifizierende Kurse ohne Prüfung und ohne Seminar finden Sie bei staatlich anerkannten Fernakademien wie die SGD, das ILS oder die Apollon Akademie. Das Ausbildungsangebot deckt viele unterschiedliche Bereiche ab. Folgende Weiterbildungen sind lediglich eine Auswahl:

  • Weiterbildung in Tierpsychologie mit Dauer 12 Monaten bei der SGD
  • 15-monatige Schulung in Ernährungsberatung am ILS
  • Fortbildung in Natur- und Umweltpädagogik (Dauer: 12 Monate) bei der SGD
  • Weiterbildung in Gartengestaltung (Dauer: 12 Monate) bei der SGD
  • Weiterbildung in Raumgestaltung / Innenarchitektur (Dauer: 12 Monate) bei der SGD
  • Fortbildung zum / zur Hauswirtschafter/in (Dauer: 15 Monate) bei der SGD

 

Qualifizierungen mit Einsendeaufgaben, die von Zuhause bearbeitet werden (keine Prüfungssituation): 

  • Fortbildung zum Online-Redakteur / Online-Texterin mit Dauer 14 Monate bei der SGD
  • 12-monatige Ausbildung zur Betreuungskraft (Voraussetzung: Praktikum in einem Seniorenheim oder andere Betreuungsstelle) bzw. Weiterbildung “Grundlagen der Altenbetreuung” ohne Praktikum am ILS
  • Weiterbildung im Bereich „Psychologische Beratung – Personal Coaching mit Dauer 14 Monate bei der SGD

 

Umschulung per Fernstudium - unsere Empfehlungen:

Das interessiert Sie vielleicht auch:

  1. Wege aus Hartz4: Umschulungen für Arbeitslose
  2. Umschulung ohne Mathe; Welche Umschulungsberufe passen zu Ihnen?
  3. Es gibt sie: Die besten Umschulungen ohne Englisch!
  4. Umschulungsberufe im Bereich Arbeit mit Kindern – ein Überblick
  5. Berufswechsel von Zuhause: So funktionieren Umschulungen online
  6. Umschulungen für Hochschulabsolventen 
  7. Wie lange dauert eine Umschulung?
  8. Bildungsgutschein für Selbstständige

 

Schreibe einen Kommentar