Umschulungen bei WBS Training

Seit über 30 Jahren ist die WBS Training AG als privater Bildungsanbieter auf dem Weiterbildungs- und Trainingsmarkt aktiv. Neben der geförderten beruflichen Bildung bietet WBS Training auch berufsbegleitenden Angeboten an. Für die berufliche Bildung hält WBS Training Berufsfachschulen an sieben Standorten bereit, an denen Umschüler, Erstauszubildende und bereits ausgebildete Arbeitnehmer (Zweitausbildung) in den Berufen der Altenpflege, des Gesundheitswesens und des Sozialwesens geschult werden.

Die Standorte sind in den Städten Berlin, Chemnitz, Dresden, Plauen, Halle, Leipzig, Magdeburg und Oldenburg. 

 

Umschulungen im Bereich Gesundheit

Umschulung zum Masseur/-in und medizinische/-r Bademeister/-in

Am Standort von WBS-Training in Plauen können medizinisch Interessierte die Kunst der therapeutischen Massagen erlernen. Die Umschulung dauert 2 Jahre und schließt mit einer Abschlussprüfung ab. Dieser verantwortungsvolle Beruf, in dem Sie auf den Patienten zugeschnittene Massagetherapie anwenden, richtet sich an Umschüler, die künftig viel mit Menschen arbeiten möchten. Die Umschulung zum Masseur bei WBS-Training beinhaltet ein Praktikum mit 800 Stunden, in dem die theoretischen Kenntnisse praktisch erprobt werden. 

Zulassungsvoraussetzung seitens WBS-Taining ist ein Hauptschulabschluss und mindestens eine einjährige abgeschlossene Berufsausbildung. Es muss sich bei Ihrer Ausbildung um keinen verwandten Bereich handeln. Darüberhinaus ist ein ärztliches Attest erforderlich, dass Ihre gesundheitliche Eignung bestätigt.

Wie alle Umschulungen bei WBS-Training können Sie einen finanzielle Förderung durch eine Bildungsgutschein beantragen. Vereinbaren Sie hierfür ein Beratungsgespräch bei der Agentur für Arbeit oder der Rentenversicherung.

Sie finden weitere wichtige Informationen zur Umschulung Masseur/-in und medizinische/-r Bademeister/-in hier: Umschulungsberuf medizinischer Bademeister. 

 

Umschulung zum / zur Medizinische/-r Fachangestellte/-r

Die Umschulung zum Medizinischen Fachangestellten dauert bei WBS Training 2 Jahre. Der Umschulungsberuf der Medizinischen Fachangestellten verbindet Medizin mit Verwaltung, Finanzen und Marketing. Aufgrund der hohen Nachfrage von Krankenhäusern, Gesundheitsämter und Krankenversicherungen auf dem Arbeitsmarkt, stehen die Aussichten auf eine vollständige Finanzierung durch das Arbeitsamt, das Jobcenter oder die Rentenversicherung sehr gut. 

Für eine Umschulung bei WBS Training wird zur Teilnahme ein Hauptschulabschluss und mindestens eine einjährige abgeschlossene Berufsausbildung vorausgesetzt. Aktuell wird diese Umschulung bei WBS Training nur am Standort Halle angeboten.

Alle wichtigen Informationen, insbesondere auch zur Finanzierung, zu Ausbildungsinhalten und Berufschancen nach der Umschulung zum Medizinischen Fachangestellten finden Sie im Artikel Umschulungsberuf Medizinische/-r Fachangestellte/-r.

 

Umschulung zum/zur Physiotherapeut/-in

WBS-Training bietet die Umschulung zum Physiotherapeuten am Standort Plauen an. Die Umschulung dauert 3 Jahre. Die anspruchsvolle Ausbildung umfasst ein 10-monatiges Praktikum mit insgesamt 1600 Stunden. 
Bewerber benötigen für die Umschulung bei WBS-Training einen Realschulabschluss. Ein Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen, zweijährige Berufsausbildung wird diesem jedoch gleichgestellt. Wer bisher noch nicht über eine zweijährige Berufsausbildung verfügt, kann zum Beispiel sich zunächst durch eine Umschulung zum medizinischen Bademeister / Masseur qualifizieren. Des Weiteren wird ein ärztliches Attest über die gesundheitliche Eignung verlangt.

Wichtige Informationen für die Umschulung zum staatlich anerkannten Physiotherapeut/-in, insbesondere zur staatlichen Förderung und Verdienstaussichten finden Sie unter Umschulungsberuf Physiotherapeut / Physiotherapeutin.

 

Umschulungsangebote von WBS-Training im Bereich Soziales

Umschulung zum / zur Altenpfleger/ in und Altenpflegehelfer / in

An allen sieben Standorten von WBS Training kann die Ausbildung zum Altenpfleger/ zur Altenpflegerin erfolgen. Die Dauer für eine Ausbildung in diesem Beruf ist dabei unterschiedlich, je nachdem ob die Ausbildung verkürzt stattfindet, als staatlich anerkannter Altenpfleger/ staatlich anerkannte Altenpflegerin endet oder als staatlich geprüfter Altenpfleger/ geprüfte Altenpflegerin endet.

Als vollwertige Ausbildung dauert die Maßnahme bei WBS-Training drei Jahre, die Ausbildung zum staatlich anerkannten Altenpfleger/ zur staatlich anerkannten Altenpflegerin dagegen dauert nur 12 Monate. Der Unterschied liegt in der späteren Berufsausübung dann in der aufgetragenen Verantwortung bei der Pflege alter Menschen. Mit einer vollen Ausbildung über 36 Monate können die ausgebildeten Altenpfleger/-innen selbstständig die komplette Pflege eigenverantwortlich übernehmen.

Wenn Sie sich für die Umschulung bei WBS-Training interessieren, dann benötigen Sie entweder einen Realschulabschluss oder einen Hauptschulabschluss mit zweijähriger Ausbildung. Wenn Sie mit Hauptschulabschluss nur eine einjährige Berufsausbildung besitzen, dann genügt dies, wenn es sich um die Ausbildung zum Altenpflegehelfer/in oder Krankenpflegehelfer/in handelt. Verfügen Sie bisher über keine Berufsausbildung, dann können Sie sich zunächst an den Standorten von WBS-Training in Halle und Magdeburg zum Altenpflegehelfer umschulen lassen.

Alles was Sie zu diesen beiden Umschulungsberufen wissen müssen, insbesondere auch wie Sie den Bildungsgutschein bewilligt bekommen, erfahren Sie unter Umschulung zu Altenpfleger und Altenpflegerin sowie Umschulungsberuf Altenpflegehelfer / in.

 

Umschulung zum Erzieher/ zur Erzieherin

WBS Training bietet am Standort Halle (Saale) eine Ausbildung zum Erzieher/ zur Erzieherin in Vollzeit an. Die Ausbildung hat eine Dauer von insgesamt 36 Monaten, wobei die ersten 24 Monate in Vollzeit Unterricht stattfindet und anschließend ein einjähriges Praktikum absolviert werden muss.

Die Eingangsvoraussetzung für diesen Umschulungsberuf ist mindestens der Realschulabschluss. Zusätzlich muss entweder eine zweijährige, einschlägige Berufsausbildung mit drei jähren Berufstätigkeit vorliegen (zum Beispiel als Erzieherhelfer oder Kinderpfleger). Wenn Sie keine einschlägige Berufserfahrung besitzen, dann ist eine dreijährige Berufsausbildung und vier Jahre Berufserfahrung erforderlich.

Während der Umschulung zum / zur Staatlich anerkannten/n Erzieher/-in bei WBS-Training muss in jedem drei Jahre ein Praktikum absolviert werden.

Die Umschulung zum Erzieher ist bei WBS-Training sehr beliebt und die Nachfrage weiter hoch. Alles relevante zu dieser Ausbildung, insbesondere zur staatlichen Förderung, finden Sie hier: Umschulungsberuf Erzieher und Erzieherin und Berufsalltag als Erzieher. 

 

 

Umschulungen im Bereich IT und Medien

Der Umschulungsanbieter WBS-Training hat ein großes Angebot an Umschulungen im Bereich IT. Zulassungsvoraussetzungen sind jeweils eine abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung oder Abitur oder drei Jahre Berufserfahrung im Bereich IT. Somit steht nach bisheriger Berufstätigkeit im IT-Sektor auch mit einem Hauptschulabschluss einer Umschulung bei WBS-Training nichts im Wege.

 

Informationen zum Berufsalltag eines Fachinformatikers haben wir für Sie unter Umschulungsberuf Fachinformatiker zusammengetragen.

 

Fördermöglichkeiten

Da die Berufsfachschulen der WBS Training gGmbH zugelassene Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach AZWV sind, bestehen hier für Umschulungen Fördermöglichkeiten bereit. Prominentester Fördermöglichkeit ist dabei der Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit.

 

Das interessiert Sie vielleicht auch:

 

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner